Offtopic aus Q90-Ladeverhalten Thread

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Offtopic aus Q90-Ladeverhalten Thread

Beitragvon Twizyflu » Di 9. Mai 2017, 20:29

Was hat man mich verschmäht als ich als einer der ersten ankam mit

Ladeleistung da stimmt was nicht
Batterieheizung kann da nicht sein
usw

Bin froh, wie sicher umgekehrt viele "Experten", dass ich mit dem Auto ja auch den "Druck" der entsprechenden Community losgeworden bin.
Da wird man gleich viel entspannter ...
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Re: Offtopic aus Q90-Ladeverhalten Thread

Beitragvon Nordlicht » Di 9. Mai 2017, 20:46

Als ich vor fast 2 Jahren hier neu aufgeschlagen bin, habe ich mich auf die Auskünfte der "alten Hasen" verlassen können und diese vor allem zu 99% geglaubt. Es waren wirklich nur die "Spinner" hier, die aus ganzem Herzen E-Mobilisten waren.
Dafür habe ich das Forum geliebt!!! Habe!!!

Mittlerweile sieht es leider etwas anders aus.
Heute versuchen einige sich über die Anzahl der Wortmeldungen zu definieren, egal ob das geschriebene Sinn macht oder nicht. Andere dagegen haben es sich wohl zur Aufgabe gemacht, mit immer gleichen Argumenten jede Diskussion zu sprengen. Ob man die Argumentation widerlegen kann oder nicht ist da denn zweitrangig. Hauptsache stunk machen scheint da die Devise zu sein.

Derzeit benutze ich das Forum hauptsächlich nur noch als "Veranstaltungskalender" und sehe es genau so wie Gausi. Altenbeken war echt gut und ich bin die über 400km gerne gefahren um als Multiplikator der E-Mobilität zu dienen. Auch in Bremen werde ich nächste Woche sein...
Die "guten und von mir geliebten" Forumszeiten sind wirklich gewesen und werden niemals mehr zurückkommen.
Dies ist aber ein gesellschaftliches Problem und zeigt, dass das Thema Elektromobilit bzw. das Forum als solches aus den Kinderschuhen entwachsen ist und somit auch ECHTE SPINNER anzieht...

@Teekay:
Ich gebe Dir durchaus recht damit, dass Bernd des Öfteren einen ziemlich harschen Ton an den Tag legt. Andererseits kann ich Bernd sehr gut verstehen. Da ich ihn etwas privater kenne weiß ich, dass er nichts mehr hasst als Unwahrheiten. Da einem aber irgendwann, entweder bei anhaltender Beratungsresistentheit oder bei immer wiederkehrenden Dingen, die Hutschnur hochgeht, ist dann aber auch verständlich! Oder etwa nicht???
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: Folgt in Kürze
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: Offtopic aus Q90-Ladeverhalten Thread

Beitragvon Gausi » Di 9. Mai 2017, 21:01

Hi Nordlicht

genauso wie Du es beschreibst ergeht es mir hier ..... Die absolut abgedrehtesten Spinner gab/gibt es wohl im alten Elweb .... und das meine ich im positiven Sinne .....

Besser als Forumgeschreibe ist die direkte livehaftige bidrektionale Kommunikation ..... auch bei Dir in Seedorf erlebt ....das Gespräch/ der Gedankenaustausch auch das politische und gesellschaftliche drumrum der Elektromobilität z.T in Verbindung mit PV/Windanlagen ....eigenen Heimspeicher bis hin zum Autarkieweg.

Was erzähl ich da? Kurzum .... die angedachte Ladepause von 30min hat sich Seedorf auf knapp 80min ausgedehnt.
Mit Bremen überlege ich mir das noch, da auf einen Freitag.

mfg

Gausi
Gausi
 
Beiträge: 312
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 22:30

Re: Offtopic aus Q90-Ladeverhalten Thread

Beitragvon Twizyflu » Mi 10. Mai 2017, 08:42

Ihr vergesst aber bei dem Spagat eines.
Im Elweb wie auch vorher hier (EVplus, der Hybrid fährt statt rein Elektro! zB.), waren halt die "techniker" und "EV-Eliten".
Elektromobilität wird massentauglich. Und somit MUSS der "Durchschnitt der Gesellschaft" einfach Einzug finden.
Das ist halt so. Und da gehören halt auch die User hin, die vor 3 Jahren nicht mal gewusst haben was ein Elektroauto wirklich ist....
Da fuhr unsereiner schon längst ZOE.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Offtopic aus Q90-Ladeverhalten Thread

Beitragvon TeeKay » Mi 10. Mai 2017, 14:17

@Nordlicht: Ich hab Berndte ja nun auch schonmal getroffen - und da war er ein ganz lieber. Bin ja im persönlichen Gespräch auch anders als im Forum. Bernd flüchtet sich in die Wut, ich mich in Sarkasmus. Was nun sozialkompatibler ist, muss jeder selbst entscheiden. Ich meine, Sarkasmus ist wenigstens noch lustig. :)
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Offtopic aus Q90-Ladeverhalten Thread

Beitragvon andi_hb » Do 11. Mai 2017, 13:19

Hey Leute, ich bin noch nicht so lange hier im Forum und noch nicht einmal EV -Besitzer (schäm).
Finde viele Beiträge bisher sehr interessant und trotzdem sind selbst mir als Forumsneuling die dauerhaften Wiederholungen schon ein bisschen zu viel.
Ich habe hier viel gelesen und auch unterschiedliche Meinungen kennen gelernt - auch wenn diese nicht immer mit meiner kompatibel sind akzeptiere ich die anderen Meinungen.
Aber viele der hier älteren Mitglieder machen es neuen auch nicht gerade leicht.
Es gibt oftmals kleine Sticheleien - sei es nur mit solch Sätzen wie Kritik kommt nur von denen die nur um den Kirchturm fahren. Wenn dann der Schreiber zuvor sich auf den Schlips getreten fühlt geht's dann hin und her.
Als bisher nur an EV interessierter der hier Informationen sucht wünschte ich mir das hier ein etwas angenehmeres Klima herrscht. Denn das Klima ( Achtung doppeldeutig;) ) ist schließlich das was es uns allen doch zu bewahren gilt.
In diesem Sinne lasst uns doch bitte versuchen in diesem Forum wieder für ein etwas angenehmeres Klima zu sorgen.
Entschuldigung für soviel Offtopic- vielleicht sollte ein Forenpranger der nicht ganz ernst gemeint ist eingerichtet werden
:-D

Mal eine Frage zur Zoe - steht es eigentlich bereits fest das die Zoe mit CCS kommt?
andi_hb
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01

Re: Offtopic aus Q90-Ladeverhalten Thread

Beitragvon AbRiNgOi » Do 11. Mai 2017, 13:31

CCS ZOE, ja, aber diesmal muss ich Euch den Quellennachweis schuldig bleiben.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3081
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Offtopic aus Q90-Ladeverhalten Thread

Beitragvon panoptikum » Do 11. Mai 2017, 13:36

Nachdem die nächste Fahrzeuggeneration eine Reichweite von 600 km haben soll, werden sie um eine Gleichstromschnellladung nicht herum kommen. Da Renault dem CCS-Konsortium beigetreten ist und in Japan und Amerika keine Relevanz besitzt (CHAdeMO), ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass in Zukunft CCS an Bord sein wird.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1285
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Offtopic aus Q90-Ladeverhalten Thread

Beitragvon lobinj » Do 11. Mai 2017, 15:58

panoptikum hat geschrieben:
Nachdem die nächste Fahrzeuggeneration eine Reichweite von 600 km haben soll, werden sie um eine Gleichstromschnellladung nicht herum kommen. Da Renault dem CCS-Konsortium beigetreten ist und in Japan und Amerika keine Relevanz besitzt (CHAdeMO), ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass in Zukunft CCS an Bord sein wird.


Schade... ich liebe AC Ladung, denn CSS bedeutet auch praktisch immer eine kastrierte AC Ladung mit maximal 7kW oder so.
Wenn die Batterie die gleichen Eigenschaften hat wie die aktuelle, kann man sowieso nie mit mehr als 40kW laden. Naja, vielleicht ändert sich das ja noch.
ca. 1998-2006 Twike 311, Seit Februar 2017 Zoe R90
Benutzeravatar
lobinj
 
Beiträge: 218
Registriert: Di 25. Okt 2016, 21:09
Wohnort: Triesenberg, Liechtenstein

Re: Offtopic aus Q90-Ladeverhalten Thread

Beitragvon AbRiNgOi » Do 11. Mai 2017, 16:00

lobinj hat geschrieben:
praktisch immer eine kastrierte AC Ladung mit maximal 7kW oder so


Das wäre in der Tat schlimm. Da aber Renault den neuen Inverter mit Ladefunktion bis 22kW selber entwickelt hat, warum sollten die diesen raus werfen? An AC43 von Conti glaube ich parallel zu CCS nicht, aber mit 22kW würde ich schon mal rechnen.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3081
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste