Stromrückspeisung nach dem Laden

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Stromrückspeisung nach dem Laden

Beitragvon rkoster » Do 21. Aug 2014, 21:32

Hallo

ich habe heute etwas festgestellt nach dem Laden des Zoe
und zwar habe ich eine Messung installiert der den Stromverbrauch an der Ladestation misst
heute nach dem laden stellte ich fest dass das Messgerät ca -350W anzeigte der Zoe war voll geladen
nach entriegeln und abziehen des Ladekabels ist die Anzeige auf 0W gegangen

somit denke ich mir das der Zoe geringe Leistungen über die Ladestation zurückgespiessen hat.
ist das auch schon wem anderen aufgefallen und wenn ja ist das in irgend ner Form tragisch
die Ladestation ist mit einem allseitigen FI gesichert der nicht auslöste somit hat er wahrscheinlich effektiv ins normale Netz gespiesen
ich meine an und für sich ist die Möglichkeit sicher nicht die schlimmste aber ich denke dass der Zoe diese Funktion noch nicht kontrolliert und gewollt unterstützt
auch frage ich weil ich den zoe ja schon über ein Jahr habe und den Verbrauch auch logge und ab und an die Kurven anschaue und dieses Verhalten ist mir nun das erste mal aufgefallen

gruss Roman
rkoster
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 20:23

Anzeige

Re: Stromrückspeisung nach dem Laden

Beitragvon Yorch » Fr 22. Aug 2014, 11:36

Ich behaupte jetzt mal, technisch wäre dies durchaus möglich beim Zoe. Jemand müsste mal den Umrichter auseinander nehmen und nachgucken, oder jemand von Continental/Renaul müsste dies veröffentlichen. Ggf. Wartungshandbücher etc..

Renault könnte sich heimlich Geld bei den Netzbetreibern verdienen und bei Bedarf etwas Regelenergie ins Netz abgeben, gesteuert über Mobilfunk ;)


Wahrscheinlich hast du jedoch die Blindleistung gemessen? Vielleicht nochmal mit einem anderen, besserem? Messgereät nachprüfen.
Yorch
 
Beiträge: 306
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:56
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Stromrückspeisung nach dem Laden

Beitragvon Alex1 » Fr 22. Aug 2014, 17:35

Ich bin ja kein E-Lurch, aber aus Drehstrom Gleichstrom zu machen ist ja wesentlich einfacher als umgekehrt.

Hat die Zoe überhaupt einen Wechselrichter?

Ansonsten ist das DIE Möglichkeit,
- etwas zu verdienen,
- die Energiewende voranzutreiben.

Mit Hilfe intelligenter Stromzähler könnte man dann z.B. einstellen, dass die Zoe morgens um 8:00 Uhr voll geladen ist. Dazwischen soll sie als Puffer wirken, also bei hohem Strompreis Strom abgeben/verkaufen und bei niedrigem wieder laden/kaufen.

Allemal geht das ja bei "verbrauchten" Akkus mit <75% Kapazität. Dieses Geschäft hat halt Röno für sich gepachtet. Alle Anderen, die einen Kaufakku haben, könnten ihn so nutzen. Eben anstelle der üblichen "Hausakkus" zum Speichern von Sonnenstrom.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Stromrückspeisung nach dem Laden

Beitragvon Twizyflu » Fr 22. Aug 2014, 22:39

Alex1 hat geschrieben:

Hat die Zoe überhaupt einen Wechselrichter?

Ansonsten ist das DIE Möglichkeit,
- etwas zu verdienen,
- die Energiewende voranzutreiben.


Zitat:

"Die Elektronik wandelt mit Hilfe eines integrierten Wechselrichters den Gleichstrom aus der Lithium-Ionen-Batterie in 3-phasigen Wechselstrom (Drehstrom) für den Elektromotor um."

https://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q= ... 7D4nV9xJTQ
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Stromrückspeisung nach dem Laden

Beitragvon Alex1 » Sa 23. Aug 2014, 12:42

Na dann... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Das war doch genau die geniale Taktik des Chamäleonladers? Dass man die leistungsfähige Motorleistungselektronik für einen genauso leistungsfähigen Lader nutzte. Also dürfte einem entsprechenden Rückspeiser - auch mit 43 kW - nichts im Wege stehen.

Wenn man nur will... :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Stromrückspeisung nach dem Laden

Beitragvon Twizyflu » Sa 23. Aug 2014, 16:51

Also mir würde es reichen, wenn man ein/zwei Schuko damit befeuern könnte oder eine CEE 16A 3ph.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste