Offtopic aus Q90-Ladeverhalten Thread

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon zitic » Fr 7. Apr 2017, 23:06

4 bis 6 Stunden für 300 km?

Beim Benziner würd' ich normal auch 400 km durchfahren um diese Zeit endlich hinter mir zu haben. Mal kurz pinkeln, aber das sind dann 5 Minuten. Wenn es passt auch mal was essen. Aber wenn ich von A nach B unterwegs sein muss dann halt gern mal auf die Hand was, irgendwelche Autohöfe etc. sind ja auch kein Genuss.

Und vor allem will ich nach eigenem Bedarf sowas tun und nicht dann wenn mein Auto das muss und danach auch noch planen. Ich rede nicht von irgendwelchen Wochenendausfahrten als Enthusiast.

Mit dem EV ist mir bewusst, dass das nicht geht wie oben beschrieben, aber ich verklär' das halt auch nicht. Für meine Work-Life-Balance fällt mir auch noch einiges besseres ein als mir einzureden dieser Zwang zur Entschleunigung hätte was Gutes. Wenn man so dazu gezwungen werden muss, sollte man darüber mal nachdenken.

Die größere Reichweite ist in jedem Fall wichtiger.

Solange die Lader nicht an jeder Ecke frei da stehen, ist das Anfahren von Ladestationen und auch nur 45 Minuten warten ein Krampf. Gut, wenn man das im Alltag und auch mal auf längerer Strecke nicht muss. Der Aufenthalt des Wagens an der heimischem Wallbox und potentiell beim Arbeitsplatz wenn man ohnehin da ist, ist das was mich nicht nervt, wenn ich ganz ehrlich zu mir bin. Ich lebe nicht für mein Auto.

Ich nutze Elektromobilität halt so, dass es mich nicht wirklich beschränkt. Und seltene Ladehalte lass ich auch über mich ergehen. Schön dass das klappt. Aber noch schöner, wenn das irgendwann auch für noch mehr Szenarien funktionieren wird ;)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
zitic
 
Beiträge: 1244
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Anzeige

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Pol-Pott » Sa 8. Apr 2017, 06:05

zitic hat geschrieben:
Ich nutze Elektromobilität halt so, dass es mich nicht wirklich beschränkt. Und seltene Ladehalte lass ich auch über mich ergehen.
Die Einstellung ist auch die meine.
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Warp » Sa 8. Apr 2017, 06:22

Ich bin gespannt wie es dann den jetzt laut schimpfenden geht wenn sie mit dem ionic nach ca. 200km keine freie Ladesäule finden und mit dem Schnarchlader den Akku volltröpfeln dürfen? Ich vermute da werden sie wehmütig den Zoefahrern zuschauen wie sie ihre R90 und Q90 nach einem Softwareupdate fast überall laden.
Ich warte noch auf meine Q90, aber ich beschäftige mich schon lange mit meinem Freund, einem Q210er Fahrer, mit den Vor- und Nachteilen der EVs in der 20.000 - 40.000 Euro Klasse: da gibt es im Moment in Mitteleuropa mit der vorherschenden Ladeinfrastruktur nur den Zoe wenn man auch regelmäßig Strecke fahren will. Er hat überlegt sein Erstauto, einen Touran, gegen ein zweites EV zu tauschen und wegen der Familie und Urlaub ist die Zoe mit 2 Kids nicht ganz ideal im Vergleich zum Touran, aber was sind die Alternativen?

Opel: kommt nicht in die Gänge mit dem Verkauf, unsichere Zukunft durch PSA Deal, Schnarchlader wenn man nicht nur immer außwärts laden möchte. Sonst wäre das die erste Wahl durch Reichweite und Platzangebot.

Ionic: ist er Probegefahren, 2x weil er sicher sein wollte: tolle Verarbeitung, sehr gute Ausstattung, sehr guter Verbrauch durch gute Aerodynamik, aber auch hier: man braucht teure DC Lader, der umgebaute Benziner mit Batterie über der Hinterachse ist im Vergleich zur Zoe unangenehm Hecklastig und die Lenkung ist wie die von einem Traktor: er musste dauernd beim Geradeausfahren geradelenken. Etwas das uns beide auch beim i3, dem Poolauto in der Firma stört.

Damit bleibt wieder die Zoe da der M3 auch zu spät für ihn kommt, und wenn man die neuesten Bilder vom Kofferraum anschaut wird da Einladen zur Challenge....

Ein Händler nähe Graz löst das so: jeder Zoe ZE40 Kunde bekommt einen Minivan für 2 Wochen ohne km Limit um 200 Euro für den Urlaub. Den Rest des Jahres passt die Zoe. Und da die Renaultleute das jetzt mit der Reichweite für Q210 und R240 gut hinbekommen haben bin ich auch zuversichtlich mit der Ladegeschwindigkeit nach Update für den neuen Akku. Er verträgt viel, siehe Rekuperation, aber das BMS / lbc macht zusammen mit der Kühlung noch Mist. Mit dem Umsatz den Renault jetzt aber macht zahlt sich Softwareentwicklung auch immer mehr aus. Ich seh der Zukunft mit meinem Q90 positiv entgegen.


Gesendet von meinem SM-T585 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Warp
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 16:33

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Maier800 » Sa 8. Apr 2017, 06:50

Twizyflu hat geschrieben:
Ich fahre 160-220 km am Stück.
Danach bin ich am Ziel.


Das ist doch keine Langstrecke :roll: :roll:

Das fahr ich täglich, ohne darüber zu diskutieren. Und das mit dem kleinen Akku.
Diesel ist gesund! Bau Deinen Auspuff ins Armaturenbrett!
Maier800
 
Beiträge: 123
Registriert: Do 30. Mär 2017, 16:16

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Maier800 » Sa 8. Apr 2017, 06:54

zitic hat geschrieben:
4 bis 6 Stunden für 300 km?




Wo in Deutschland kannste durchfahren? Da wo ich rumgurke ist ein realer 70er kmh Schnitt selbst auf der Autobahn schon gut. also: 300 / 70 = 4 Std. 30. Min.

Wenn ich morgens um 8 Uhr los fahre, ist mittags der Akku in etwa leer. und was machen Leute mittags... Ich seh da nirgends ein Problemchen. Selbst 22 kw Ladung reicht dann gut aus, um ans Ziel zu kommen. Außer Du hast 900 KM Tagestouren zu erledigen. Dafür würd ich aber den Tesla nehmen. oder drauf warten das Renöö CCS liefert. Kommt ja bald.
Diesel ist gesund! Bau Deinen Auspuff ins Armaturenbrett!
Maier800
 
Beiträge: 123
Registriert: Do 30. Mär 2017, 16:16

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Warp » Sa 8. Apr 2017, 06:54

twizyflu jammert ja über die Ladezeit der neuen ZE40 Batterie nach der Zeit die leider nicht die gleiche Performance hat wie die kleine Batterie. Doppelte Kapazität ist leider nicht gleich doppelte Ladezeit sondern teilweise deutlich mehr, aber wie gesagt da hoffe ich kann noch nachgebessert werden mit Software.

Gesendet von meinem SM-T585 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Warp
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 16:33

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Elektrofahrer » Sa 8. Apr 2017, 07:10

Twizyflu jammert auf höchsten Niveau. Ich habe von ihm mal gelesen, dass er am Tag 175 km braucht und dann kann das Auto über Nacht laden. Leider finde ich seine Aussage nicht mehr. Mittlerweile hat er ein Auto, das fast 300 km am Stück fährt und dieses reicht aufeinmal nicht mehr. :?:
Ich hoffe für ihm, dass er ganz schnell sein Hyundai bekommt, denn im Moment kann ich seine Lobgesänge nicht mehr hören.
Benutzeravatar
Elektrofahrer
 
Beiträge: 118
Registriert: Di 25. Aug 2015, 07:16

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon barneby » Sa 8. Apr 2017, 07:30

Korrekt.
Der, nach seinen Worten, "typischer Forentroll" sagt Danke für deinen Post !
Zuletzt geändert von barneby am Sa 8. Apr 2017, 07:31, insgesamt 1-mal geändert.
barneby
 

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Warp » Sa 8. Apr 2017, 07:31

lieber twizyflu, mir geht es auch so wie elektrofahrer: alle die regelmäßig schreiben und lesen haben Deine Position schon mehrfach gehört. Ich lese fast nur, aber mein Statement oben war ein Versuch das abschließend zusammenzufassen. Du hast viel Wissen und Erfahrung, aber außer Gulasch und Chilli con Carne kenne ich nicht viele Sachen die besser werden wenn man sie immer wieder aufwärmt ;-) . DANKE

Gesendet von meinem SM-T585 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Warp
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 16:33

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Vanellus » Sa 8. Apr 2017, 08:06

Warp hat geschrieben:
lieber twizyflu, mir geht es auch so wie elektrofahrer: alle die regelmäßig schreiben und lesen haben Deine Position schon mehrfach gehört. Ich lese fast nur, aber mein Statement oben war ein Versuch das abschließend zusammenzufassen. Du hast viel Wissen und Erfahrung, aber außer Gulasch und Chilli con Carne kenne ich nicht viele Sachen die besser werden wenn man sie immer wieder aufwärmt ;-) . DANKE

Gesendet von meinem SM-T585 mit Tapatalk


Ich schließe mich dem DANKE an.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1369
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste