Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon moxl » Mo 24. Okt 2016, 14:44

eDEVIL hat geschrieben:
moxl hat geschrieben:
Wenn ich ein Stromintensives Unternehmen bin, dann wird EEG-Umlage nicht fällig, ja. Aber ich hatte auch schon oben geschrieben, dass normale Industrietarife bei ca. 15 ct/kWh liegen.

ist dem wirklich so?

Auf S 12 im Merkblatt steht:

Für eine Begrenzung der EEG-Umlage ist es u. a. erforderlich, dass das antragstellende Unternehmen im
letzten abgeschlossenen Geschäftsjahr an der jeweils zu begünstigenden Abnahmestelle eine Strommenge
von mehr als 1 Gigawattstunde (GWh) selbst verbraucht hat. Hierbei sind sowohl die von einem EVU
bezogenen als auch die eigenerzeugten Strommengen, soweit sie der Umlagepflicht nach § 61 EEG 2014
unterlegen haben, zu berücksichtigen.

Um die selbstverbrauchte Strommenge an der jeweils zu begünstigenden Abnahmestelle zu ermitteln, sind
von den gesamten Strommengen diejenigen Strommengen abzuziehen, die das Unternehmen an der zu
begünstigenden Abnahmestelle an Dritte weitergeleitet hat.


Ja, wenn ich ein Stromintensives Unternehmen bin, dann ist das immer korrekt. Du hast halt die Definition von einem stromintensiven Unternehmen rausgesucht. Die Frage ist halt, ist mit weiterleiten ein Umspannwerk gemeint oder auch der Vertrieb?
Selbst wenn die Ladestationen in Zukunft nicht vom EEG ausgeschlossen sind, das spielt keine Rolle. In den 15ct/kWh ist die EEG-Umlage eingepreist. Dann komme ich halt nur nicht auf die 5ct.

Nehmen wir an ich muss 1 GWh im Jahr schaffen. Das sind 2.000 Std. Ladedauer bei einem 50kW Lader. Nun hat mein Standort aber 8 Lader und jeder kann 100kW. Dann brauche ich eine Auslastung von nur 125 h/a je Ladesäule oder anders ausgedrückt jede Ladesäule muss in Schnitt pro Tag knapp über 20 Minuten belegt sein. Das schafft doch jeder Tesla Supercharger schon heute und die müssen nur ein paar ca. 2000 Autos in Deutschland versorgen. Was passiert erst wenn der eGolf mal preislich normalteuer wird und 100kW kann?
BEV 2020 - ik warte dir. Solange fahre ich jetzt Pedelec...

70-100 km Reichweite
ca. 0,5kWh/100km Verbrauch

10.10.2016 - 1000 km gefahren
moxl
 
Beiträge: 560
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 11:18

Anzeige

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon moxl » Mo 24. Okt 2016, 14:51

Um auf die Zoe zurückzukommen, alles unter 1 C ist murks, deswegen braucht die neue Zoe den Q90-Motor. Wenn in Zukunft 60-120kWh Akkus kommen, dann werden auch die Ladestation entsprechend dimensioniert werden.
BEV 2020 - ik warte dir. Solange fahre ich jetzt Pedelec...

70-100 km Reichweite
ca. 0,5kWh/100km Verbrauch

10.10.2016 - 1000 km gefahren
moxl
 
Beiträge: 560
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 11:18

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon -Marc- » So 18. Dez 2016, 19:49

Update ;)

Renault baut den R240 bzw. R90 ( Z.E. 40 )

Nur für Deutschland
Da Deutschland aber auch EU ist usw. ;)

Kann sich jeder seine Zoe im Ausland holen Q90 ( Q210 )

Und mit 43kW laden

Man kann z.B. Auch für eine Q210 einen großen Akku kaufen wer es mag ;)

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2181
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon Karlsson » So 18. Dez 2016, 20:05

Na super. Mit viel Tamtam und dann wahrscheinlich noch ohne Förderung.
Hat Renault jetzt dem Vorndran nen Maulkorb verpasst?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon fbitc » So 18. Dez 2016, 20:52

Ist denn überhaupt sicher, das ich bei einer Vollladung so viel schneller mit 43 kW bin als mit 22? Gibts schon Ladenkurven? Ist vielleicht bei einem Ladevorgang von zB 3 % auf 90 fast kein Unterschied, zeitlich, weil durch die Wärmeentwicklung bei der 43 kW Ladung dann stärker runter geregelt wird, als zB bei 22 kW Ladung?
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3770
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon -Marc- » So 18. Dez 2016, 21:00

Karlsson hat geschrieben:
Na super. Mit viel Tamtam und dann wahrscheinlich noch ohne Förderung.
Hat Renault jetzt dem Vorndran nen Maulkorb verpasst?

Das wahr eher allgemein für alle

Vorndran hat noch keine Bestätigung oder Absage bekommen

Kann also sein das es von Frankreich für ihn eine sonder Edition geben wird ;)

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2181
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon -Marc- » So 18. Dez 2016, 21:06

fbitc hat geschrieben:
Ist denn überhaupt sicher, das ich bei einer Vollladung so viel schneller mit 43 kW bin als mit 22? Gibts schon Ladenkurven? Ist vielleicht bei einem Ladevorgang von zB 3 % auf 90 fast kein Unterschied, zeitlich, weil durch die Wärmeentwicklung bei der 43 kW Ladung dann stärker runter geregelt wird, als zB bei 22 kW Ladung?


Eine Stunde ;)

http://zoepionierin.de/renault-zoe-ze40 ... angst-ade/

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2181
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon Zoe1114 » So 18. Dez 2016, 21:22

Am Besten hier ausprobieren:
https://www.renault.at/modellpalette/re ... laden.html
Auswählen, ob Q90 oder R90, dann den gewünschten Ladestand eingeben.
Interessant ist hierbei, dass zwar bis 80% die Ladedauer nur 33 Minuten abweicht, bis 100% aber 1:10 Stunden.
Da scheint der R90 deutlich stärker runterzuregeln als der Q90.
Und 1:10 Std. Unterschied bei Vollladung sind schon erheblich.
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Freiburg

Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon fbitc » So 18. Dez 2016, 21:31

Jana beschreibt leider auch nur die Katalogwerte zur Ladung
Und die AT Seite geht am Handy nicht.
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3770
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon Zoe1114 » So 18. Dez 2016, 23:28

Hier die Werte, die die Seite von Renault Österreich angibt.
Dateianhänge
Ladedauer Zoe 40.jpg
Ladedauer Zoe 40 nach Renault.at
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Freiburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste