Neues vom Notladekabel u.a.

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon novalek » Sa 27. Jun 2015, 15:04

Jeder Technikinteressierte möchte hier bauen oder basteln.
Schwarzmalen gilt nicht. Nur Renault und die Versicherer (hier Vollkasko) klatschen sich auf die Schenkel, wenn Auto, Haus und anderer Leute Eigentum dank einer "Bastelei" abfackelt oder andere Personen bei feuchtem Wetter 400Volt zwischen die Beine kriegen
und weder Renault noch der Versicherer zahlen muß. (Stichwort: Produktenhaftung).
Hier zahlt dann der Entwickler der Eigenverdrahtung mit Vorfreude auf Privatinsolvenz.
R90/16
Benutzeravatar
novalek
 
Beiträge: 1993
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Anzeige

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon umberto » Sa 27. Jun 2015, 15:16

Schön zu sehen, daß das Forum inzwischen so wichtig ist, daß die Verbrennerlobby sogar schon agents provocateures hier rein schickt.

@novalek: prinzipiell gilt das für alle Basteleien an Autos, ich denke da nur an die ganzen Standheizungseinbauten auf Motor-Talk, an die Leute, die fragen, wie sie den Bremssattel abkriegen fürs Beläge wechseln oder oder oder...

Wer weiß, was er tut oder Leute fragt, die sich auskennen, kann auch was machen. Hier gilt: auf jede Bastelei einen Elektromeister draufschauen lassen und gut ist.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon novalek » Sa 27. Jun 2015, 15:53

umberto hat geschrieben:
die Verbrennerlobby sogar schon agents provocateures hier rein schickt.

Ach was, habe selbst bald einen Zoe.
Wer weiß was er tut: Wenn manche mit 1x 400Volt laden wollen spricht das wohl Bände - schätze man, hier überschätzt sich mancher.
Und wer an den Haftungsproblematik zweifelt: Warum wird denn bei der Installation ein Zustands- und Meßprotokoll für Renault angefertigt.
Zuletzt geändert von novalek am Sa 27. Jun 2015, 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
R90/16
Benutzeravatar
novalek
 
Beiträge: 1993
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon p.hase » Sa 27. Jun 2015, 15:58

mulapower hat geschrieben:
eW4tler hat geschrieben:
Wieso tut ihr euch das mit dem Magneten an? :roll: Den Schukostecker abzwicken und gegen einen CEE-blau ersetzen und die zwei Kontakte brücken. Dann kannst du immer mit 14A laden und die CEE-blau hält das auch gut aus.

Falls du dann doch noch auf 10A zurück willst, dann kann du auch noch in den CEE-blau einen Schalter einbauen. Da wird schon noch Platz sein im Gehäuse.



Sehe ich genauso ... habe einen normalen Schuko dran und die Kabel gebrückt, dauert etwa 10 Minuten das sauber hinzubekommen... sind doch "nur" 14 Ah .... ansonsten kleine IP 54 Kiste dazwischen, Druckschalter IP 64 / 54 (von Reichelt oder Conrad ) rein und man kann umschalten.

Meine ZOE tankt nachts mit nem 16 Ah Ladeziegel vom C-Zero .. CEE Rot 5 Polig als Adapter genommen. ich kann zwischen Typ1(C-Zero) und Typ2 (ZOE) wechseln einfach umstecken und dann mit "WARP" 3,7 tanken.

ist eine 16Ah Steckdose ( Blau bein Hornbach gekauft für 11 Euro ).. angeschlossen mit 3 x 2,5mm2 über einen separaten Digitalen Wechselstromzwischenzähler, damit ich sehen kann was die ZOE so zieht.

"keep it simple !!! "
Da kann man sich das ganze bremborium sparen

sensationell, du hast post! :)
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5417
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon umberto » Sa 27. Jun 2015, 19:07

novalek hat geschrieben:
Ach was, habe selbst bald einen Zoe.


Willkommen. :-)

Wer weiß was er tut: Wenn manche mit 1x 400Volt laden wollen spricht das wohl Bände - schätze man, hier überschätzt sich mancher.


Hey, das ist 2-Phasen-Wechselstrom, Du mußt nur noch den Phasenwinkel 30° zurückbiegen, dann paßt das! :-)

Und wer an den Haftungsproblematik zweifelt: Warum wird denn bei der Installation ein Zustands- und Meßprotokoll für Renault angefertigt.


Gegenfrage: warum macht das nur Renault so?
Mögliche Antwort: dort sind ein paar Paranoidere unterwegs.
Andere mögliche Antwort: das Chameleon-Ladegerät ist halt ein galvanisch nicht so recht getrennter 3-Phasen-Frequenzumrichter, der etwas mehr elektrische Aufmerksamkeit benötigt wie ein 3.7 kW-Einphasen-AC-Lader....

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon fbitc » Mo 29. Jun 2015, 21:02

Nissan hat zur 3 Monats Test Fahrt Auch die Dose prüfen lassen, ob 10 A Dauerlast okay sind.
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3767
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon umberto » Mo 29. Jun 2015, 21:05

fbitc hat geschrieben:
Nissan hat zur 3 Monats Test Fahrt Auch die Dose prüfen lassen, ob 10 A Dauerlast okay sind.


Ist ja auch der gleiche Konzern. :-)
Wann war das? Machen die das heute noch? Macht das sonst noch wer?

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon daisayah » Mo 6. Jul 2015, 16:16

Servus Zusammen,

ich habe nun auch einen Zoe mit einem Notladekabel für die Schuko-Dosen zu Hause. Nun lag bei meinem Zoe ein Karton, mit einer Sicherung und einer Steckdose bei. Dabei liegt ein Schaltplan, wie man die Steckdosen abzusichern hat, wenn man den Zoe an einer Haussteckdose laden möchte.

Ich ging davon aus, das man (laut meinem Händler) das Notstromladekabel einfach so an jede Schuko-Steckdose klemmen kann, ohne diese von einem Elektriker noch ummontieren zu lassen.

Kann mich da jemand aufklären? Muss ich diese Steckdose und Sicherung einbauen lassen, oder kann ich unbedenklich an jede Schuko-Steckdose gehen (natürlich nicht, wenn noch 27 weitere Abnehmer an dem Stromkreis hängen :D ) . Aber ein Hausbrand will ich auch nicht unbedingt haben.

Wer kann mein Frage beantworten?
daisayah
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 09:37

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon Karlsson » Mo 6. Jul 2015, 16:40

Du kannst an jede Schuko ran. Das Kabel zieht 10A, das ganze dauert 16 Stunden und ist wahnsinnig ineffizient.

An der Renault Steckdose erkennt das Kabel, dass mehr geht.
Die Verluste sinken, es zieht 14A und dauert noch 9 Stunden.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12810
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Neues vom Notladekabel u.a.

Beitragvon daisayah » Mo 6. Jul 2015, 17:10

Karlsson hat geschrieben:
Du kannst an jede Schuko ran. Das Kabel zieht 10A, das ganze dauert 16 Stunden und ist wahnsinnig ineffizient.

An der Renault Steckdose erkennt das Kabel, dass mehr geht.
Die Verluste sinken, es zieht 14A und dauert noch 9 Stunden.

Hey,
danke für deine Antwort.

Ich frage deswegen, weil in dem beigefügten Blatt steht (ungefährer Wortlaut):

"Beim Laden an einer Schuko-Steckdose mit 10 A oder 14 A, muss auf jeden Fall die Steckdose nach folgenden Schaubild (1) abgesichert sein".

Schaubild (1) sieht dann wie folgt aus, eben mit der speziellen Absicherung:

Bild

Ich bin halt verwundert, weil explizit dabei steht, das man einige Dinge beachten muss, auch die Absicherung der Dose nach diesem Schaubild. Dabei gelten noch andere Dinge, wie 2,5 Starke Kabel ohne Abzweigung usw.!

Nebenbei kann soll das wirklich nur als Notladung genutzt werden. Ich kann bei meinem Arbeitgeber kostenlos mit 22 kW/h laden :D , aber ich will auch Gewissheit haben, das ich bedenkenlos an meiner Schuko-Dose in der Garage laden kann, ohne das ich nen Kabelbrand riskiere.
daisayah
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 09:37

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste