"Stromunterbrechung beim Laden"

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

"Stromunterbrechung beim Laden"

Beitragvon Badenser » Di 26. Sep 2017, 07:58

Guten Morgen!

Weiss eigentlich jemand, was genau die Fehlermeldung "Stromunterbrechung beim Laden" bedeutet bzw. auslöst? Wenn ich an der Ladebox bei meiner Firma einstecke (Q210) , dann passiert folgendes:
  • Auto prüft kurz
  • Relais in der Box schaltet, Auto lädt für ein paar Sekunden
  • Es macht ein paar Knack-Geräusche unter der Motorhaube (Schalter/Relais)
  • Relais in der Box öffnet
  • Auto zeigt "Stromunterbrechung beim Laden"
Ich habe dann meine mobile OpenEVSE an die gleiche CEE Steckdose wie die Ladebox angeschlossen und mit der lädt das Auto problemlos. Auch hier unterbricht das Auto nach ein paar Sekunden die Ladung, um den Lüfter/Kühler einzuschalten, macht danach aber fehlerfrei weiter.
Offenbar liegt es also an der Box und nicht an der CEE Dose. Die Bedienungsanleitung sagt dazu nur, dass ein Fehler in der Installation vorliegt und Google hat so gut wie nichts gefunden. Weiss jemand was genaueres?
Analoge Ladesteuerung - einfach, günstig, zuverlässig
Platinen und Bausätze: http://www.analogevse.xyz
Badenser
 
Beiträge: 133
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 23:06

Anzeige

Re: "Stromunterbrechung beim Laden"

Beitragvon Zlogan » Di 26. Sep 2017, 10:43

Habe ich noch nie gesehen, genaueres weiß ich nicht, aber vielleicht eine Idee: Bei der Zoe gibt es einen höheren Fehlerstrom als viele Ladesäulen zulassen und schalten dann, sicherheitshalber und korrekterweise, ab. Der höhere Fehelrstrom der Zoe ist aber noch in Ordnung. Wie gesagt, nur eine Idee.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 436
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: "Stromunterbrechung beim Laden"

Beitragvon SWERNER » Di 26. Sep 2017, 11:21

Badenser hat geschrieben:
Offenbar liegt es also an der Box und nicht an der CEE Dose. Die Bedienungsanleitung sagt dazu nur, dass ein Fehler in der Installation vorliegt und Google hat so gut wie nichts gefunden. Weiss jemand was genaueres?


Das gleiche Verhalten gibt es z.B. in den Niederlanden an den EVBox 22KW Ladesäulen - dort ist wohl die Ursache die Lastüberwachung der Ladesäule. In den ersten Sekunden zieht der Zoe zu viel Strom, was den FI dort fallen läßt. Dieser wird dann von der Box automatisch wieder gehoben und das Spiel geht von neuem los.

Mit CanZE kann man kurz sehen, dass die Zoe zu wenig Strom auf den einzelnen Phasen zeigt. Da dann sofort die Ladung abgebrochen wird, konnte ich nicht weiter nachforschen.

Bei mir wird die Zoe immer zur "Ladezicke" (sorry, so nennen das andere) wenn das Ladekabel über Nacht nicht ausgesteckt wird. Danach ist die Zoe lange Zeit sehr kritisch und zeigt häufig mal einen Fehler beim Laden.

Sascha.
ZOE Zen 2013 energy blue / i3 94Ah
---------------------------------------------------------------
Hauskraftwerk E3DC S10
Batteriespeicher 9,2 KW
PV Anlage 8,67 KW
SWERNER
 
Beiträge: 185
Registriert: Do 19. Feb 2015, 16:37

Re: "Stromunterbrechung beim Laden"

Beitragvon sensai » Di 26. Sep 2017, 15:40

Diese Fehlermeldung kenne ich nicht, bzw. habe ich sie noch nicht gehabt.
Allerdings sind unsere Zoes leider bekannte Ladezicken. Leider.

So wie meine auch:
siehe Hier
Heute morgen hat meine Dame nur 12 km Reichweite geladen und danach aufgehört.
Morgen werden die Leitungen gemessen und weitere Maßnahmen überlegt. Es muss sich was tun.....
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 (vermutlich erster IONIQ mit Dachbox)
und damit: ein 100% Auspuff freier Haushalt 8-)
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 1281
Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
Wohnort: Graz Süd

Re: "Stromunterbrechung beim Laden"

Beitragvon Badenser » Di 26. Sep 2017, 17:29

Danke für Eure Vorschläge.

Interessant ist der Punkt, dass es mit der OpenEVSE Ladebox geht und mit der anderen nicht. Beide Boxen haben weder FIs (sind infrastrukturseitig verbaut) noch Filter oder Lastmonitore. Oberwellen können es auch nicht sein, sonst würde es mit keiner Box funktionieren. Also muss es was mit der Ladebox selbst zu tun haben. Genau diese Box funktioniert allerdings bei zwei anderen Zoes problemlos... ich bin ratlos.
Analoge Ladesteuerung - einfach, günstig, zuverlässig
Platinen und Bausätze: http://www.analogevse.xyz
Badenser
 
Beiträge: 133
Registriert: Fr 5. Dez 2014, 23:06

Re: "Stromunterbrechung beim Laden"

Beitragvon DiLeGreen » Di 26. Sep 2017, 17:31

Ich würde behaupten dass hier der Fehler in der Ladebox liegt. Die Zoe unterbricht die Ladung kurz beim einschalten des Lüfters, manche Ladeboxen missinterpretieren diese Unterbrechnung falsch als Ladeabbruch. Lösung: Elektronik in der Ladebox updaten, sofern der Hersteller ein Update anbietet, oder die Steuerelektronik austauschen.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 743
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 00:55
Wohnort: Würzburg


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste