Notladekabel - Schuko gewinkelt?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Notladekabel - Schuko gewinkelt?

Beitragvon Dachakku » So 4. Jun 2017, 11:47

@ Verriegelung

Ja, Klappe, Schieber, Aussparung, alles ok, schon mal vage aus dem Augenwinkel gesehen.

Aber es ging mir rein um den Schuko und so wie es der TE schilderte ist da nur die "Regenschutzklappe" an der Schukodose der Säule. Eine Verriegelung kam irgendwie nicht rüber. Nur eben die Funktion: "Klappe 90Grad=Spannung weg, Klappe 45Grad=Saft ist da "

@ Stecker und Reed
So weit wollte ich nicht in die Materie gehen......
Daher und auch aus anderen Gründen wird ihm Renault auch keine "Genehmigung" zum Umbau geben. Schon rein aus Prinzip nicht wegen Garantieleistung, wobei die sich freuen wenn der Kunde ein Garantierelevantes Teil umgefrickelt hat. Keine Leistungen :twisted:

Adapter bauen und gut. Die 10,- Euro schmerzen nicht. Wenn die Säule verriegelt, er aber Angst hat das jemand am Adapter trennt, 10 Lagen Panzer Tape drum. Geht keiner bei, dauert zu lange. ;)
Schon alleine die Optik dürfte viele Abschrecken dort an zu fassen :lol: Doppelfunktion, mechanisch und psychologisch :lol:
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Anzeige

Re: Notladekabel - Schuko gewinkelt?

Beitragvon ThomasZE2 » Di 6. Jun 2017, 12:46

Hallo Harald,

einen ZOE mit großem Akku an einer Schuko-Steckdose zu laden ist in jedem Fall keine gute Idee und stellt bestenfalls eine NOT-NOT-Lademöglichkeit dar.
Falls Dein Antritt dabei der kostenlose Strom ist vergiss die Sache mit dem Elektroauto.

Gruß,
Thomas
ThomasZE2
 
Beiträge: 51
Registriert: Sa 28. Nov 2015, 20:51
Wohnort: Nähe Münster in Westfalen

Re: Notladekabel - Schuko gewinkelt?

Beitragvon harry78 » Di 6. Jun 2017, 12:51

ThomasZE2 hat geschrieben:
einen ZOE mit großem Akku an einer Schuko-Steckdose zu laden ist in jedem Fall keine gute Idee und stellt bestenfalls eine NOT-NOT-Lademöglichkeit dar.
Falls Dein Antritt dabei der kostenlose Strom ist vergiss die Sache mit dem Elektroauto.

Danke für Deine ehrliche Antwort. Dass es eine Notlösung ist mit ein paar kW Strom in den Akku zu laden sagt ja schon der Name des Kabels, das stimmt. Nur auf kostenlosen Strom zu setzen ist sicherlich nicht die feine Art, aber ich will das derzeit noch verfügbare Angebot einfach mal mitnehmen um den öffentlichen Bedarf an verfügbarer Ladeinfrastruktur an den geeigneten Stellen anzuzeigen. Unsere Stadt könnte hierbei bestimmt mehr machen (gerne auch für bezahlbaren Strom), daher meine Anfrage an die Community nach einer geeigneten Kabellösung.
harry78
 
Beiträge: 5
Registriert: So 4. Jun 2017, 10:09

Re: Notladekabel - Schuko gewinkelt?

Beitragvon p.hase » Di 6. Jun 2017, 23:00

hab notladekabel lagernd. ich kann dir auch eins auf 14A umbauen. siehe signatur.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5415
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast