P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon eDEVIL » Di 27. Mai 2014, 20:21

Ist das Alterstarrsinn oder warum fährt man so ein gut begonnenes System wie P&C gegen die Wand?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon tom » Di 27. Mai 2014, 20:27

DerUhrmacher hat geschrieben:
...Ursprünglich mussten sich Elektroauto-Pioniere gegen sture Benzinlobbyisten durchsetzen.
Jetzt wurde aus den Pionieren selbst sture Weltverbesserer die beleidigt sind, weil Ihre Ideen von einer Benzinreduzierten Mobilität von der Industrie durchgesetzt wird, und nicht von den Seifenkistenpionieren.

Sehr schade!...

Sehe ich genau so! Aber was hindert dich als ZOE Fahrer und P&C Schlüssel Besitzer daran trotzdem an so einer Box zu laden? Oder hat es an jeder Box einen entsprechenden Aufkleber?

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon TeeKay » Di 27. Mai 2014, 21:39

Da du P&C Schlüssel und Vignette nur gegen Fahrzeugscheinkopie bekommst, erhälst du als ZoE-Besitzer nichts von beidem.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon tom » Di 27. Mai 2014, 21:49

Ach so. Ich habe mich damals noch als Clio Electrique Besitzer angemeldet. Mit so einer alten Franzosenschaukel ist man wahrscheinblich auch heute noch hochwillkommen ;) Wenn ich mittlerweile nen Zoe hätte (ist aber ein Leaf geworden), so wäre dass dann einfach so und ich würde laden wie es mir passt.

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon Alex1 » Fr 27. Jun 2014, 11:02

ATLAN hat geschrieben:
Das P&C am Rückzug ist, zeigt auch zB die Tatsache das die "Vlotte"-Ladestationen langsam aber doch auf Typ2 via Ladenetz-RFID umgestellt werden, auch werden keine neuen Vlotte-Säulen mehr als P&C errichtet...

Irgendwann hatte P&C außerdem mal behauptet, man könne Zoes nicht Laden lassen, weil es schon so viele Unfälle an den P&C-Stationen wegen dem Cameleon gegeben hätte, war wohl eher auch nur Humbug, oder ist irgendwem ein so ein "Unfall" bekannt geworden? Ich hab trotz nachsuche NICHTS gefunden... :?

MfG Rudolf

Ich hatte die Woche gerade zwei sehr nette Gespräche mit Herren der Stadtwerke Lindau. Die schließen sich jetzt offenbar mit Vlotte (und noch Mehreren?) zu einem größeren Verbund zusammen. Typ 2 von Mennekes ist offenbar für sie Standard geworden, aus technologischen (Zuverlässigkeit) und preislichen Gründen. Bei denen geht sogar der RFID des Personalausweises, über Bezahlsysteme wird später nachgedacht. Quatsch, nachgedacht wird schon lange, aber für die nächsten Monate/Jahre werden die Verwaltungskosten noch weit über den möglichen Einnahmen liegen.

Nicht zu sprechen vom Werbeeffekt für E-Autos, Lindau, Bodensee etc... :D

"Echtes" Park&Charge machen ja Stadtwerke wie Würzburg und Meiningen, die kostenlose E-Zapfen an/in teils kostenpflichtigen Parkgaragen haben.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8128
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon Pivo » Fr 27. Jun 2014, 12:26

Sorry Alex, aber Würzburg ist doch eher ein Negativbeispiel für Ladewüste.
Das Parkhaus am Theater ist, da noch aus den 70ern (?), derart eng, dass man mit einem Leaf, geschweige denn Telsa, schon große Probleme hat dort überhaupt rein zu kommen.
Auf den einzigen ausgewiesenen Platz 73 schafft man es nur mit sehr sehr kleinen EVs. Dort fahre ich nie wieder rein, obwohl ich das Laden schon mal am Nachbarplatz dank langem Kabel geschafft habe.
In der Marktgarage gibt es auch nur einen einzigen ausgewiesenen Platz mit nicht verriegelbaren CEE blau, anstatt Typ2.
Sicher besser als nix und Strom ist in den Parkgebühren enthalten. Erheblich lieber wäre mir aber eine stinknormale Typ2 Säule z.B. auf dem Residenzparkplatz oder den Parkplätzen am Mainkai.
Als positives Beispiel könnte man die Parkgarage in Marktheidenfeld anführen.

Ansonsten gehöre ich auch zu den P&C-System-Verweigerern.
Pivo
 
Beiträge: 445
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 14:50
Wohnort: Kitzingen

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon Alex1 » Fr 27. Jun 2014, 18:27

Ups, die Marktgarage hatte ich noch nicht ausprobiert. Echt, kein Typ 2? Tatsächlich :cry:

Hat das P am Theater nicht 2 Plätze nebeneinander? Ist schon länger her, ich meine, der Eine ist nur für Mini-/City-Els geeignet, der zweite schon für ein "richtiges" Auto. Aber da war es glaube ich schon spät, also weiß ich nicht mehr so genau, wie einfach das mit dem Parken war...
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8128
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: P&C Ladeverbot für Zoe ?!

Beitragvon leonidos » So 29. Jun 2014, 15:54

Hallo Pivo, hallo Alex1,
kann ich nur bestätigen,
Marktheidenfeld ist vorbildlich (Platz, hell ...)
Theaterparkhaus in WÜ geht so, zwei Plätze, einer sehr eng, Typ2 Dose funktioniert aber meistens
Marktgarage in WÜ hat zwei Ladesäulen, die eine hat nur unveriegelte blaue CEE, das ist richtig, die ist öffentlich am einzigen reservierten (aber auch häufig von Stinkern zugeparkten) EMobil Parkplatz. Die zweite ist im, nur für städtische Angestellte zugängigen, Bereich (Hersteller wie Theaterparkhaus Belectric Drive). Also leider auch für Normalsterbliche uninteressant. Im Gewerbegebiet gibt es wohl noch eine bei Beck Elektro, hab ich aber weder gesehen noch genutzt und dann vielleicht auch bald bei Renault Ehrlich, der das ehem. Autohaus Georg von Opel übernommen hat. Da steht die Ladesäule wohl noch im verschlossenen Bereich.
Grüße aus Würzburg
-- LEO --
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 62Tkm, an SmartEVSE

Bemängelt man das Haar in der Suppe, dann ist es hoffentlich nicht das eigene Nasenhaar, welches dort schwimmt, weil man seine Nase zu tief in selbige gesteckt hat.
leonidos
 
Beiträge: 496
Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:53
Wohnort:

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste