Tuning Renault Notladekabel

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Tuning Renault Notladekabel

Beitragvon umberto » Do 10. Nov 2016, 18:47

Nein. Selten so einen Unfug gehört.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Re: Tuning Renault Notladekabel

Beitragvon Batterie Tom » Do 10. Nov 2016, 19:14

Problem: auch wenn die Leitung mit 16 Ampere abgesichert ist, kann es bei vielen Schuko-Steckdosen bei Dauerströmen über 10 Ampere an den Kontakten so heiß werden, dass irgendwann mal was verschmort. Das hängt aber vom Typ und dem Alter der Schukosteckdose. Es gibt da kein Allgemeinrezept außer nach ein paar Minuten mal mit den Fingern an den Kontakten des Steckers fühlen, wie warm diese geworden sind. Wenn man sich daran die Finger verbrennt :D , dann sollte aus Sicherheitsgründen der Trick nicht angewendet werden, sonst schmort dir auf kurz oder lang die Steckdose ab :!: und eventuell in Folge mehr.
Das thermische Schukoproblem bei 14/16 A Dauerstrom ist wohl auch der Grund, warum die Notladekabel generell auf 10 Ampere max eingestellt sind. :idea:
Zuletzt geändert von Batterie Tom am Do 10. Nov 2016, 19:18, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Tuning Renault Notladekabel

Beitragvon eDEVIL » Do 10. Nov 2016, 19:17

e-mike hat geschrieben:
Ich werde die Kritik gerne dazu nutzen, das nächste mal zum Video ein kleines Abstract des Inhaltes zu schreiben. So kann jeder sich entscheiden ob lesen oder schauen.

Sehr gut. Unterwegs hat man auch nicht immer die Möglichkeit Videos zu schauen...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Tuning Renault Notladekabel

Beitragvon umberto » Do 10. Nov 2016, 22:46

Batterie Tom hat geschrieben:
[auch wenn die Leitung mit 16 Ampere abgesichert ist, kann es bei vielen Schuko-Steckdosen bei Dauerströmen über 10 Ampere an den Kontakten so heiß werden, dass irgendwann mal was verschmort.


Ja klar, aber deswegen nimmt doch der Akku keinen Schaden.
Das einzige, was da Schaden nimmt, ist der Geldbeutel, weil die Effizienz mit dem Notladekabel so unterirdisch schlecht ist (Zoe-Eigenheit).

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Tuning Renault Notladekabel

Beitragvon Karlsson » Do 10. Nov 2016, 23:18

Berndte hat geschrieben:
Sorry, aber ich kann mich erinnern, wie dämlich sich hier manch einer angestellt hat, als ich sagte, mach einfach nen Magneten mit Tesa oder Gummiband dran.
Meine Güte, da wurden ellenlange Themen geführt und die Leute wollten gaaaanz genau wissen wo der Magnet ran soll und von welcher Firma das Gummiband am besten ist.

Bestand da nicht ein wesentlicher Teil aus Deinen Beiträgen, die die Anleitung lächerlich machen sollten?
Ohne diesen Spam hätte das ganze auch kürzer sein können. Andere fanden es hilfreich und haben sich bedankt.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12810
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Tuning Renault Notladekabel

Beitragvon Berndte » Fr 11. Nov 2016, 07:15

Was soll mir dein Beitrag jetzt sagen?
Warum wühlst du einen 2 Monate alten Beitrag aus?
Warum wird der wesentliche Teil meines Beitrages nicht mit zitiert?
Berndte hat geschrieben:
...
Echt mal... das Video ist dagegen extrem einfach. :thumb:
* Vielleicht findet jemand das Thema dazu noch?


Schlechten Tag gehabt oder einfach mal ein wenig rumstänkern?

Der wesentliche Anteil meiner Beiträge zu dem Thema bestand eher daran, wie einfach das mit dem Magneten ist und wie kompliziert es manch einer unbedingt haben muss.
Aber gut, dass du mich als Spammer bezeichnest... ein weiterer Grund sich hier im Forum nicht mehr zu beteiligen.
Da du mich aber nun mal direkt angeschrieben hast, nehme ich nochmal Stellung.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Tuning Renault Notladekabel

Beitragvon p.hase » Fr 11. Nov 2016, 08:38

STOP! das gummi, wie von mir vor jahren schon beschrieben, muss ein einmachgummi sein, wie man es hier im schwäbischen bezeichnet. weltmarktführer ist vermutlich die fa. WECK. :mrgreen:
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5417
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Tuning Renault Notladekabel

Beitragvon Karlsson » Fr 11. Nov 2016, 22:04

Berndte hat geschrieben:
Schlechten Tag gehabt oder einfach mal ein wenig rumstänkern?

Ne, mich ärgert einfach die unangebrachte Kritik, die Du jetzt wieder erwähnt hast.

Berndte hat geschrieben:
Der wesentliche Anteil meiner Beiträge zu dem Thema bestand eher daran, wie einfach das mit dem Magneten ist und wie kompliziert es manch einer unbedingt haben muss.

Ne, das hatte ich in dem Thread erläutert, Du hast Dich dann lustig gemacht, wie kompliziert ich wäre.
Statt den Abhandlungen über diesen Sinn/Unsin hätte es auch ein Bild oder eine hilfreichere Anleitung getan.

Berndte hat geschrieben:
Aber gut, dass du mich als Spammer bezeichnest... ein weiterer Grund sich hier im Forum nicht mehr zu beteiligen.

Schade, dass Dir nun nach Deiner sehr aktiven Phase die Luft ausgeht, obwohl die E-Mobilität noch längst nicht in der breite angekommen ist.

p.hase hat geschrieben:
STOP! das gummi, wie von mir vor jahren schon beschrieben, muss ein einmachgummi sein, wie man es hier im schwäbischen bezeichnet. weltmarktführer ist vermutlich die fa. WECK. :mrgreen:

Ein Bild dazu und es wäre grandios gewesen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12810
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: JR138 und 7 Gäste