The Mobility House lädt Zoe strombörsenpreisabhängig

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

The Mobility House lädt Zoe strombörsenpreisabhängig

Beitragvon Alex1 » Do 12. Nov 2015, 23:02

Hört sich doch gut an:
Besitzer von Renault Elektroautos können zukünftig noch günstiger Strom tanken als bisher: Dank des Smart Charging Prozesses von The Mobility House können Fahrer von den stark schwankenden Börsenstrompreisen profitieren. Hintergrund: An windigen und sonnigen Tagen wird besonders viel alternative Energie erzeugt. Die Folge sind niedrige Strompreise. Sobald der Renault ZOE an die smarte Ladestation angeschlossen ist, wird der Ladezustand über das Renault Datenzentrum an die "Schwarmmanager-Plattform" von The Mobility House übermittelt. Die Software ermittelt auf Grundlage der schwankenden Strompreise einen optimalen Ladeplan. Sobald die Energie besonders günstig zu beziehen ist, startet der Ladevorgang vollautomatisch, ohne dass der Fahrer aktiv werden muss. Ist die Batterie voll, wird der Ladevorgang ebenfalls ferngesteuert beendet. Den Strom erwirbt The Mobility House rund um die Uhr über seinen Partner GETEC Energie an der Strombörse.
Oder?

Geht aber wohl nur zu Hause. Würde mich interessieren, wie stark dann der Strompreis sinken könnte.

Und eigentlich sollte dieser "Überschuss" ja tatsächlich praktisch zu 100% regenerativ sein.

Hat jemand von Euch sowas schon gemacht oder ist das erst eine Ankündigung?
Zuletzt geändert von TeeKay am Fr 13. Nov 2015, 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: In passendes Forum verschoben und Titel konkretisiert
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8142
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: The Mobility House

Beitragvon Hachtl » Do 12. Nov 2015, 23:35

Na da bin ich mal gespannt wie die Konditionen dann sind
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1845
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: The Mobility House

Beitragvon umberto » Do 12. Nov 2015, 23:38

Und wie verhindert die Ladestation, daß die Zoe "einpennt"?

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: The Mobility House

Beitragvon André » Do 12. Nov 2015, 23:52

Sorry...noch günstiger als jetzt? Wozu?? :lol:
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: The Mobility House

Beitragvon Alex1 » Fr 13. Nov 2015, 00:03

umberto hat geschrieben:
Und wie verhindert die Ladestation, daß die Zoe "einpennt"?

Gruss
Umbi
Gute Frage :oops:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8142
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: The Mobility House

Beitragvon Alex1 » Fr 13. Nov 2015, 00:04

André hat geschrieben:
Sorry...noch günstiger als jetzt? Wozu?? :lol:
Naja, da ist noch viel Luft nach unten :D

eAuto-Fahren soll doch wohl billiger werden als Stinkerfahren?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8142
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: The Mobility House

Beitragvon André » Fr 13. Nov 2015, 00:34

Preiswerter wird Strom erst, wenn die milliardenschwere Subventionierung des Kohlestroms beendet würde.
Abgesehen von der Tatsache, das Strom heutzutage höher besteuert wird, als fossile Brennstoffe an den Zapfsäulen.
Ganzheitliches Energiekonzept? Nö. Visionen?? Nö. Wurschteln??? Jo!
P.s.: Ich glaube nicht das man die Gilde der Verpennerfahrer allein nur über den Strompreis zum E-fahren bringt.
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: The Mobility House lädt Zoe strombörsenpreisabhängig

Beitragvon TeeKay » Fr 13. Nov 2015, 13:23

Wenn das mit dem Übertragen der Daten an den Renault-Server so gut klappt wie bisher, kann es durchaus passieren, dass das Auto irgendwann mal in einigen Wochen geladen wird.

Im Übrigen möchte ich echten Ökostrom und nicht billig an der Strombörse gekauften Braunkohlestrom haben.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: The Mobility House lädt Zoe strombörsenpreisabhängig

Beitragvon rolandk » Fr 13. Nov 2015, 13:54

TeeKay hat geschrieben:
Wenn das mit dem Übertragen der Daten an den Renault-Server so gut klappt wie bisher, kann es durchaus passieren, dass das Auto irgendwann mal in einigen Wochen geladen wird.


Dann hast Du noch richtig Glück gehabt. Wenn der Renault-Server meint, das der Wagen ja voll ist, gibt's gar nichts. Vorteil: extrem günstig (wahrscheinlich gibt's ein Grundentgelt), Nachteil: extrem geringe Reichweite. Also ein neues Argument gegen E-Mobilität.

Nichts gegen die grundsätzliche Idee dazu. Aber wenn, dann möchte ich selbst darüber entscheiden ob und wann ich lade. Tipp: The Mobility House gibt mir Informationen darüber zu welchem Tarif sie im Moment den Strom anbieten (z.B. alle 10 Sek.). Und ich (oder mein Computer) entscheide dann, ob ich das Angebot annehme.

Damit kann ich sicher sein, das das Fahrzeug geladen wurde, und der Renault-Server bleibt aussen vor.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: The Mobility House lädt Zoe strombörsenpreisabhängig

Beitragvon Alex1 » Fr 13. Nov 2015, 16:36

TeeKay hat geschrieben:
Wenn das mit dem Übertragen der Daten an den Renault-Server so gut klappt wie bisher, kann es durchaus passieren, dass das Auto irgendwann mal in einigen Wochen geladen wird.
Hehe, das kann wohl passieren :lol:
Im Übrigen möchte ich echten Ökostrom und nicht billig an der Strombörse gekauften Braunkohlestrom haben.
Kann nicht passieren, Überschüsse gibt´s nur, wenn die Regenerativen "zu viel" produzieren.

Ist auch eine Frage der Vertragsform. Kann man ja - prinzipiell - beliebig festlegen.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8142
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste