Problem mit Ladesäule oder ZOE?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Problem mit Ladesäule oder ZOE?

Beitragvon Mr.T » Sa 2. Dez 2017, 20:06

Hallo zusammen,
Ich habe nun seit 2 Monaten eine ZOE Q90 und habe ein Problem.
Bei mir in der Nähe sind 2 Ladesäulen von Tank und Rast.
An deren Typ 2 Ladern lädt mein Auto mit maximal 9, 5 kWh.
Ich habe es an mehreren Tagen zu unterschiedlichen Zeiten probiert - minimale Unterschiede.
Hatte schon mal einer das selbe Problem?
Danke für die Antworten.
Bevor ich misch uffreeesch, isses mir liewer egal
Mr.T
 
Beiträge: 13
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:13

Anzeige

Re: Problem mit Ladesäule oder ZOE?

Beitragvon TomTomZoe » Sa 2. Dez 2017, 20:47

Wie stellst Du die Ladeleistung fest? Mit CanZE oder per Berechnung anhand von Zeit und geladener Energiemenge?
Ist der Akku ordentlich leer beim Ladestart, damit überhaupt mehr wie 9,5kW laden möglich wird? SOC <50-70%?
Funktioniert die Heizung anständig? Bei Temperaturen um die Frostgrenze sollte sie anfangs bis zu 4kW ziehen.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 47t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1318
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Problem mit Ladesäule oder ZOE?

Beitragvon Mr.T » Sa 2. Dez 2017, 21:03

An den Ladern sind Zähler, welche Zeit und kW anzeigen.
In meinen Fällen: 30 Minuten - 3,85 bis 4,75 kW

Vorher ca 30 km Autobahn mit über 110 km/h gefahren.
Bevor ich misch uffreeesch, isses mir liewer egal
Mr.T
 
Beiträge: 13
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:13

Re: Problem mit Ladesäule oder ZOE?

Beitragvon TomTomZoe » Sa 2. Dez 2017, 21:12

Für eine aussagekräftige Diagnose wäre es nützlich wenn Du alle Fragen beantwortest ;)
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 47t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1318
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Problem mit Ladesäule oder ZOE?

Beitragvon Mr.T » Sa 2. Dez 2017, 21:35

Tschuldigung
Accu war zwischen 18 und 30%.
Verbrauch der Heizung habe ich noch garnicht beobachtet, aber so richtig wärmen geht nicht im ECO Modus. Im "normalen Modus geht es dann gerade so, besser wird es nur wenn man die Klimaanlage einschaltet
Bevor ich misch uffreeesch, isses mir liewer egal
Mr.T
 
Beiträge: 13
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:13

Re: Problem mit Ladesäule oder ZOE?

Beitragvon TomTomZoe » Sa 2. Dez 2017, 22:12

Kein Problem ;)

Im Eco Modus wird die Heizleistung auf 1kW reduziert.
Wenn Du nicht die letzten 3km Reichweite brauchst, dann schalte Eco aus. Was der Eco Modus sparenden Einfluß auf den Antrieb hat, das kannst Du auch mit dem rechten Fuß realisieren. Und da du den großen Akku hast, schalte Eco erst recht aus. Und die AC LED darf nicht leuchten, AC darf also nicht ausgeschalten sein, wenn’s ordentlich warm im Innenraum sein soll. Du willst Dich doch nicht selbst kasteien? ;)

Wenn die Heizung nicht ordentlich tun würde, dann könnte es sein daß die Werkstatt beim letzten Softwareupdate vergessen hat diese als anwesend zu programmieren. Ohne Wärmepumpe lädt Zoe nämlich zur Sicherheit nur mit max. 6-7kW, da eine Akkukühlung ohne Wärmepumpe nicht möglich ist.

Parkst Du im Freien? Dann wird der Akku auch ein Eisklotz sein, und 30km bei Tempo 110 wärmt ihn von Minusgraden auf geschätzte maximal 10 Grad.

Aah, ich realisiere gerade Du hast eine Q90, also den großen Akku. :o
Upppps. Der ist bekannt dafür daß er bei Kälte deutlich(!) schlechter lädt als der 22kWh Akku. Gibt hier eine Riesen Thread dazu.

Fahr mal dieselbe Strecke zur Ladesäule mit mind. Tempo 130 damit es dem Akku ordentlich warm wird, und teste dann nochmal mit möglichst niedrigem Start SOC.
Zuletzt geändert von TomTomZoe am Sa 2. Dez 2017, 22:46, insgesamt 3-mal geändert.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 47t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1318
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Problem mit Ladesäule oder ZOE?

Beitragvon Mr.T » Sa 2. Dez 2017, 22:33

Danke
Ich werde es probieren und danach berichten.
Bevor ich misch uffreeesch, isses mir liewer egal
Mr.T
 
Beiträge: 13
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:13

Re: Problem mit Ladesäule oder ZOE?

Beitragvon HeinHH » So 3. Dez 2017, 14:41

TomTomZoe hat geschrieben:
Und die AC LED darf nicht leuchten, AC darf also nicht ausgeschalten sein, wenn’s ordentlich warm im Innenraum sein soll.

Ist das so? Bei niedrigen Temperaturen schalte ich die immer aus und es wird trotzdem warm (außer an den Füßen :-)). Ich habe es so in Erinnerung, dass so zwar die WP abgestellt wird, die aber bei Temperaturen <0"C ohnehin wenig bis nix bringt und 1. so nur zusätzlich zu den Heizstäben Energie braucht und 2. als nerviger Zusatz ab und zu (je nach aktuellem Frustationsniveau des Steuergerätes) der kalte Haus des Todes aus den Düsen strömt :-).

Bye Thomas
HeinHH
 
Beiträge: 252
Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
Wohnort: Hamburg

Re: Problem mit Ladesäule oder ZOE?

Beitragvon ThomasZE2 » So 3. Dez 2017, 15:03

Hallo,

ich hatte am 21.10. mit meinem R240 an einer Tank&Rast Säule geladen. Das ging nicht mit der maximalen Ladeleistung aber dennoch deutlich schneller als die genannten 9,5 kW von Mr. T.
10,22 kW in 35 Minuten sind ca. 17,5 kW in einer Stunde. Begonnen hatte die Ladung schon mit ca. 22 kW, da ich jedoch bis 88% geladen habe war der Ladestrom bereits reduziert.

Grüße aus dem Münsterland,
Thomas

CIMG4917b.JPG
Display an der Ladesäule
ThomasZE2
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:51
Wohnort: Nähe Münster in Westfalen

Re: Problem mit Ladesäule oder ZOE?

Beitragvon UliZE40 » So 3. Dez 2017, 15:15

HeinHH hat geschrieben:
TomTomZoe hat geschrieben:
Und die AC LED darf nicht leuchten, AC darf also nicht ausgeschalten sein, wenn’s ordentlich warm im Innenraum sein soll.

Ist das so?

Nein.

Die A/C OFF-Taste sperrt nur den Kühlmodus für den Innenraum. Der Heizmodus funktioniert weiterhin wie er soll.
Das ist nützlich wenn man bei den Übergangstemperaturen vermeiden will dass die Automatik ständig zwischen kühlen und heizen umschaltet oder man bei wärmeren Temperaturen lieber mal das Fenster öffnet.
UliZE40
 
Beiträge: 348
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron