Strommessgerät 220V für ZOE Ladung?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Strommessgerät 220V für ZOE Ladung?

Beitragvon panoptikum » Di 3. Jan 2017, 12:57

Greg68 hat geschrieben:
Meine (Leih-) ZOE zeigt an, dass sie von 50 auf 75% geladen hat (also um die 5 kWh)

Ich glaube hier ist der Rechenfehler. Bei den aktuellen Temperaturen werden 25% nicht gleich 5kWh sein. Ausserdem ist die %-Anzeige recht ungenau.

Wieviel tatsächlich in die Batterie geflossen ist, kannst Du nur über CanZE feststellen und mit Deinem Zähler vergleichen.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Anzeige

Re: Strommessgerät 220V für ZOE Ladung?

Beitragvon kaiuwe » Di 3. Jan 2017, 13:02

Hallo Gregor,

möglicherweise entsprach die Ladung von 50% auf 75% ja nicht 5 kWh.
Bei unserer 5 Wochen alten Zoe (Kurzstreckenfahrzeug) ist es aktuell so, dass sie bei den aktuellen Temperaturen am Notladekabel mit 10 Ampere nur nur auf eine Reichweite von 80 km lädt. Als ich das Fahrzeug abgeholt habe, hat sie noch eine Reichweite von 120 km angezeigt.
Ich vermute, dass die Batterietemperatur bei den aktuellen Aussentemperaturen zu gering ist und deshalb nicht die vollen 22 kWh geladen werden.

Vielleicht erhältst du plausiblere Zahlen, wenn du die Batterie der Zoe erst "warm" fährst und mit einer möglichst geringen Restreichweite anschließend sofort auf 100% lädst.
kaiuwe
 
Beiträge: 84
Registriert: Di 14. Jun 2016, 11:31

Re: Strommessgerät 220V für ZOE Ladung?

Beitragvon Greg68 » Mi 4. Jan 2017, 13:08

Ah, ok. Einen CanZE-Adapter (lt. Empfehlung aus Hachtls Videos ;) ) und die App habe ich. Dann sehe ich mir das damit mal an. Dachte, so im Groben ginge es auch über die %-Anzeige. Dann wäre die aber wirklich ziemlich ungenau. Auf der anderen Seite kann ich mir aber auch nicht vorstellen, dass so ein Stromzähler so weit vom echten Verbrauch abweicht. Ich beobachte das mal weiter...

Danke für Eure Meinungen dazu :).

Gruß,
Gregor
ZOE Intens (Q210, EZ 11/14, weiß) seit 27.01.2017
Twike III Active (Bj. 2001, 6kWh LION seit 2013) seit 06.2013
Pedelec
Verbrennerfrei seit 01.2017
Benutzeravatar
Greg68
 
Beiträge: 423
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 14:00
Wohnort: Mainz (D)

Re: Strommessgerät 220V für ZOE Ladung?

Beitragvon Grottenolm » Mi 4. Jan 2017, 14:54

Karlsson hat geschrieben:
Ich glaube das hatte Lingley auch mal mit gemessen. Zumindest 10 und 13.
16 über Schuko scheint mir recht ambitioniert.



Wenn die Steckdose nicht grad 20 Jahre alt ist, ist das kein Problem. Ich lade bei meinen Eltern immer 16A über Schuko. Die Dose wird laut Pyrometer ca. 25°C wärmer als die Umgebung beim laden. Bis 25°C Umgebungstemperatur ist das unkritisch. darüber würde ich die Leistung dann wohl etwas Drosseln.
Grottenolm
 
Beiträge: 232
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Re: Strommessgerät 220V für ZOE Ladung?

Beitragvon barneby » Mi 4. Jan 2017, 17:20


barneby
 

Re: Strommessgerät 220V für ZOE Ladung?

Beitragvon Grottenolm » Mi 4. Jan 2017, 21:09

11kW über eine nicht abgerollte Kabeltrommel sind auch ziemlich hirnrissig....
Grottenolm
 
Beiträge: 232
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Re: Strommessgerät 220V für ZOE Ladung?

Beitragvon Bernd_1967 » Mi 4. Jan 2017, 21:16

Grottenolm hat geschrieben:
11kW über eine nicht abgerollte Kabeltrommel sind auch ziemlich hirnrissig....


Welche Sicherung war denn da vor? Geht doch nur 16A ?
e-Golf seit 08.06.2017 (mit CCS und Wärmepumpe)
Passat Variant GTE seit 06.02.2017
PV-Anlage
Benutzeravatar
Bernd_1967
 
Beiträge: 1763
Registriert: So 28. Feb 2016, 11:05
Wohnort: Neuerkirch

Re: Strommessgerät 220V für ZOE Ladung?

Beitragvon panoptikum » Do 5. Jan 2017, 15:52

Grottenolm hat geschrieben:
11kW über eine nicht abgerollte Kabeltrommel sind auch ziemlich hirnrissig....

Ja. Eine Spule mit Wechselstrom ergibt einen Elektro-Schmelzofen.

Deshalb wundert es mich immer wieder, wenn Leute ihr Elekrofahrzeug mit aufgerolltem 7m-Kabel an einer 22kW-Säule verwenden. Es sind dann zwar nur wenige Windungen (> 5 habe ich schon gesehen) einer Spule, ergibt so aber immer eine Verlustleistung
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Strommessgerät 220V für ZOE Ladung?

Beitragvon Berndte » Do 5. Jan 2017, 22:04

Ein weit verbreiteter Irrtum...
Erstens Wechselstrom und zweitens fliesst der Strom direkt daneben auch zurück.
Alle Felder heben sich direkt wieder auf.

Einen Schmelzofen wirst du nur mit Gleichstrom und einfacher Stromrichtung hinbekommen.

Von den "Schockervideos" halte ich auch nichts:
Erstens verwendet man als Schalter und Kabelmaterial vorzugsweise selbstverlöschendes Material und dieses sollte bei Markenherstellern auch nicht von allein weiter brennen.
Zweitens hätte der Überhitzungsschutz, welcher in jeder Kabeltrommel eingebaut ist auch schon weit vor dem ersten Anzeichen von Qualm ausgelöst. Hier wurde mit Sicherheit durch die Steckdose mehr Strom gejagt und auch die Kabeltrommel für Showzwecke manipuliert.

Und das Ganze nur um Werbung für sich zu machen... :roll:
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Strommessgerät 220V für ZOE Ladung?

Beitragvon panoptikum » Fr 6. Jan 2017, 13:11

Berndte hat geschrieben:
Einen Schmelzofen wirst du nur mit Gleichstrom und einfacher Stromrichtung hinbekommen.

Eben nicht. Bei Gleichstrom hast Du nur einen einfachen Elektromagneten.

Da bei Wechselstrom das Magnetfeld hin und her wechselt entsteht eine größere atomare Schwingung die zu mehr Reibung und daher mehr Hitze führt.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste