Notladekabel mit 14A betreiben

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Beitragvon kaiuwe » Mi 29. Mär 2017, 09:55

Dachakku hat geschrieben:
...Ob bereits die Tapete raucht, sollte dem Ding doch egal sein :lol:


Das sieht Renault vermutlich anders. Wenn durch die Presse gehen würde, dass bei Jemandem die Tapete geraucht hat, als die Zoe gerade geladen wurde, könnten sie den Verkauf von Elektroautos einstellen.

Diese Prüfungen der Installation durch die Zoe - so nervig sie auch in manchen Situationen sein mögen - machen aus meiner Sicht absolut Sinn, um hier gar nicht erst irgendwelche Zweifel an der Sicherheit von Elektroautos aufkommen zu lassen !
kaiuwe
 
Beiträge: 84
Registriert: Di 14. Jun 2016, 11:31

Anzeige

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Beitragvon TomTomZoe » Mi 29. Mär 2017, 13:11

mbrod hat geschrieben:
Zur Länge kann ich folgende Erfahrung beitragen: 50 Meter Kabeltrommel an Steckdose im Keller und dann abgerollt bis zur Tiefgarage. Dann das mitgelieferte Ladekabel B von Renault angeschlossen. Im 10 Ampere Modus: 218 Volt und 8,8 Ampere. Im 14 A Modus (mit Magnet) 207 Volt und 12,3 Ampere.

Ich würde Dir dringend empfehlen eine bessere Kabeltrommel mit größerem Kabelquerschnitt (>= 2.5qmm) zu kaufen. Wenn am Ende nur noch 207V :shock: von etwa 230V anliegen dann hast Du rund 10% Spannungsverlust, sprich 10% Deiner Ladekosten erwärmen die umgebende Luft. Die Ausgabe von etwa 50-70€ für ein ausreichend dimmensioniertes Kabel hast Du schnell wieder drin.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 48t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1334
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Beitragvon mbrod » Mi 29. Mär 2017, 17:55

Ja, danke ich weiß. Ich habe die Messung bei der Probefahrt mit der Zoe gemacht, um zu wissen, wie das Ladeverhalten ist. Inzwischen besitze ich eine Zoe, lade aber nur im Notfall so, wenn die (langsame) öffentliche Ladestation 200 m weiter länger belegt ist. Festinstallation ist geplant, 5-adrig 4 mm2, Eigentümerversammlung muss noch beschließen.
Zoe Life R240
mbrod
 
Beiträge: 56
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:05
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Beitragvon Berndte » Mi 29. Mär 2017, 19:41

mbrod hat geschrieben:
... Inzwischen besitze ich eine Zoe, lade aber nur im Notfall so, wenn die (langsame) öffentliche Ladestation 200 m weiter länger belegt ist. Festinstallation ist geplant, 5-adrig 4 mm2, Eigentümerversammlung muss noch beschließen.


200m Verlängerung ist aber auch schon ganz schön hart! :lol:
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Beitragvon Warp » Mi 29. Mär 2017, 19:50

Danke für die Infos, aber ich bin Elektriker und könnte messen, aber ich möchte gerne wissen was die Zoe misst um niet zu sagen. Einen Spg-Abfall habe ich kontrolliert, und der war vernachlässigbar. Kabellänge war bei mir max. 40 bis 50m vom Schaltkasten. Widerstand hab ich noch nicht geprüft.

Gesendet von meinem SM-T585 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Warp
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 16:33

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Beitragvon Jack76 » Mi 29. Mär 2017, 19:55

Warp hat geschrieben:
..aber ich möchte gerne wissen was die Zoe misst um niet zu sagen....


Schau mal hier rein: http://www.goingelectric.de/wiki/Renaul ... Modell_210
Jack76
 
Beiträge: 2390
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Beitragvon 0cool1 » Mi 29. Mär 2017, 20:26

Wo wir hier gerade bei Spannungen und Strömen sind:

Ich habe mir am vergangenen Wochenende zum wiederholten Male eine Zoe geliehen und wollte mal testen wie das Laden zu Hause so ist.
Zu Versuchszwecken bin ich von der Steckdose in der Wand über einen schaltbaren 3-fach Verteiler über das Messgerät und eine alte 5m-Verlängerung über das Notladekabel in die Zoe gegangen.
Ich weiß - nicht das optimalste, da lässt sich mit einer neuen 10m Verlängerung einiges an Steckverbindungen sparen.

Nun zu den Ergebnissen:
Ladung von 79 auf 92% in 2 Stunden
max gemessene Leistung: 1923W/9,05A
nach ca 40 min konnte ich folgende Momentanwerte ablesen: 8,55A/1784W
So zog sich das dann auch bis zum Ende nach 3,33 kWh und 2 Stunden hin (1712W)

Das Messgerät schien aber irgendwie nicht mehr der Zoe klar zu kommen, da es mir Spannungswerte von 223-228V lieferte, cosphi von 0,93-0,95 und 47-49 Hz anzeigte

BTW: Es ist ein total gutes Gefühl, wenn man beim Einkaufen oder einfach nur zu Hause ist und nebenbei das Auto laden kann :)
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 207
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Beitragvon Warp » Mi 29. Mär 2017, 21:33

Danke an Jack76. Da kann ich einmal messen. Inzwischen habe ich auch schon ein 4mm2 Kabel für 11kW ins Carport gelegt (vielleicht hab ich mal einen Puffer im Keller?), aber ich kläre die Notladung auch für externe Steckdosen. Ich halte Euch up2date

Gesendet von meinem SM-T585 mit Tapatalk
Benutzeravatar
Warp
 
Beiträge: 21
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 16:33

Notladekabel stufenlos betreiben

Beitragvon founder » Mi 29. Mär 2017, 22:53

xado1 hat geschrieben:
ich habe auch das umschaltbare ampera ladekabel
6,10,13 und 16 ampere,das kann ich super auf die gegebenheit einstellen


Könnte man so ein Kabel auch stufenlos bauen?

Optimierter Eigenverbrauch für Photovoltanlagenbesitzer.

Also, da ist doch eine Kommunikation zwischen Stecker und Auto.
Findet diese nur am Anfang statt, oder regelmäßig?

Etwa
"PV-Anlage an Ladekabel, Du darfst jetzt 1,2 kW - Ladekabel an Auto, Du darfst jetzt 1,2 kW".
"PV-Anlage an Ladekabel, Du darfst jetzt 0,8 kW - Ladekabel an Auto, Du darfst jetzt 0,8 kW"
founder
 
Beiträge: 5
Registriert: So 26. Mär 2017, 09:43

Re: Notladekabel mit 14A betreiben

Beitragvon Fotowolf » Do 30. Mär 2017, 12:27

Bei 6 A ist soweit ich weiß bei Typ 2 dann Schluss, weil nicht weiter herunter spezifiziert. Es werden vermutlich auch nicht alle Autos so weit herunter können.

Das Steuersignal zum Auto kann auch während des Ladens verändert werden. Es wird dabei bloß das Puls-/Pausenverhältnis des 1 kHz Signals verändert. Das Auto passt sich an. Meine Erfahrung hier bezieht sich auf ZOE.
Meine Bettermann Ladebox zB. hat ein Potentionmeter, mit dem man den Ladestrom stufenlos verändern kann. Habe ich auch schon oft während des Ladens angepasst und funktioniert problemlos. Andere Autos als ZOE habe ich aber nie getestet.
Die Skala beginnt bei 6A. Probiert habe ich es aber noch nie mit so wenig Strom.

Die Bettermann Box hat auf der Platine auch einen analogen Steuereingang. Die angelegte Steuerspannung bestimmt den Ladestrom. Habe ich aber mangels PV Anlage nicht in Verwendung und kann dazu leider nicht mehr sagen.
Herr Bettermann beantwortet gerne alle Fragen (möglichst abends anrufen) und man kann sich alles wünschen, wie Kabellänge, ob mit oder ohne FI, mit Zähler, usw. Ist halt kein so modernes schlankes Design, wie ein NRGkick. Wenn man die Box nicht allzu oft mitnehmen muss, macht das nichts aus.
Ladebox: http://rtp-service.de/?page_id=409
Auf dieser Seite unten ist ein Anwendungsplan. Hier sieht man auch den "Input Power Control 0-10V".
ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33500 km) | Leih-Fluence | ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017
Fotowolf
 
Beiträge: 275
Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
Wohnort: Schörfling, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste