Notladekabel für ZOE

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Notladekabel für ZOE

Beitragvon meisterlind » Mi 16. Nov 2016, 10:56

Hallo Zusammen,

ich bräuchte dringend eine Möglichkeit die Zoe unterwegs an einer normalen Schukosteckdose zu laden. Das Original-Notladekabel kostet leider über 600€. Hat hier vielleicht jemand eine günstigere Lösung?
Ich weiß dass das nicht effizient ist. Aber es steht an verschiedenen Orten eben nur eine Schuko zur Verfügung und an dem Umstand kann ich leider nichts ändern. Genügend Zeit über die Nacht zu laden haben wir immer.
Es sollte idealerweise ein Kabel sein welches die komplette Elektronik im Typ2-Stecker hat, damit das ganze sehr leicht und unauffällig ist. Ähnlich dem evselect-Kabel. Ist aber nicht zwingend notwendig.
Ich bin nun für alle Vorschläge offen

Viele Grüße
Michael


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Nissan Leaf von 2014 - 2015. Seit 2016 Renault Zoe R240 mit ca. 25 tkm/Jahr. Seit 11/2016 zusätzlich noch Zoe Q210. Ab 2018 -> ≡ :-)
Geladen mit 77% PV und 23% Naturstrom. PV mit ca. 9 kWp, 83% Autarkie.
meisterlind
 
Beiträge: 353
Registriert: Di 30. Sep 2014, 05:34
Wohnort: Siegelbach

Anzeige

Re: Notladekabel für ZOE

Beitragvon e-mike » Mi 16. Nov 2016, 14:03

Hallo Michael,

ich biete seit kurzem in meinem Geschäft den neuen Minicharger an. Er ist ganz neu auf dem Markt und wird in Frankreich gefertigt.

Das ist ein Notladekabel mit TYP2 und Schukostecker. Er ist wesentlich kleiner und leichter als das originale Notladekabel.

Der Preis inkl. 19% MwSt. beträgt 399 €.

Hier noch das Bild:

Bild

Gruß Maik



P.s. ja das ist Eigenwerbung :-)
Benutzeravatar
e-mike
 
Beiträge: 184
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:40

Re: Notladekabel für ZOE

Beitragvon Rita » Mi 16. Nov 2016, 17:24

mit welcher Leistung lädt der Minicharger ??

Rita
Rita
 
Beiträge: 222
Registriert: Do 22. Sep 2016, 12:42

Re: Notladekabel für ZOE

Beitragvon eW4tler » Mi 16. Nov 2016, 23:25

Hallo Michael,

Schuko-Laden ist grundsätzlich Quatsch, da es durch den geringen Strom sehr ineffizient (hoher Blindstrom = lange Ladezeit) bei der ZOE ist. Ich rate dir eher zu einem Ladekabel mit CEE-blau und einem Zwischenstecker zu Schuko.

Das kostet das gleiche, du hast aber die Option, auch auf 16A hoch zu schalten, wenn due CEE-blau oder CEE-rot zur Verfügung hast.

Hier findest du die Produkte dazu:
http://www.ladesystemtechnik.de/ratio-w ... r=20031323
https://www.conrad.at/de/cee-cara-adapt ... 12538.html


Mehr zu dem ganzen Thema "Notladekabel" findest du aber auch in folgenden Thread:
renault-zoe-laden/zoe-notladekabel-zusammenfassung-t4597.html?hilit=Zusammenfassung

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 773
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: Notladekabel für ZOE

Beitragvon meisterlind » Do 17. Nov 2016, 08:48

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen!

Die leichte Handhabung spricht eindeutig für den Minicharger. Wer wirklich nur mit 10A an Schuko laden will/muss greift wohl am Besten zu dem. Nach langen Überlegungen habe ich mich nun doch für den portablen Lader von Ladesystemtechnik entschieden, da ich doch ab und zu an einer Ladesäule auf Schuko zurückgreifen muss, wenn der Typ2-Ausgang mal wieder durch ein anderes E-Fahrzeug belegt ist. Dann kann man hier, mithilfe eines Adapters, problemlos auf 16A schalten. Außerdem gibt es in meinem Einzugsbereich auch ein Parkhaus welches CEE blau anbietet, falls die Typ2 alle belegt sind. Und das kam doch ab und zu schon vor.
Es ist alles nur eine Notlösung. Deshalb ja auch Notladekabel. Hoffentlich entwickelt sich die Infrastruktur zügig, damit wir uns über solche Problemchen keinen Kopf mehr machen müssen.

Elektrische Grüße aus Kaiserslautern
Michael
Nissan Leaf von 2014 - 2015. Seit 2016 Renault Zoe R240 mit ca. 25 tkm/Jahr. Seit 11/2016 zusätzlich noch Zoe Q210. Ab 2018 -> ≡ :-)
Geladen mit 77% PV und 23% Naturstrom. PV mit ca. 9 kWp, 83% Autarkie.
meisterlind
 
Beiträge: 353
Registriert: Di 30. Sep 2014, 05:34
Wohnort: Siegelbach

Re: Notladekabel für ZOE

Beitragvon p.hase » Do 17. Nov 2016, 09:06

siehe meine signatur oder ebay. 24h versand.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5424
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Notladekabel für ZOE

Beitragvon smigel1 » Do 17. Nov 2016, 12:19

Hallo,
Ich habe eines mit Schukostecker jedoch mit nur 8,5A Ladestrom.
Wenn die Ladezeit bei dir keine Rolle spielt - kannst es für 200€ haben.
Schick mir eine PN.
LG Smigel
Verbrennungsmotor ist sowas von Steinzeit!
smigel1
 
Beiträge: 177
Registriert: Di 10. Jul 2012, 07:22
Wohnort: Weiz , Österreich

Re: Notladekabel für ZOE

Beitragvon egolf2016 » So 4. Dez 2016, 11:57

Also für knapp 350€ bekommst doch das Volvol Ladekabel mit 16A, welches ja von Mennekes ist.

Dann lieber in Qualität investieren. Nimm die 16A Version mit blauem CEE Stecker und kauf für ein paar Euro noch einen Adapter auf Schuko. Ladeleistung kannst damit ja immer reduzieren.
egolf2016
 
Beiträge: 205
Registriert: Di 2. Aug 2016, 09:30

Re: Notladekabel für ZOE

Beitragvon Spüli » So 4. Dez 2016, 13:27

Beim Zoe klappt es mit dem Volvo ICCB aber nicht einwandfrei. Dazu hier mal im Forum suchen, ich meine der Fehlerstrom war ein Thema.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Anzeige


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste