Typ2 Wallbox und DSK seriell betreiben !

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: priv.Wallbox und DSK/Teekays Typ2 2.0 parallel betreiben

Beitragvon eDEVIL » Di 19. Aug 2014, 19:03

Wenn der Zähler nur 60A verträgt, ist eine 63A vorsicherung nicht zulässig.

Das hört sich alles sehr bastelig an. Über sunwatch dürfte das eleganter, einfacher und kostengünstiger gehen.
Es kann dann auch bedarfsgerechet gedrosselt werden.

Soweit ich weiß, sind für zoe da verschiedene Amperezwischenstufen machbar, also nicht nur 32 oder 63A
Einfach mal im Wirkshop-Thread nachlesen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: priv.Wallbox und DSK/Teekays Typ2 2.0 parallel betreiben

Beitragvon lingley » Di 19. Aug 2014, 19:26

Frank , ZOE frist alles !
Bei mir i.M. von 2-22kW alles softwaregesteuert in 0,1A Schritten.
Dem kannst du, vorausgesetzt es wird ein 63A Ladekabel benutzt (Codierung), auch alles zwischen 22 und 43 anbieten - stufenlos !
Wenn sich jemand draußen ansteckt zieht das Lastabwurfrelais an, der zusätzliche Widerstand wird zugeschaltet und Deine Ladeleistung geht auf 11kW zurück.

Du meinst die PP- Codierung anpassen !
Das funktioniert leider nicht während der Ladung, oder doch mit Ladeunterbrechung ?
S T E N hast Du das nicht an Deiner Box so ???
Eine Änderung des Ladestroms während der Ladung geht eigentlich nur mit CP.

Nochmal zu meiner Situation
Meine 3 NH Sicherungen vor Zähler haben 50A !
Mein Kabel in die Garage und die interne Verdrahtung des ZKastens hat 10mm2.
Daher schicke ich höchstens 40A durch !
d.h. Lastmanagement 0-40A max. für beide Ladepunkte.
Was für Sunwatch einfach ist, dies mit zwei EVCC zu managen.
Wenn Aussen gezapft wird, geht ZOE innen auf Ladeunterbrechung und die volle Leistung steht Aussen zur Verfügung.
Da sträubt sich aber DSN, weil es ein Typ2 Ladepunkt wäre.
Ein EVCC und eine CEE32 wird schwer in der Software abbildbar ohne zusätzliche Messung an der CEE.
es könnte ja auch 1ph gezapft werden, versteht ihr ?
Ein dritter Zähler der das Messen könnte ist zwar vorhanden wird aber nicht unterstützt ...
Es bleibt mir somit nur übrig zwei Typ2 ladestellen zu realisieren ohne DSK
oder die einfache entweder/ oder Variante mit DSK Vorrang und Ladeunterbrechung Wallbox Garage mit zusätzlicher Hardware :?

Hmm ...

Ich denke ... ich gebe das Ganze auf !
lingley
 

Re: priv.Wallbox und DSK/Teekays Typ2 2.0 parallel betreiben

Beitragvon eDEVIL » Mo 25. Aug 2014, 08:52

Nicht gleich den Kopf in den Sand stecken. Einphasige Ladungen sind ohne entsprechenden Meßaufwand/Anpassungen nicht erfassbar, aber ggf. könntest Du Dich ja auf 32A bei der ext. Typ2/CEE beschränken. Sonderfälle wie i3 oder andere 32A Einphasenlader könnten aber trotzdem zum Auslösen der Sicherung führen. Ein entsprechendes Guide in der DSK sollte da aber genügen, wenn die Pahsen entsprechend verteilt sind d.g. einphasiger Lader an ext. Typ2 liegt z.B. auf L1 und Einphasiger LAder an der DSK liegt auf L2

Sofern es bei Dir um die ecke nicht gerade gut nutzbare 32A Typ2 Säulen gibt, ist so ein Ladepunkt ja trotzdem ein Gewinn.

Wenn es Dir um die Mitgleidschaft im DSN geht könntest Du ggf. auch irgendwo anders eine DSK installieren und beschränkst Dich zu hausse auf Typ2.
Imho sind DSK fast schon überflüssig, da mittlerweile fast jeder Fernreisende auch Typ2-Adapter hat. A la "Lade-Lolita" bei der Twizy-Bundestour. Ein Sechstet Twizys teilt sich dann einen 32A Typ2
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Typ2 Wallbox und DSK parallel betreiben ?

Beitragvon lingley » Mo 27. Okt 2014, 14:12

Danke an alle für Eure Tipps - habe das Projekt mittlerweile aufgegeben !
lingley
 

Typ2 Wallbox und DSK seriell betreiben !

Beitragvon lingley » Do 29. Jan 2015, 21:26

So ich habe mich nochmal dem Thema angenommen, hat mir keine Ruhe gelassen ... 8-)
Nach reiflicher Überlegung ist es nun Lastabwurf nach @mile's Vorschlag geworden, da das die einfachste Variante eines Lastmanagements darstellt.
Zur Theorie meines Versuchs:
Wird während des Ladevorgangs die PE-Verbindung für CP/PP am EVCC Controller unterbrochen sollte das Modul automatisch in den Zustand A fallen - was nun zu testen war ...
Also Wandverteiler vor Wallbox umbestückt, umgebaut und Wallbox entsprechend verdrahtet.
Die CEE32 ist priorisiert, ZOE unterbricht eine begonnene Ladung mit Lastabwurfkontakt, wenn Last auf der CEE32 gezogen wird - o.k. super !
und dann wurde es spannend ... Setzt ZOE die Ladung nach abstecken der CEE32 wieder fort ?
Das war noch unklar ...
Was soll ich sagen ... der Trockentest war erfolgreich !
Das befürchtete "einschlafen" ist auch nach 10min Last an der CEE nicht eingetreten :)
Somit steht dem Beitritt zum DSN eigentlich nichts mehr im Wege, ich warte nur noch auf besseres "Installationswetter" hier im Mittelgebirge, dann geht der Antrag Drehstromnetz raus !
lingley
 

Re: Typ2 Wallbox und DSK seriell betreiben !

Beitragvon STEN » Fr 30. Jan 2015, 18:16

Und Alfred,
gibts dann bei Dir an der DSK nur CEE32A, oder auch wahlweise eine Typ2.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2789
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Typ2 Wallbox und DSK seriell betreiben !

Beitragvon lingley » Fr 30. Jan 2015, 21:23

Hallo Stefan, ja CEE32
Typ2 2-22kW gibt's bei uns auch, aber nur "unter Aufsicht" :mrgreen:
lingley
 

Re: Typ2 Wallbox und DSK seriell betreiben !

Beitragvon eDEVIL » Do 28. Mai 2015, 07:59

Schön das Du das Thema wieder neu aufrollen möchtest

Sind nun 63A machbar oder wie istd er aktuelle Stand?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Typ2 Wallbox und DSK seriell betreiben !

Beitragvon lingley » Fr 29. Mai 2015, 19:47

eDEVIL hat geschrieben:
... Sind nun 63A machbar oder wie istd er aktuelle Stand?

63A ? Nein, keine Chance ... max. wären 35A machbar !
Realisiert ist ein per Telefonanruf aktivierbarer, stromüberwachter 22kW CEE32 DSN Anschluß und ein nicht öffentlicher 22kW Typ2 Ladepunkt, wobei eine 24/7 Priorisierung des DSN-Anschlusses per automatischer Umschaltung per Lastabwurf erfolgt.
lingley
 

Re: Typ2 Wallbox und DSK seriell betreiben !

Beitragvon Berndte » Fr 29. Mai 2015, 20:45

Da brauchst du aber kein Lastabwurf. Wenn du die CEE draußen sowieso schaltest, dann kannst du auch damit gleich innen die Typ2 wegschalten. Umschaltrelais rein und fertig.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eenuloe und 4 Gäste