Renault ZOE Testfahrt

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Renault ZOE Testfahrt

Beitragvon Jack76 » Mo 30. Nov 2015, 08:32

75Km? Klima auf 24 und Automatik, ECO aus und auf der BAB den Tempomat auf 110 km/h. Viel Spaß! ;-)

Für's Gefühl: Strecke ins Navi und Restkilometer gelegentlich mit der im "Tacho" angezeigten Restreichweite abgleichen, fertig. Falls wieder Erwarten dann doch beides nicht mehr zusammenpasst, Tempo drosseln, ECO rein... Aber keine Angst, das passt locker....

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2389
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

Re: Renault ZOE Testfahrt

Beitragvon Mark83 » Mo 30. Nov 2015, 10:13

Finde es erstaunlich das du die Zoe so lang zur Probefahrt bekommst!

Ich habe das Angebot von einem Händler, sie entweder am nur am Samstag zu bekommen, was mir zu kurz ist.
Auf Nachfrage ob ich sie das Wochenende, also von Freitag bis Montag bekommen, meinte er, das würde 40€ für den Tag kosten.
Die 40€ würden dann natürlich bei einem Kauf auf die Zoe bei diesem Händler angerechnet.

Würdet ihr das machen?

Lg
Mark83
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 22. Okt 2015, 13:21

Re: Renault ZOE Testfahrt

Beitragvon harlem24 » Mo 30. Nov 2015, 10:22

Einfach die 48h Probefahrt bei Renault auf der Z.E. Webseite anfragen.
War bei mir auch kein Problem die Zoe übers WE zu bekommen.
Reaktion sowohl von Renault als auch vom Händler war schnell und unkompliziert.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Renault ZOE Testfahrt

Beitragvon Mark83 » Mo 30. Nov 2015, 10:37

Hallo,
tja, die hatte ich schon, und damals hatte ich nachgefragt ob es übers Wochenende geht, hat aber nicht geklappt.

Hatte das Fahrzeug dann unter der Woche, allerdings nur ich alleine, wir als Familie hatten sogst wie keine Möglichkeit das Auto zu testen.

Kann man die 48h Stunden Probefahrt auch zwei mal bekommen?
Mark83
 
Beiträge: 77
Registriert: Do 22. Okt 2015, 13:21

Re: Renault ZOE Testfahrt

Beitragvon Buschmann » Mo 30. Nov 2015, 12:46

Die 75km sollten auf jeden Fall möglich sein. Hoffentlich hat der Händler auch voll geladen :=)
Ich fahre jeden Tag rund 2x40km Arbeitsweg. Grosser Teil über die B68 nach Bramsche. Da darfs dann auch etwas flotter sein und habe jetzt im November nach den rund 80km noch zwischen 30% und 40% Restladung im Akku. Wenn ich gemütlich über die Dörfer schleiche, schaffe ich die knapp 80km auch mit 50% Restladung.
Bremen-Cloppenburg wird auf jeden Fall gehen. Ruhig und vorausschauend fahren und nicht zu schnell, dann klappt das.
Die Heizung kann Dich evtl. irritieren. Je nachdem ob das Update drauf gespielt ist oder nicht. Ohne Heizungsupdate kommt gerne mal ein Schwung kalte Luft :=)

Den Tip vom Roland mal im Kopf behalten und 43kw mal testen. Wenn Du Richtung Quakenbrück kommen solltest, kannst Du bei mir auch mal 11kw testen. Nur mal so um die Unterschiede zu sehen. 11kw ist ja zu Hause recht einfach zu realisieren!

Gruß Gerd
Buschmann
 
Beiträge: 258
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 08:14

Re: Renault ZOE Testfahrt

Beitragvon Rob. » Mo 30. Nov 2015, 13:47

Mark83 hat geschrieben:
Kann man die 48h Stunden Probefahrt auch zwei mal bekommen?
Klar, einfach bei einem anderen Händer anfragen oder die Situation erklären. Alternativ mal die Frau nachfragen lassen ;)

Viele Grüße
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: Renault ZOE Testfahrt

Beitragvon Berndte » Mo 30. Nov 2015, 15:31

Hallo und willkommen,

Gleich vorweg: Dass "der" Renault Händler in Bremen es immer noch nicht geschafft hat für die Leihwagen/Vorführer sich zumindest die üblichen Ladekarten zu besorgen finde ich schon sehr schwach. Habe ich schon mehrmals angefragt.
Oder hattest du nicht danach gefragt?

Und zum Thema Reichweite: Bei 70km Strecke wird du den Zoe nicht leer bekommen. Da kannst du ruhigen Gewissens Eco aus lassen und die Heizung ordentlich aufdrehen. Tempo 120-130 sind auf der Autobahn auch locker drin.
Bei 140km/h und Heizung sind es bei mir aktuell 85km Reichweite.
Tempo 100 und du hast locker 110km.

Eco hat eigentlich keine echte Funktion, das ist wohl eher was psychologisches.
Wenn du Eco aus hast und sanft beschleunigst, die Heizung auf 18°C stellst und nur 96km/h maximal fährst ist es genau das selbe.

Probiere auch unbedingt die Schnellladung mit 43kW. Schau dazu hier im Verzeichnis nach den Stationen.
Das wäre in deiner Gegend dann Ochtumpark und Diepholz.
Als Tipp: an 22kW dauert 1% in der Anzeige 40 Sekunden und an 43kW nur noch 22 Sekunden.
Falls es am Schnelllader doch zu langsam ist, dann ist dein Akku noch kalt.

Wenn du dann einen Zoe kaufen willst, dann darauf achten, dass du noch einen jungen Gebrauchten Q210 mit der Schnelllademöglichkeit bekommst. Der "neue" R240 wird gern angepriesen, aber hat leider auch nicht wirklich mehr Reichweite (hier im Forum durch Praxistest gerade mal 8km mehr ermittelt). Leider hat das neue Modell keinen Schnelllader mehr verbaut und kann somit maximal 22kW. Aber gerade hier im Norden haben wir jetzt, auch durch Eigeninitiative, schon ein flächendeckendes 43kW Schnellladenetz. So macht Langstreckenfahren auch richtig Spaß!

Wenn du noch Fragen hast, dann nicht schüchtern sein!

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Renault ZOE Testfahrt

Beitragvon Cavaron » Mo 30. Nov 2015, 16:13

Und wie schon gesagt wurde - nicht vom Navi verwirren lassen. Die gelbe Reichweitenwarnung oben rechts im Navi kann man getrost ignorieren. Heißt so viel wie "mit 120km/h oder mehr könnte es knapp werden". Die rote Warnung kann man ernster nehmen - kommt bei mir im Winter bei Strecken ab so ca. 110-120km. Mit 96km/h schafft man aber auch die mit noch 15-25km Restreichweite, wenn es nicht gerade Schneematsch oder Starkregen hat.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Renault ZOE Testfahrt

Beitragvon Zoelibat » Mo 30. Nov 2015, 20:39

Beeboop hat geschrieben:
Jetzt habe ich eine Testfahrt für den Renault ZOE über die Feiertage gebucht; 24.12-28.12; und bekommen :mrgreen:

Das wird ein schönes Weihnachtsfest werden. Die erste Fahrt mit dem Zoe vergisst du nie. ;-)

Wie bereits gesagt wurde musst du unbedingt eine 43kW Ladung ausprobieren, da kommt Freude auf.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3372
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Renault ZOE Testfahrt

Beitragvon Jack76 » Mo 30. Nov 2015, 20:49

Zoelibat hat geschrieben:
Wie bereits gesagt wurde musst du unbedingt eine 43kW Ladung ausprobieren, da kommt Freude auf.


Aber auch nur, wenn der Akku vorher schön Warmgefahren wurde! ;)
Jack76
 
Beiträge: 2389
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste