Tesla S und ZOE an 43kW Wallbox laden ?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Tesla S und ZOE an 43kW Wallbox laden ?

Beitragvon Tiny » So 8. Feb 2015, 18:13

1. Wenn man eine 43 KW Wallbox hat mit fest angeschlossenen 10mm Kabel und dem dazugehörigen Typ 2 Stecker, der bei der Zoe passt, kann mit diesem gleichen Stecker auch ein Tesla mit Doppellader 22kW geladen?

2. Warum sieht die weibliche Buchse beim Tesla ein klein wenig anders aus als bei der ZOE?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Tiny

ImageUploadedByTapatalk1423415618.587713.jpg
ImageUploadedByTapatalk1423415589.034415.jpg
Benutzeravatar
Tiny
 
Beiträge: 132
Registriert: So 21. Dez 2014, 04:15
Wohnort: Mannheim

Anzeige

Re: Tesla S und ZOE an 43kW Wallbox laden ?

Beitragvon Berndte » So 8. Feb 2015, 18:26

Klaro kann man den Tesla an einer 43kW Ladestation laden.
Aber je nach Ladegerät im Tesla mit 11 oder 22kW.

Wo sieht die Teslabuchse denn jetzt anders aus?
Im Detail sollen ja die Pins länger sein um an den Superchargern zu laden.
Konnte ich mir noch nicht genau ansehen, es könnte auch die Nase am PE sein.
Die Außenform ist jedoch gleich.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Tesla S und ZOE an 43kW Wallbox laden ?

Beitragvon TeeKay » So 8. Feb 2015, 18:28

Die Pins beim Tesla sind mechanisch identisch zu den Pins aller anderen Autos auch. Sie sind weder länger noch breiter... Dass es anders wäre, ist eine Urban Legend!
Dateianhänge
IMG_5119.JPG
Model S lädt an 43kW Typ2 (mit 22kW Ladeleistung)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Tesla S und ZOE an 43kW Wallbox laden ?

Beitragvon fbitc » So 8. Feb 2015, 19:26

Tiny hat geschrieben:
1. Wenn man eine 43 KW Wallbox hat mit fest angeschlossenen 10mm Kabel und dem dazugehörigen Typ 2 Stecker....


... Da wird keiner laden können, da das Kabel viel zu kurz ist...

:-)
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3773
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Tesla S und ZOE an 43kW Wallbox laden ?

Beitragvon eDEVIL » So 8. Feb 2015, 19:29

Einen minimalen Unterschied gibt es aber, welcher dafür sorgt, das der SuC Stecker beim Model S bis zum Anschlag paßt und beim Zoe nicht ;)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Tesla S und ZOE an 43kW Wallbox laden ?

Beitragvon TeeKay » So 8. Feb 2015, 19:36

Das spräche aber dafür, dass die Pins im SuC-Stecker sogar kürzer sind und nicht länger. Abgesehen davon verriegelte der Zoe - der Stecker stack also offensichtlich weit genug drin, damit das Auto von einer korrekten Verbindung ausgeht.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Tesla S und ZOE an 43kW Wallbox laden ?

Beitragvon Tiny » So 8. Feb 2015, 20:55

@fbitc: natürlich 10mm im quadrat Kabelduchmesser, nicht Länge des Kabels. Ja aber ich habe Deinen Witz verstanden.

@eDEVIL: das habe ich mir auch schon so gedacht, damit der SuC-Stecker nur in den Tesla passt.

@Berndte: bei der ZOE ist der mittlere Pin rund und beim TeslaS ähnlich einer Tropfenform.
Benutzeravatar
Tiny
 
Beiträge: 132
Registriert: So 21. Dez 2014, 04:15
Wohnort: Mannheim

Re: Tesla S und ZOE an 43kW Wallbox laden ?

Beitragvon eDEVIL » So 8. Feb 2015, 21:13

Tiny hat geschrieben:
@fbitc: natürlich 10mm im quadrat Kabelduchmesser, nicht Länge des Kabels. Ja aber ich habe Deinen Witz verstanden.

Immer noch falsch :mrgreen: Nicht Durchmesser, sondern Querschnittsfläche der einzelnen Kupferadern :geek:

@TeeKAy zumindest tastete der SuC-Stecker bei Deinem Zoe nicht ein. :twisted:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Tesla S und ZOE an 43kW Wallbox laden ?

Beitragvon Tiny » So 8. Feb 2015, 23:08

Ja Ja, meinte ich doch.
QUERSCHNITTSFLÄCHE
der einzelnen Kupferadern.
Sorry ist mir nicht eingefallen!
Benutzeravatar
Tiny
 
Beiträge: 132
Registriert: So 21. Dez 2014, 04:15
Wohnort: Mannheim

Re: Tesla S und ZOE an 43kW Wallbox laden ?

Beitragvon TeeKay » Mo 9. Feb 2015, 09:23

Tiny hat geschrieben:
@eDEVIL: das habe ich mir auch schon so gedacht, damit der SuC-Stecker nur in den Tesla passt.
@Berndte: bei der ZOE ist der mittlere Pin rund und beim TeslaS ähnlich einer Tropfenform.

Nochmal: Der Stecker des SuC passt perfekt in den Zoe. Da ist nichts tropfenförmig, da ist nichts länger oder kürzer. Der Stecker wird vom Zoe verriegelt, d.h., er passt exakt so wie jeder andere Typ2-Stecker auch. Zoe erkannte den auch den gesteckten Stecker und versuchte, eine Kommunikation mit dem SuC aufzubauen.

Bild
Es gibt keine Tropfenform beim SuC-Stecker. Quelle: Chargemap.com
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste