Offtopic aus Q90-Ladeverhalten Thread

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Twizyflu » Sa 8. Apr 2017, 17:52

Mach ich bestimmt nicht.

Nun zu wirklich wichtigen Dingen:

25 min bei 97%
Dateianhänge
image.jpg
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18745
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Helfried » So 9. Apr 2017, 09:37

Echt, du verkaufst dein Auto?
Helfried
 
Beiträge: 5209
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon TeeKay » So 9. Apr 2017, 13:35

Tolle Grafik - und für mich vermutlich der Sargnagel für meinen Upgradewunsch.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Twizyflu » So 9. Apr 2017, 13:57

Ja, weil für viele wohl das schnelle Nachladen mehr zählt als das "mehr Reichweite am Stück haben".
Weil es ging ja jetzt auch. Und wieso noch 3500 EUR rausschmeißen damit man zwar weiter kommt (im Winter 80-100 km) nur um dann am Lader die Kröte zu werden.

Eben. Ich war das letzte Mal jetzt Beta Tester für Renault Produkte... Beim IONIQ haben ja gsd schon andere getestet.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18745
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Karlsson » So 9. Apr 2017, 14:06

Twizyflu hat geschrieben:
Ja, weil für viele wohl das schnelle Nachladen mehr zählt als das "mehr Reichweite am Stück haben".

Ist bei mir andersrum.

TeeKay hat geschrieben:
Tolle Grafik - und für mich vermutlich der Sargnagel für meinen Upgradewunsch.

Vergleichst Du da in den Gedanken den Q210?

Dann korrigiere aber mal die X-Achse und trage da nicht SOC sondern nutzbare kWh auf.
Weil der Q210 Akku so klein ist, lade ich da oft an 43kW eben auch weit in den Bereich rein, wo ich unter 20kW liege. Die mittlere Leistung kann dann auch beim Q210 oft unter 30kW liegen.
Und selbst wenn Du mit dem Q210 die Zyklen so flach hältst, dass die Ladeleistung deutlich höher ist, verlierst Du durch zusätzliche Ladepause extra Zeit wegen Umwegen und dem Beginnen/Beenden der Ladung.

Und dann bedenke noch, dass die höhere Ladeleistung erst dann gleich zieht, wenn zusätzliche 21kWh in derselben Ladezeit (korrigiert um die oben genannten Extrazeiten) geladen werden. Das heißt es geht wirklich nur um sehr weite Strecken. Ich bin in 2 Jahren noch keine Strecke gefahren, wo der Q210 gegenüber dem Q90 einen Vorteil gehabt hätte.

Die reduzierte Ladeleistung scheint mir zwar ärgerlich, aber objektiv betrachtet eigentlich nicht wirklich schlimm.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12801
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon TeeKay » So 9. Apr 2017, 14:30

@Karlsson: Es ist aber auch ein psychologischer Effekt des "in Bewegung sein". Ich hab derzeit ne Riesenbaustelle auf dem Arbeitsweg. Da kann ich mich 3km in 45min durchkämpfen oder 30km in 45min außen herum fahren. Ich bevorzuge ehrlich gesagt die 30km, weil die sich kürzer anfühlen. Dass man durch doppelt so oft angefahrene Ladesäulen mehr Zeit verliert als durch die langsamere Ladung der ZE40, ist mir auch klar. Aber man ist in Bewegung. Und da sind mir dann 2x30min mit 43kW + 2x10min Anfahrt deutlich lieber als 1x65min mit 30kW und stärkerer Temperaturempfindlichkeit.

Dazu kommt, dass die Q210 die Batterie im Winter ziemlich schnell beim Autobahnfahren und 43kW-Laden auf gute Temperaturen hochzieht. Die Q90 wird das nicht tun, da 20kW Momentanleistung nur noch 0,45 statt 0,77C sind und gar nicht erst mit 43kW geladen wird. Letzten Winter konnte ich schon beim ersten Ladehalt nach 85km mit 43kW losladen.

Das für mich noch größte Argument für das Upgrade ist mein Projekt "Erste Zoe in Minsk" - aber da ist die Freundin derzeit noch der Bremsfaktor.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Pol-Pott » So 9. Apr 2017, 14:36

Twizyflu hat geschrieben:
Ja, weil für viele wohl das schnelle Nachladen mehr zählt als das "mehr Reichweite am Stück haben"..
Wer ist eigentlich viele ?
Es gibt hier viele Aufspringer, wenn es heißt "schnell laden wollen" - ob aber diese Bekennenden das jemals permanent, also tagtäglich, brauchen ?
Meine Logik: Mir ist schon 1/2 Stunde ein Klotz am Bein. Ich mag es nicht, in der Gegend herumzuorgeln um eine freie oder funktionierende Säule zu suchen - nur im Notfall. Ich lade täglich voll, um die projektierten Fahrten zeitgenau und ohne zufällige Pausen durchführen zu können.
Und dafür ist der ZOE bestens geeignet.

Mein Credo: Fordere von Technik nicht das, was deren Konstruktion nicht leisten kann.
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon roberto » So 9. Apr 2017, 14:49

Da schließe ich mich ausnahmsweise mal dem sonst recht kritischen Karlsson an, denn es geht hier beim Q90 eigentlich nur um 15 Minuten Differenz von 0-80% gegenüber der theoretischen Ladezeit die der Q210 im Idealfall hätte. Dagegen muß man beim R90 mindestens 40 Minuten mehr rechnen.
roberto
 
Beiträge: 360
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Joe-Hotzi » So 9. Apr 2017, 14:58

Karlsson hat geschrieben:
Ich bin in 2 Jahren noch keine Strecke gefahren, wo der Q210 gegenüber dem Q90 einen Vorteil gehabt hätte. Die reduzierte Ladeleistung scheint mir zwar ärgerlich, aber objektiv betrachtet eigentlich nicht wirklich schlimm.


Man kann sich alles "schönreden" und damit leben - sicher. Ich bin früher auch im Winter Hotzenblitz gefahren - war objektiv betrachtet eigentlich auch nicht wirklich schlimm. Mit meinen Eltern sind wir im Wartburg311 (manche im Trabi) nach Bulgarien gefahren ...
Aber ich bin trotzdem froh, dass ich jetzt den Stromos habe und die Autos heute einen anderen Standard besitzen. Die wenigsten würden akzeptieren, wenn heutoge technische "Normalität" nicht umgesetzt würde!

Hier ist das Produkt Zoe Q90 "verschlimmbessert" wurden, ohne dass ein technischer Grund erkennbar wäre. Das sollte nicht sein oder zumindest nachvollziehbar erläutert werden.
Die fehlende Akkuheizung ist dann noch "die Kirsche auf dem Sahnehäubchen" ... :roll:
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1098
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: AW: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Helfried » So 9. Apr 2017, 15:50

plusenergiehauszoe hat geschrieben:
Viel Freude beim suchen (sic) von Ladestationen mit CCS Stecker


Also an CCS mangelt es hoch entwickelten Ländern garantiert nicht. Oder wie meinst du das?
Helfried
 
Beiträge: 5209
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste