Notladekabel Ende 2013 Anfang 2014

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Notladekabel Ende 2013 Anfang 2014

Beitragvon Robert » Di 1. Okt 2013, 10:10

Herbhaem Danke ! Ist jetzt absolut angekommen. :lol:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Notladekabel Ende 2013 Anfang 2014

Beitragvon eMG » Fr 4. Okt 2013, 22:22

AbRiNgOi hat geschrieben:
so, damit ist meine Suche abgeschlossen. Nach all Euren Meinungen (Renault Notladekabel vielleicht nur für neue ZOEs, Mennekes funktioniert bei ZOE nur nach Umbau, Smart Kabel geht gar nicht und zu teuer, crOhm nur für 3 Phasen Sinnvoll und zu teuer/groß...) habe ich mich entschlossen für meine "alte" ZOE ein "Bettermann" Kabel zu kaufen. Wirklich nett der Mann, er hat mir versprochen, wenn die ZOE mit dem Kabel zum zicken anfängt darf ich es sofort zurückgeben, na dann. 16A sind über CEE blau möglich, einen Adapter auf Schuko werde ich mir selber zulegen und das Kabel kann dann auf 10A runter geschalten werden oder wenn man dabei stehen bleibt auch mal 16A aus der Schuko ziehen. (=Böse.. :twisted: )
585€ mit Steuer und Versand nach Österreich auch ganz OK, und vorallem: weil gerade Teile beim Herrn Bettermann angekommen sind sofort lieferbar. Mail-Antworten am Sonntag, kann keine große Bude sein.. ;)
Wenn alles Klappt, dann runter nach Riegersburg, CEE blau nachladen und zurück, mal sehn...
Meine Frau hat der neuen Investition nur zugestimmt, wenn wir unseren alten Diesel verkaufen, na dann: alles auf eine Karte!

(PS: Er läßt sich bestätigen, dass einem das Problem mit FI Type B bekannt ist... Aber Ihr kennt meine Meinung ja: In Österreich gibt es kein Gesetz für Umrichter an 1 phasig, nur für 3 phasig...)


Hallo Notladefreunde,

es braucht zwar noch bis es 2014 wirlich kommt, aber hier mal der Prototyp von uns... ICCD1... heisst das, was eigentlich kein "Notladelabel" ist und läd aktuell den ZOE mit 14kW.

Wie mit der bekannten Einstellung der EVSE1M40 gehts von 1-phasig 230V/8A und so universell wie die grosse crOhm 3phasig 400V an der CEE32 wenns mal mehr sein darf.

Zur eCarTec Messe wirds wohl nicht mehr ganz fertig werden, aber wie man sieht läd es bereits :-)
Ihr seit alle recht herzlich an unseren Messestand in München eingeladen... schaut mal vorbei was es Neues für den ZOE und alle andren EVs von crOhm gibt.

VG eMG
Dateianhänge
IMG_1600_2.jpg
eMG
 
Beiträge: 174
Registriert: Do 17. Jan 2013, 08:27

Re: Notladekabel Ende 2013 Anfang 2014

Beitragvon Rasky » Sa 5. Okt 2013, 00:45

Sehr schön. Freue mich auf die Messe
Wenn Du an der Ampel in der ersten Reihe neben nem Porsche stehst, auf die Akkuanzeige kuckst und Dir sagst "Für den reichts noch"
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 961
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Notladekabel Ende 2013 Anfang 2014

Beitragvon AbRiNgOi » Sa 5. Okt 2013, 11:18

Hi,
es wurde der Wunsch geäußert, hier eine Messung mit 10A durchzuführen. Wie effizient ist es nun mit 10A zu laden. Mir pörsönlich ist es eigendlich egal, weil ich das Notladekabel wirklich nur zur Not verwende. Da ich aber sicher von Freunden beim Laden gefragt werde, und dann eine Antwort brauche, habe ich nun um 11:40 eine Messung gestartet. Ausgangspunkt sind 45% SOC und eine Ladung mittels Bettermann-Kabel mit der Einstellung 10A wurde angeschlossen. Ich habe zu Leistungsmessung ein VOLTCRAFT Energycount 3000 eingesetzt, mehr kann ich nicht bieten. Aber aus div. Tesberichten weiß ich, es ist sehr genau (unter 0,1% Fehler) und es mißt nur die Wirkleistung. (Also das Bier und nicht den Schaum) Ich kann Euch daher die Höhe des Schaumes nicht bieten, denke aber, dass unsere ZOE die 10A versucht voll auszunutzen, also sollte die Spannung x 10A in etwa der Scheinleistung entsprechen (also Bier + Schaum), in unserem Fall also etwa 2400W.
Tatsächlich startete die Ladung mit 1670W Wirkleistung (= Am Zähler verrechnete Leistung), den Kupferverlust würde ich mit 10A rechnen, also Widerstand ab Zähler x 10A, ist bei jedem anders, Zuleitungsdurchmesser, Länge der Zuleitung...
Hier mal das Bild vom Kabel, bei Bettermann hat man über die Monate sehr unterschiedliche Kabel bekommen, ich habe dieses Hier:
Bild
Man sieht hier den Zwischenstecker für die Leistungsmessung und den Baumarktadapter für Schuko auf CEE-blau. (diesen Winkelstecker fand ich irgendwie praktisch, klein im Fahrzueug zu verstauen... Obwohl doppelt so teuer wie die Kupplung alleine, gleich zugegriffen, kein basteln, kein weiteres zwischenkabel :) )
Hier noch der Startbildschirm:
Bild
Jetzt eine halbe Stunde später 48% SOC, Restzeit 10:10 und weiterhin die Leistung bei 1700W, genaueres am Abend als Ecel. OK?
Wir hören uns also wieder in 10 Stunden... :)
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Notladekabel Ende 2013 Anfang 2014

Beitragvon Rasky » Sa 5. Okt 2013, 11:33

Was wird denn das iccd1 maximal können
Wenn Du an der Ampel in der ersten Reihe neben nem Porsche stehst, auf die Akkuanzeige kuckst und Dir sagst "Für den reichts noch"
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 961
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Notladekabel Ende 2013 Anfang 2014

Beitragvon ZoePionierin » Sa 5. Okt 2013, 19:22

Und was wird das ICCD1 kosten? Steht schon so gut wie auf meinem Wunschzettel 8-)
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Notladekabel Ende 2013 Anfang 2014

Beitragvon lingley » Sa 5. Okt 2013, 21:50

AbRiNgOi hat geschrieben:
Hi, es wurde der Wunsch geäußert, hier eine Messung mit 10A durchzuführen. Wie effizient ist es nun mit 10A zu laden ... Tatsächlich startete die Ladung mit 1670W Wirkleistung (= Am Zähler verrechnete Leistung) ... weiterhin die Leistung bei 1700W ... Wir hören uns also wieder in 10 Stunden... :)

Sehr schön, @AbRiNgOi

1) 1670W/2400W*100 = 69,6% Effizienz - das bestätigt schon mal die 70% bei 10A einphasig !!!

2) ca 6% SOC pro h ; Start bei 45% -> 99% ca.9h ; 0% - 45% ca. 8h == 0% - 99% ca.17h == 0% -100% ca.18h - passt auch !!!

Nun bin ich mal gespannt auf das Endergebnis des Stromverbrauchs ...
lingley
 

Re: Notladekabel Ende 2013 Anfang 2014

Beitragvon AbRiNgOi » Sa 5. Okt 2013, 22:59

Na das hat länger gedauert als gedacht...
Also:
um von 45% auf 100% SOC mit einem 10A Ladekabel zu laden benötigt Ihr:

11 Stunde und 36 Minuten, in dieser Zeit wird ca 1650W Wirkleistung aus der Schuko gezogen und am Schluss sind exact 18,939 kWh aus der Leitung gezogen und werden Verrechnet...

Nicht nur, dass wir nur 70% der 10A als Wirkleistung verwenden, kommen dann noch einmal nur 65% der bezahlten Wirkleistung im Accu an.

Junge, Junge dieses Kabel ist wirklich nur eine Notlösung, wer damit täglich seine ZOE vollladet... :?

Hier mal die Grafik:
Bild
und das Excel im Ganzen für diverse Berechnungen:
http://members.kabsi.at/campus/Bilder/Ladeleistung%2010A.xls
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Notladekabel Ende 2013 Anfang 2014

Beitragvon eMG » Sa 5. Okt 2013, 23:06

Rasky hat geschrieben:
Was wird denn das iccd1 maximal können


Sicher 14kW... das geht heut schon.
Ziel wäre 20kW... inwieweit das geht sind wir grad am testen.

VG eMG
eMG
 
Beiträge: 174
Registriert: Do 17. Jan 2013, 08:27

Re: Notladekabel Ende 2013 Anfang 2014

Beitragvon Jogi » Sa 5. Okt 2013, 23:10

AbRiNgOi hat geschrieben:

Junge, Junge dieses Kabel ist wirklich nur eine Notlösung, wer damit täglich seine ZOE vollladet... :?


ceterum censeo compensatorem esse congeribum.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste