Schnarchladen an 22kW-Säulen im Winterbetrieb

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Schnarchladen an 22kW-Säulen im Winterbetrieb

Beitragvon HawkEy3 » Mo 19. Dez 2016, 03:44

Nasenmann hat geschrieben:
(Akkuheizung) Kommt ja mit dem 41 kWh-Akku.

Großartig, das freut mich riesig.
Die Wärmepumpe kann/muss im Sommer kühlen warum kann sie dann nicht heute schon im Winter den Akku erwärmen? Das müsste doch eigentlich nur eine Software Sache sein, oder?

Neulich mit 11°C Akku nur 10kW laden können bei ca. 70% SoC, das ist schon nervig an einer 22kW Ladesäule. Man will doch auch im Winter schnell-laden können.
Zuletzt geändert von HawkEy3 am Mo 19. Dez 2016, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
HawkEy3
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 21. Jul 2015, 20:22
Wohnort: Deutschland

Anzeige

Re: Schnarchladen an 22kW-Säulen im Winterbetrieb

Beitragvon TeeKay » Mo 19. Dez 2016, 10:32

Die Batterie wird nicht von der Wärmepumpe gekühlt, sondern von einem extra Verdampfer.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Schnarchladen an 22kW-Säulen im Winterbetrieb

Beitragvon Syon » Mo 19. Dez 2016, 10:51

Bei der Wärmepumpe müsste ja auch die Kälte irgendwo hin... Ich denke, das würde dann seeeehr kalt im Wagen sein.
Erstmal den Eispanzer vom Lenkrad kratzen um dann auf dem gefrorenen Sitz platz zu nehmen. :lol:
Forum für Eltern: http://papi-online.de
Erläuterungen, Links und Pläne zum Ladeplatz
Syon
 
Beiträge: 126
Registriert: So 13. Dez 2015, 07:24

Re: Schnarchladen an 22kW-Säulen im Winterbetrieb

Beitragvon eDEVIL » Mo 19. Dez 2016, 11:01

Das würde schon gehen, aber macht es noch aufwändiger.

Kann man bei ZOE im Extremfall den innenraum beheizen und beim laden gleichzeitg die akkukühlung laufen?

Ich hab es ja neulich mal bei~7°C AT gehabt, das durch extra schnelles fahren der Akku bei 30°C war
Nach 60 km 110-120 km/h war der Akku dann bereit 43 KW aufzunehmen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Schnarchladen an 22kW-Säulen im Winterbetrieb

Beitragvon Karlsson » Mo 19. Dez 2016, 13:26

HawkEy3 hat geschrieben:
Neulich mit 11°C Akku nur 10kW laden können bei ca. 70% SoC, das ist schon nervig an einer 22kW Ladesäule. Man will doch auch im Winter schnell-laden können.

Fahr ihn auf 20% runter, dann nimmt er auch 22kW.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12804
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Schnarchladen an 22kW-Säulen im Winterbetrieb

Beitragvon HawkEy3 » Mo 19. Dez 2016, 16:53

Oh, interessant wusste ich nicht, danke TeeKay. Wie funktioniert dann die Heizung beim neuen Akku? Heizstäbe?
Syon, die Kälte soll natürlich über den Kühlkörper nach Außen abgegeben werden.
eDEVIL, ich denke schon. Wenn die Akkukühlung über ein extra Verdampfer geht kann die Wärmepumpe gleichzeitig den Innenraum beheizen.
Karlsson, er war beim Start der Ladung bei ca. 30% aber ich will ja auf ca. 80% kommen und wenn er da schon bei 70% aufhört schnell zu laden verlängert das die Ladezeiten im Winter ins Unangenehme.
HawkEy3
 
Beiträge: 65
Registriert: Di 21. Jul 2015, 20:22
Wohnort: Deutschland

Re: Schnarchladen an 22kW-Säulen im Winterbetrieb

Beitragvon Karlsson » Mo 19. Dez 2016, 19:14

HawkEy3 hat geschrieben:
er war beim Start der Ladung bei ca. 30% aber ich will ja auf ca. 80% kommen und wenn er da schon bei 70% aufhört schnell zu laden verlängert das die Ladezeiten im Winter ins Unangenehme.

Ich hab mal bei 0°C und 18% SOC in ca 1h auf 99% an einer 22kW Säule geladen. Der Akku wurde da durch die Ladung selbst halt hinreichend warm, so dass er nicht viel langsamer als im Sommer war.
Auf längeren Strecken kriegst Du ihn durch etwas schneller fahren und dann möglichst leer laden auch warm. Wenn Du mit vollem Akku startest, nen Tick schneller fährst und erst bei recht leerem Akku wieder lädst, verhält der sich möglicherweise auch schon recht gut.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12804
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Schnarchladen an 22kW-Säulen im Winterbetrieb

Beitragvon Noritz » Sa 7. Jan 2017, 16:36

Passt zum Thema: Akku Temperatur -1 Grad und +10
Außentemperatur war mit minus 3 Grad gleich. Die 10 Grad habe ich durch 20 km Autobahn erreicht.
Bild
Bild

gesendet mit Smartphone und Tapatalk
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)
Benutzeravatar
Noritz
 
Beiträge: 146
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 12:37
Wohnort: Wuppertal

Re: Schnarchladen an 22kW-Säulen im Winterbetrieb

Beitragvon Lokverführer » Sa 7. Jan 2017, 18:03

Ein wesentlicher Unterschied ist allerdings der SOC.
Du dürftest bei leerem Akku auch bei -1°C Akkutemperatur eine deutlich höhere Ladeleistung erreichen als bei einem fast vollen Akku
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1233
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Schnarchladen an 22kW-Säulen im Winterbetrieb

Beitragvon MineCooky » Sa 7. Jan 2017, 18:32

eDEVIL hat geschrieben:
Der Akku muss möglichst leer und warm sein.
>50% SoC muss er halt schon ziemlich warm sein >10°C


So ist es, dem entsprechend ruhig auf den letzten Kilometer zur Säule den Rest raus treten. Dann ist der Akku schön leer und Warm.
Hatte nach einer Fahr zur und über die Schwarzwaldhochstraße bis zu -7 C Außentemperatur, das sah dann so aus:
Bild

Trotzdem hatte ich dann in ner Stunde von wieder von 15% auf 90% geladen. Du musst nicht fahren wie der Henker, aber eben zügig. Zu sparen und die Heizung aus machen, mach übrigens wenig Sinn. Die Braucht 1kW, lass sie laufen, dann hast es warm und der Akku wird auch wärmer.

Merke:
[url]Die R240 hat keine Batterieheizung, die alte Q240 hat eine Batterieheizung[/url]
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3010
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste