Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon xado1 » So 18. Dez 2016, 23:34

bei diesen ladezeiten würde ich den R90 kaufen,da ich meist schuko lade
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon stromer » Mo 19. Dez 2016, 00:20

Genau diese Differenz in den Ladezeiten sind der Grund, warum es in unserer Familie keinen weiteren neuen Zoe geben wird. Jetzt wird es ein gebrauchter Q210 mit Batterieupdate.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon -Marc- » Mo 19. Dez 2016, 06:31

Zoe1114 hat geschrieben:
Hier die Werte, die die Seite von Renault Österreich angibt.


Keine Ahnung

Wer sich das ausgerechnet hat aber in der Praxis sieht das anders aus

z.B. "R" an 43 kW
Okay viel schneller ist er nicht ;)
Aber er ist schneller als mit 22 kW

Das sieht mir zu errechnet aus ;)

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2181
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon mlie » Mo 19. Dez 2016, 07:54

Abwarten auf die ersten Schnelladungen, vielleicht lädst die ZOE ja doch schneller als gedacht. Mit der neuen Kapazität kann sie jedenfalls länger auf maximaler Ladeleistung bleiben. Interessant wird auch, wie sich der Akku bei richtig toller Kälte verhält, was dann bei beiden Versionen der ZOE noch von der Pmax übrigbleibt...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon TeeKay » Mo 19. Dez 2016, 10:26

fbitc hat geschrieben:
Ist denn überhaupt sicher, das ich bei einer Vollladung so viel schneller mit 43 kW bin als mit 22? Gibts schon Ladenkurven? Ist vielleicht bei einem Ladevorgang von zB 3 % auf 90 fast kein Unterschied, zeitlich, weil durch die Wärmeentwicklung bei der 43 kW Ladung dann stärker runter geregelt wird, als zB bei 22 kW Ladung?

Unwahrscheinlich, die Kühlung kühlt die kleine Batterie im Hochsommer ja problemlos auf 14°C runter.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon Alex1 » Mo 19. Dez 2016, 13:53

Also die 2,3-kW-Zeit scheint mir zu hoch gegriffen. Da hatte ich (ohne Magnet...) nie mehr als 15 Stunden.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8158
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon Zoe1114 » Mi 21. Dez 2016, 00:09

Habe die Ladezeiten für 11kW, 22kW und 43kW mit R90 und Q90 mal in ein Diagramm gepackt.
Da sieht man schön, dass R90 und Q90 unterschiedliche Ladeverläufe haben. R90 lädt bei 22kW/43kW in kürzerer Zeit bis 95% als Q90, braucht aber bis 100% genauso lange. Dennoch verhilft dieser Trick dem R90 an 22kW einen kleinen Geschwindigkeitsvorteil, sofern 95% Ladung ausreichen.
An 43kW ist der Q90 aber deutlich schneller als der R90 an 43kW, auch wenn man nur bis 95% lädt. Zwischen 81 Minuten für Q90 auf 95% und 120 Minuten für R90 auf 95% liegen doch fast 40 Minuten.
Dateianhänge
Ladegeschwindigkeit in Minuten.jpg
Ladegeschwindigkeit Zoe Q90 und R90 in Minuten
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Freiburg

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon TomTomZoe » Mi 21. Dez 2016, 07:33

Die Werte bei 64A sollten wohl eher die 63A Werte sein :klugs:. Genaugenommen sind es schon jetzt beim Q210 keine 43kW sondern nur 40kW maximale Ladeleistung, der Einfachheit halber spreche aber auch ich von 43kW Ladung ;)

Zum Thema:
Ich sehe keinen technischen Grund, warum der Q90 Continental Motor/Lader (wasser-/wassergekühlt) bei niedrigen Ladeleistungen (11kW und 22kW) schon nach 80% der geladenenen Energie (etwa 32kWh) den Ladestrom drosseln muß, der R90 Renault Motor/Lader (luft-/wassergekühlt) hingegen den Ladestromknick erst bei 95% der geladenenen Energie (etwa 38kWh) haben soll.

Wenn es dem Motor/Lader nach dem Reinladen von 32kWh Energie an einem Stück durch Selbsterwärmung zu warm werden sollte, dann betrifft das doch eher den R90 und nicht den Q90. Denn der Q90 Lader/Motor soll doch sogar mit doppeltem Ladestrom (43kW) bis 95% (etwa 38kWh) ohne Ladestromknick reinladen können, und dabei erhitzt sich die Einheit in derselben Zeit doch sicherlich mehr wie bei Ladeströmen <= 22kW.

Eine 11kW Ladung des 22kWh Akkus (funktioniert bis etwa 95%) wäre von der Belastung für die Zelle in etwa vergleichbar zu einer 22kW Ladung des 41kWh Akkus. Warum der 22kW Ladestrom beim 41kWh Akku dann schon deutlich vor 95% einbrechen soll (und das nur beim Q90), erschließt sich mir darum auch nicht.

Daß der Q90 im Zieleinlauf im Vergleich zum R90 den kürzeren ziehen soll, sieht für mich nach Marketinglimit aus, oder schlicht nach von Renault (Österreich) falsch publizierten Zahlen.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1334
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon Zoe1114 » Mi 21. Dez 2016, 08:20

Renault Frankreich gibt aber die gleichen Werte an:
https://www.renault.fr/vehicules/vehicu ... harge.html
Und die sollten es wissen.
P.S. ZomTomZoe: Bei dem Hinweis auf 64A hast Du fast recht. Renault Frankreich und Renault Österreich geben nicht 64A an, sondern 62A! Hab ich falsch übernommen.
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 359
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Freiburg

Re: Renault gibt 43kW AC Ladung offiziell auf (?)

Beitragvon xado1 » Mi 21. Dez 2016, 09:08

gestern 22 uhr kam ich zum smatrics triple bei ikea vösendorf.
da stand ein zoe,ohne fahrer.
glück gehabt,ich stecke chademo an und lade.
dann checke ich die AC ladung vom zoe
er stand 2 stunden 51 minuten und hatte 17,4 kwh auf der anzeige.war aber noch beim laden.
einige minuten später kam der fahrer.
er hatte den zoe ziemlich leer und mit kalter batterie angesteckt,es war ein Q210 baujahr 2013.
mit warmer batterie soll er aber sehr viel schneller laden,mit ca.40kw bis 80%
er hatte noch die flatrate,denn mit smatrics light hätte die ladung 81.- euro gekostet,für 18 kwh,eigentlich günstig für 100km fahren.
so richtig überzeugt hat mich der zoe damit nicht.
selbst bei batterie mit 0 grad braucht der leaf nicht mehr als 1:20 für die vollladung
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste