R240: Ladekabel und 14A-Steckdose ab Werk

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: R240: Ladekabel und 14A-Steckdose ab Werk

Beitragvon Hachtl » Fr 4. Dez 2015, 14:16

Die Anleitung macht da keinen Unterschied.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1845
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Anzeige

Re: R240: Ladekabel und 14A-Steckdose ab Werk

Beitragvon imievberlin » Fr 4. Dez 2015, 23:11

Hachtl hat geschrieben:
Das witzige ist, eigentlich dürfte man das Notladekabel an 99% der Steckdosen gar nicht nutzen:

In der Anleitung steht, daß die Steckdose, an der das Notladekabel angeschlossen wird mindestens 2,5 mm^2 haben muß. Steckdosen werden aber in der Regel nur mit 1,5 mm^2 verdrahtet ....


Seh ich beim Kumpel auch gerade der sein Haus selbst baut.
500m Kabelrolle mit 3x1,5... Sowas würde für mich nicht in die Tüte kommen.
Ich baue ein Haus was fürs Leben ist und da kommt mir nur 3 oder 5x2,5 unter den Putz.
Für die Garage kommt 5x10 und in die Werkstatt das gleiche.
Ob man es je nutzt ist mir egal aber wenn ich sehe wie leite einige Jahre nach dem Bau dann Aufputz nachrüsten dann will ich das nicht haben.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: R240: Ladekabel und 14A-Steckdose ab Werk

Beitragvon BED » Do 24. Dez 2015, 11:17

Nachdem die mitgelieferte 14A-Steckdose installiert wurde läuft aktuell der erste Ladeversuch mit 210V und 13,X A.

Die Zoe lädt - allerdings macht die Steckdose Geräusche: es hört sich an, als ob der kleine Magnet in der Dose vibriert?! Ein Brummen/Klackern wie bei einem Wasserzähler. Kann das jemand bestätigen? Oder wurde die Dose falsch installiert bzw. ist die Dose defekt?
BED
_____________________________________________________________________________________________
B250e | ZOE R90 | Model3 reserviert am 31.03.16 | EQ-Fan
Benutzeravatar
BED
 
Beiträge: 644
Registriert: So 10. Mai 2015, 00:54

Re: R240: Ladekabel und 14A-Steckdose ab Werk

Beitragvon E. Vornberger » Do 24. Dez 2015, 11:23

Blaubaer306 hat geschrieben:
Trotz Zugentlastung besteht das Problem - das Kabel ist einfach zu kurz :cry:
Renault: setzen, 6! :roll:

Das Problem ist nicht Renault, sondern die zugrundeliegende Norm. Dort ist beschrieben, dass die Anschlussleitung eine bestimmte Länge nicht überschreiten soll, damit die Box nicht auf dem Boden liegt (passiver Überfahrschutz).
E. Vornberger
 
Beiträge: 50
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 14:03

Re: R240: Ladekabel und 14A-Steckdose ab Werk

Beitragvon Tolar » Do 24. Dez 2015, 15:31

BED hat geschrieben:
Nachdem die mitgelieferte 14A-Steckdose installiert wurde läuft aktuell der erste Ladeversuch mit 210V und 13,X A.

Die Zoe lädt - allerdings macht die Steckdose Geräusche: es hört sich an, als ob der kleine Magnet in der Dose vibriert?! Ein Brummen/Klackern wie bei einem Wasserzähler. Kann das jemand bestätigen? Oder wurde die Dose falsch installiert bzw. ist die Dose defekt?


Nein, bei uns ist sie still!
__________________
... der Kleine .... Twizy Colour mit allem was es gibt
... wird erwachsen ... ZOE Intens R240
>> Hauptsache elektrisch <<
Benutzeravatar
Tolar
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 11. Jun 2015, 21:45
Wohnort: Raum Celle

Re: R240: Ladekabel und 14A-Steckdose ab Werk

Beitragvon Zoenix » Fr 25. Dez 2015, 15:30

BED hat geschrieben:
Die Zoe lädt - allerdings macht die Steckdose Geräusche: es hört sich an, als ob der kleine Magnet in der Dose vibriert?! Ein Brummen/Klackern wie bei einem Wasserzähler.


Ähem: Strom macht eigentlich nur Geräusche, wenn es irgendwie "bruzzelt"! :o

Hatte gerade so ein Erlebnis der anderen Art mit einem nicht sauber verklemmten Leiter in meiner Unterverteilung für die Wallbox. Der Leiter war nicht fest am LS verklemmt, sondern lag nur so an der Eingangsklemme an (Elektriker war wohl nicht 100%ig bei der Sache gewesen!). Dann entstanden über den winzigen Luftspalt zwschen Leiter und Klemme kleine Funken, die den Draht erwärmten, was wiederum dazu führte, dass die Isolierung des Drahts sich langsam verflüssigte. Hätte ich das "Bruzzeln" nicht durch Zufall gehört .... :cry:

Also, ich an Deiner Stelle würde mal dringend die Dose öffnen und nachschauen!

Gruß
Zoenix
11/2015: ZOE intens is in da house 8-)
Benutzeravatar
Zoenix
 
Beiträge: 101
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 14:43
Wohnort: Mittelrhein

Re: R240: Ladekabel und 14A-Steckdose ab Werk

Beitragvon GTE57 » Fr 25. Dez 2015, 16:51

Ich erinnere mich das bei unserer mitgelieferten 14 A Steckdose ebenfalls ein leises Rasselgeräusch auftrat.Einer der eingebauten Magnete verursachte das Geräusch.Bei den selbst modifizierten Adaptern hatte ich die Magnete eingeklebt-da trat es nicht auf.
V.G.GTE57
Renault Twizy 06/12 - 09/15
Renault Zoe 10/13 - 05/15
VW Golf GTE 05/15 -
GTE57
 
Beiträge: 99
Registriert: So 26. Apr 2015, 09:44

Re: R240: Ladekabel und 14A-Steckdose ab Werk

Beitragvon berti » Di 29. Dez 2015, 17:53

Seh ich beim Kumpel auch gerade der sein Haus selbst baut.
500m Kabelrolle mit 3x1,5... Sowas würde für mich nicht in die Tüte kommen.
Ich baue ein Haus was fürs Leben ist und da kommt mir nur 3 oder 5x2,5 unter den Putz.
Für die Garage kommt 5x10 und in die Werkstatt das gleiche.
Ob man es je nutzt ist mir egal aber wenn ich sehe wie leite einige Jahre nach dem Bau dann Aufputz nachrüsten dann will ich das nicht haben.


Sorry, dass ist ziemlicher Blödsinn und eine Verschwendung von Ressourcen. Werkstatt und Garage mit 10qmm anfahren ist verständlich, 5 x 2.5 für Herd oder Drehstrom ist auch ok, aber überall 3x2.5 oder 5x2.5 ist Unsinn. Ein Stromkreis wird in der Regel mit 10A abgesichert dafür reicht 1.5qmm völlig. Die Leistung ist das Produkt aus Strom und Spannung, bei 240V und 10A ergibt sich eine mögliche Leistung von 2.4KW. Das reicht vollkommen um Fernseher, einige Steckdosen und die LED/Stromspar Leuchtmittel zu betreiben. Ebenso reicht es für die Küche, inclusive mehrerer Steckdosen, Toaster, Kühlschrank und Küchenmaschine eingeschlossen. Viel Spaß auch beim Verdrahten wenn du dann mehrere 5 x 2.5 und 3 x 2.5 in einer Schalterdose / Verteilerdose hast.
Zoe R240, BMW GT 530D
berti
 
Beiträge: 116
Registriert: Di 29. Dez 2015, 17:41

Re: R240: Ladekabel und 14A-Steckdose ab Werk

Beitragvon imievberlin » Di 29. Dez 2015, 18:43

Ja das man Beleuchtung nicht mit 2,5mm2 verlegt ist völlig ok aber Steckdosen kommen bei mir definitiv keine 1,5mm2 ins Haus.
Ich hab heute erst ein Bügeleisen gekauft welches 2,4kW maximal zieht. Hängt dort jetzt noch der TV mit Verstärker und ein Laptop dran dann kann es unter Umständen bei 10A Absicherung mal düster im TV werden.
Ganz ehrlich ich kenne mittlerweile einige Häuser wo sich die Besitzer ärgern das sie zu gering dimensioniert haben oder einfach zu geizig war und nun damit leben bzw. nachrüsten. Hat nicht alles mit dem Querschnitt zu tun sondern auch das fehlen von Drehstrom, Datenleitung, Wasseranschlüsse oder einfach Gartenbeleuchtung.
Das ich diese Fehler möglichst vermeiden will, solle klar sein.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: R240: Ladekabel und 14A-Steckdose ab Werk

Beitragvon eW4tler » Di 29. Dez 2015, 20:09

@BED: Wie ich auch schon oft und wo anders geschrieben habe:

ZwickZwack...Schuko ab. Dann machst du einen ordentlichen CEE-blau rauf und brückst die Kontakt vom Reed-Schalter. Dann lädst du dauerhaft und verlässlich mit 14A. Sollte du doch noch mal wo an einer Schuko laden, verwendest du diesen Adapter:
https://www.conrad.at/de/pce-9434100is- ... 12538.html

PS: An Schuko kann man Rasierer, Zahnbürste, Handstaubsauger, Handy,.... aufladen, aber bitte KEIN E-Auto an Schuko!

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: UliZE40 und 8 Gäste