Neues vom Notladekabel u.a.

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon Blitz » So 19. Jan 2014, 22:00

Von meinem :) erfahre ich (kommt von ZE-Fortbildung):

also: hab' gerade im my renault unser R-Link per SD-Karte aktualisiert.
Jetzt soll das Navi nicht mehr ausfallen, meinte der zuständige Kollege.
Wir prüfen das und geben Bescheid.

Was es neu gibt: ein Notladekabel samt kluger Steckdose, die dem Netz
signalisiert, dass der Verbraucher, das Notladekabel, mit 14A statt oft
üblich 10A laden kann. Dann dauert der Vorgang 10,5h. Das ist nicht grad
schnell, aber es heißt ja auch notladen, nicht schnellladen.
Kostet immerhin 599 EUR der Notretter.

Eine Lösung zur Verdunklung der Ablage liegt noch nicht vor. Aber auch
da bleibe ich dran.
Emission impossible
Zoe Intens weiss seit 27.9.13, REW 11 kW Box, PV 10 kWp neu und 1,4 kWp alt (20 J)
Blitz
 
Beiträge: 222
Registriert: Do 25. Jul 2013, 21:24
Wohnort: Deutschland 72415 Grosselfingen

Anzeige

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon zoefahrer » So 19. Jan 2014, 22:18

Kann ich bestätigen, dass Notladekabel steht in ca. 14 Tagen zum Kauf in Deutschland zur Verfügung, sagte mir mein Renault ZOE Händler vor drei tagen.
zoefahrer
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 00:36

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon fbitc » So 19. Jan 2014, 22:23

falls jemand vorher eine Lösung benötigt... :roll:

marktplatz/bettermann-ratio-notladekabel-t3192.html

<Werbung off>
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3767
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon stromer » So 19. Jan 2014, 22:33

Blitz hat geschrieben:
[i]Was es neu gibt: ein Notladekabel samt kluger Steckdose, die dem Netz
signalisiert, dass der Verbraucher, das Notladekabel, mit 14A statt oft
üblich 10A laden kann. Dann dauert der Vorgang 10,5h.


Dem Netz kann das Notladekabe nichts signalisieren. Was ich mir vorstellen könnte ist, daß sich im Stecker des Notladekabels ein Temperatursensor befindet, und die ICCB bei steigender Temperatur den Fahrzeug signalisiert, daß die Ladeleistung reduziert werden muß.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon mlie » Mo 20. Jan 2014, 00:05

Was dann ja wirklich peinlich wäre, ein seit Jahren von Mennekes lieferbares Produkt nun als Weltneuheit der ZOE-Kundschaft andrehen zu wollen.

Der Trick ist eben der Temperatursensor im Stecker, an zwei Steckdosen hier kann ich bedenkenlos 16A ziehen, bei einem Bekannten würde ich nicht mal 8A nutzen. Wieso ist man auf sowas simples nicht gleich gekommen -Ladung entlang der Temperaturkurve der Steckdose.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon ATLAN » Mo 20. Jan 2014, 00:42

mlie hat geschrieben:
Wieso ist man auf sowas simples nicht gleich gekommen -Ladung entlang der Temperaturkurve der Steckdose.


Och, da gäbe es noch mehr so simple Sachen die einem das E-Autofahren wesentlich erlkeichtern würden, wie zB sinnvolle 3~AC-Onboardlader in allen Modellen gegen Aufpreis... :twisted:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon mlie » Mo 20. Jan 2014, 00:55

Grr. Streu ruhig noch säckeweise Salz in die Wunden. :-)

Aber das ist ja kein ZOE Problem, also nun ganz still, sonst bekommen wir von den Zoeisten hier noch einen Platzverweis. :lol:
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon ATLAN » Mo 20. Jan 2014, 00:58

Bin eh schon ruhig... ;)

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon lingley » Mo 20. Jan 2014, 12:48

Warum denn kein Y-Ladekabel mit drei Schukostecker !!!
3x10Ax230V=7kW :mrgreen:
lingley
 

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon mcralf35 » Mo 20. Jan 2014, 14:02

Hallo Leute,

wieso seit ihr alle so scharf auf das Notladekabel? :? Ich halte das für Geldverschwendung. Es sei denn Renault bietet uns das als kostenloses Zubehör. 600.-€ nur um an einer Schukosteckdose laden zu können :roll: . Die mobilen Wallboxen bieten da viel mehr Möglichkeiten. Nicht nur an der Schukosteckdose, sondern auch einer CEE-Steckdose 16A oder 32A :D . Es gibt viele Ladesäulen mit CEE und Schuko. Woran lade ich da wohl lieber? Ich wähle dann doch die schnellste Möglichkeit.
Übrigens ist eine Temperaturüberwachung der Steckdose auch kein Allheilmittel. Wenn im selben Stromkreis weitere Verbraucher angeschlossen sind kann die Leitungssicherung auslösen (schon ist das Laden beendet). Wenn die Anschlussleitung der Steckdose nicht richtig ausgelegt ist kann sich die Leitung erwärmen (oder gar zum Brand führen). Das kann der Temperaturfühler nicht erfassen. Es bleibt auf jeden Fall ein kleines Risiko an einer unbekannten Steckdose zu laden (natürlich auch mit der mobilen Wallbox).
Nun ja, jeder muss für sich selber entscheiden was Sinnvoll ist.

Gruß Ralf
Benutzeravatar
mcralf35
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 11:42
Wohnort: Bielefeld

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste