Photovoltaik - Wallbox - Zoe

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Photovoltaik - Wallbox - Zoe

Beitragvon ecopowerprofi » Di 31. Mai 2016, 09:01

kai hat geschrieben:
Ich habe keine Lust permanent von 3-phasig auf 1 phasig umzustellen, eher kaufe ich mir einen Hausakku.

Braucht man ja auch nicht. Immer einphasig laden und nur ausnahmsweise dreiphasig, wenn man es mal eilig hat. Dann sollten es aber auch 22 kW sein. Einphasiges Laden geht ja bis 7,4 kW und da würde der Überschuss aus einer 9,43 kWp-PV-Anlage optimal genutzt. Bei unseren Wallboxe wird nur ein Schalter umgelegt um von einpasig bis 7,4kW auf dreiphasig 22 kW (bei einer 22kW-Box, bei einer 11kW-Box sind es dann eben 11kW) umzuschalten. Das ist weniger Aufwand als das Einstellen des Ladestromes am Display durch durchtasten. Ist kein PV-Strom da, laden wir dann immer mit einer einstellbaren Minimalleistung. Wir haben auch noch eine Option mit der man über eine Schaltuhr die Schnellladung aktivieren kann, damit man Morgens immer eine volle Batterie hat, wenn es notwendig ist. Da wird dann nur der Rest, der noch fehlt, nachgeladen. Ist die Batterie voll passiert dann nix mehr.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Re: Photovoltaik - Wallbox - Zoe

Beitragvon sonixdan » Mi 1. Jun 2016, 12:14

Von Mennekes gibt es Ladestationen, die direkt mit dem SMA Sunny Home Manager zusammenarbeiten.
Ob das auch einen Wechselrichter von SMA voraussetzt, weiss ich allerdings nicht.
sonixdan
 
Beiträge: 33
Registriert: So 26. Jul 2015, 08:11

Re: Photovoltaik - Wallbox - Zoe

Beitragvon Tho » Mi 1. Jun 2016, 12:37

Nein, tut es nicht. Nur Sunny Home Manager + Energy Meter.
Es integriert sich natürlich schöner in Portal wenn alles von SMA kommt.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5729
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Photovoltaik - Wallbox - Zoe

Beitragvon ecopowerprofi » Mi 1. Jun 2016, 20:18

sonixdan hat geschrieben:
Von Mennekes gibt es Ladestationen, die direkt mit dem SMA Sunny Home Manager zusammenarbeiten.

SMA schreib das zwar aber bei Mennekes findet man nichts. So wie das aussieht muss man den E-Mobility Leitstand dazwischen haben, damit die Kommunikation klappt. Der SHM steuert nm Kenntnisstand nicht die Ladeleistung in Abhängigkeit vom Überschuss.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Photovoltaik - Wallbox - Zoe

Beitragvon DenSchu » Sa 4. Jun 2016, 08:41

Besten Dank für die ganzen Antworten.

Eine weitere kurze Frage habe ich noch zur Absicherung eines Zoe.

Ist tatsächlich ein FI Typ B seitens Renault vorgeschrieben?
Darf ich somit eine Wallbox mit einer integrierten FI Typ A EV Sicherung nicht verwenden?

Ich habe jetzt nämlich herausgefunden, dass

die Bettermann Ladebox B3200RD einen Doepke FI Typ A EV besitzt
die car-go-electric Wandladestation 22kw einen FI Typ A EV besitzt
die Keba P20 einen Doepke FI Typ A EV besitzt (Z.E. zertifiziert)
die e-Station Wallbox 22kw einen 30mA RCBO Schutzschalter Typ A mitliefert

Und irgendwo habe ich gefunden, dass bei einer PV Anlage ein Typ B eingesetzt werden muss...


Danke vorab...
Zoe bestellt (LT 14.11.16)
NRGKick 22kw
PV 6,72 kw/p
Benutzeravatar
DenSchu
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 12:36
Wohnort: 49477 Ibbenbüren

Re: Photovoltaik - Wallbox - Zoe

Beitragvon Zoelibat » Sa 4. Jun 2016, 11:24

1. Die Bettermann gibt es mit und ohne eingebautem FI, je nach Wunsch. Die B3200RD ist mit FI Typ A EV.
2. Keba P20 hat keinen FI Typ A EV eingebaut, hier ist der entsprechende FI (B, A EV) in der Hausinstallation nötig/empfohlen. Die P30 hat eine DC-Fehlerstromerkennung.

Und: Gleich beginnt wieder eine Diskussion bezüglich der verschiedenen FI-Typen. :lol:
Die Unterschiede und die Empfehlungen bezüglich FI gibt es aber hier im Wiki.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3372
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Photovoltaik - Wallbox - Zoe

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 4. Jun 2016, 11:47

DenSchu hat geschrieben:
Ist tatsächlich ein FI Typ B seitens Renault vorgeschrieben?

Renault schreibt da gar nix vor sondern verweist auf die örtlichen Vorschriften. Beim Notladekabel z.B. wird nur eine Steckdose in FI Typ A von legrand durch Renault mit geliefert. Es empfiehlt sich die Ladebox über einen separaten FI anzuschliesen. Auf keinen Fall darf man hinter dem normalen FI noch zusätzlich für die Ladebox einen weiteren FI einbauen.
FI_Schaltbild_Selektivitaet.jpg

Wie man dem Bild entnehmen kann gilt das auch für Typ A. Man darf hinter einem 30mA-FI keinen weiteren 30mA-FI schalten.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Photovoltaik - Wallbox - Zoe

Beitragvon biker4fun » Sa 4. Jun 2016, 15:05

Und wieso soll das nicht zulässig sein? Ich betreibe meine Wallb-e to go mit Typ A-EV im Rahmen meiner normalen Hausinstallation hinter einem FI Typ A (CEE also nicht über einen eigenen FI abgesichert). Oder verstehe ich gerade etwas falsch?
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1225
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Photovoltaik - Wallbox - Zoe

Beitragvon ecopowerprofi » Sa 4. Jun 2016, 19:46

biker4fun hat geschrieben:
Und wieso soll das nicht zulässig sein?

Wenn ich dich jetzt richtig verstehe, hast Du hinter einem normalen FI noch einen vom Typ EV. Die normalen FI werden bei dem kleinsten Gleichstrom schon "blind" d.h. sie verlieren ihre Funktion. Ist so als ob die gar nicht da sind. Daher sollten Ladeanschlüsse nie über den FI für das restliche Haus betrieben werden, denn es kann sein, dass für die Zeit des Ladevorgangs diese FI nicht funktionieren. Muss nicht aber kann, wenn man alle Fehlerszenarien durch spielt. Daher sollte der Anschluss, welcher für das Laden benutzt wird, einen eigenen FI bekommen. Renault liefert daher für seinen ZE-Ziegel direkt eine legrand Steckdose mit passendem Automat C20 mit integriertem FI mit.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Photovoltaik - Wallbox - Zoe

Beitragvon biker4fun » So 5. Jun 2016, 08:14

Bin jetzt kein Elektriker. Hier im Forum gab es schon einen ellenlangen Thread zu diesem Thema. Ich habe mich auf die Aussage in einem Thread verlassen, die mir logisch erschien, wonach Ei Typ A-EV hinter einem Typ A zulässig ist ladeequipment/erfahrungen-mit-wallb-e-t8582-20.html
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1225
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste