Neuer R90 - Ladeverhalten

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon 1fcb » Do 20. Apr 2017, 15:42

panoptikum hat geschrieben:
1fcb hat geschrieben:
Außentemperatur: 1 Grad, Zuvor gefahrene km: 26 (davon 5km Autobahn). Ladestand: 60%.

Warum hast Du bei 60% geladen? Musstest Du noch soweit fahren? Warum zuvor 26 km gefahren und nicht vor Fahrtantritt vollgeladen?

1fcb hat geschrieben:
Ladeleistung: 5,06 kWh.

Meinst Du 5,06 kW Ladeleistung oder insgesamt 5,06 kWh geladen?

1fcb hat geschrieben:
Kann mir jemand erklären, woran die niedrige Ladeleistung lag?

Kalter Akku


Ich habe einfach deshalb geladen, weil ich direkt vor einer Säule gehalten habe und es mal ganz unbedarft ausprobieren wollte. Mir ging es ja nicht um ein paar Euro hin und her. Aber wenn ich schon mal vor so einem Ding stand, wollte ich mal die Karte und die Ladung testen.

Ich meinte 5,06 kWh in den 40min aufgeladen.

Also, wenn der kalte Akku so ein Ladeproblem ist, ist zeit-getaktestes Laden der wohl weltfremdeste Ansatz der Ladesäulen-Anbieter und gut geeignet E-Mobilität von den Massen fernzuhalten. Gerade im Winter ist das ein NoGo.
1x Renault Zoe R40 Intens, 3x E-Bikes, 1x E-Rasenmäher, 1x E-Staubsauger
Benutzeravatar
1fcb
 
Beiträge: 67
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 09:55

Anzeige

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon darklight » Do 20. Apr 2017, 16:20

Ja hier ist es momentan auch noch sehr kalt 5 Grad aussentemperatur. Das Auto ist halb voll und hab es am Nrg Kick zu Hause angeschlossen. Würde aktuell mit 13,8 kW laden. Wird Zeit, dass es wieder wärmer wird. Am Samstag geht es nach Bad Neustadt. Schade, dass es da auch nicht gerade so warm ist besonders morgens.
darklight
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 28. Jul 2015, 17:57

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon Pol-Pott » Do 20. Apr 2017, 16:48

1fcb hat geschrieben:
Also, wenn der kalte Akku so ein Ladeproblem ist
Das Problem ist nicht nur die Kälte, sondern auch das des aktuellen Ladezustandes.
Hier mein neuester Ratgeber für eine 11kW-Ladesäule - es zeigt die Netto-Ladung (Brutto sind es 2 kWh mehr)
Die untere Grenze des Bandes = Frost-Akku
Die obere Grenze = betriebswarmer Akku (nach z.B. 40km Fahrt)
Also für Schnell-Leser ein Beispiel, wie man das liest:
+ eiseskalter Akku bei 70 % SoC wird maximal 2,5 kWh bringen
+ betriebswarmer Akku bei 70% wird maximal 6,9 kWh bringen
Merke, oberhalb von 8 kW im Diagramm geht es in die Vollen - also 11 bzw. 22 kW (...eiseskalt nie ... betriebswarm ab 55%)
Dateianhänge
kalten-Akku-laden.JPG
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon eve » Do 20. Apr 2017, 20:30

Pol-Pott hat geschrieben:
Hier mein neuester Ratgeber für eine 11kW-Ladesäule

Dankefein. Hilfreich wäre die Ansicht in 2D und etwas größer....und wäre es möglich sowas für 22 kW Säulen zu erstellen?
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 676
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon UliZE40 » Do 20. Apr 2017, 20:41

Hier mal mein R90-Erlebnis von gestern Abend an 22 KW:

An die Ladesäule nach 150 km Fahrt mit unmittelbar vor dem Anstecken ca. 75 km Autobahn mit Tempomat 120 km/h.
Aussentemperatur 5°C - aber das spielt hier eigentlich keine Rolle.

IMG_2154.PNG


Die Ladekurve des BMS erschließt sich mir nicht. Auch wenn man das bei der R90 erst ab ca. 72% merkt, bei der Q90 bricht der Ladestrom ab ca. 50 % laut der Kurve bereits massiv und schon fast sprunghaft ein.

Und was genau die Akkuklima da regelt erschließt sich mir auch irgendwie nicht. Jedenfalls funktioniert das Kühlen zumindest...
Laut der Kurve liegt somit die optimale Akkutemperatur zwischen 25 und 27°C. Drunter wird (zumindest bei der Q90 reduziert) drüber springt sofort die Klima zum kühlen an. Doof nur dass die WP und Lüftung auch nochmal gleich 1-2 kW vom Ladestrom abzieht.
Zuletzt geändert von UliZE40 am Do 20. Apr 2017, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.
UliZE40
 
Beiträge: 353
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon Pol-Pott » Do 20. Apr 2017, 21:16

in 2 D wäre das so - 22kW Schätzung, die Trendline würde ich zur Prognose ein wenig steiler erwarten...
immer Bedenken, laden auf 100%, Tabellenkalkulation: 41kWh Akku-Leistung verrechnet mit der Akku-Füllung bei Ladebeginn über die Ladezeit. Beispiel SoC = 50% und Ladezeit = 4 Stunden ergäbe 20,5/4 = 5kWh.
Dateianhänge
2d-kalten-Akku-laden.JPG
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon eDEVIL » Sa 22. Apr 2017, 07:22

Warum muss man so einen 41 kWh-Akku unbedingt schon bei 50% SoC schnell laden?

20% SoC sind doch selbst im worst case noch 30km Reichweite, was ja meist für einen Plan B genügt, wenn eine Säule defekt ist o.ä.

Warum Röno bzg. Akkuheizung so nachlässig ist, bleibt mir allerdings ein Rätsel. Kann man ja ggf. gegen Aufpreis anbieten.

Ohne Hilfmittel wie CanZE ist man doch im Unklaren, wie sehr man an einer Säule mit Zeittarif abgezockt werden wird, wenn es sehr kalt ist.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon Twizyflu » Sa 22. Apr 2017, 23:42

Naja weil man evtl danach einen Sprung dazwischen hat mit Berg / defekter Säule / oder mehr als 80-120 km.
Denn mit 50% wird das sonst eng.

Wieso kann man bei 22 kWh geladen nicht mehr mit 35-40 kW laden?
Oder halt schnell Laden...
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon eDEVIL » So 23. Apr 2017, 00:26

Frag LG.

Die deutliche Kapazitätssteigerung bei gleichem Bauraum hat wohl auch seine Schattenseiten.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon Pol-Pott » So 23. Apr 2017, 06:16

Twizyflu hat geschrieben:
Naja weil man evtl danach einen Sprung dazwischen hat mit Berg / defekter Säule / oder mehr als 80-120 km.
Allein wenn man in der Sachsen-Anhalt-Wüste unterwegs ist;in den Touri-Hochburgen wie Wernigerode haben die entweder inkompatible Typ2-Säulen (der Nutzer muß per Schlüssel die Säulenelektronik resetten und auch dann geht's selten) oder die "Hirnies" stellen, wie in Quedlinburg ausschließlich CEE-Steckdosen auf. Ich bin doch nicht so blöd und nehme die CEE-Ladebox + Adapter blau, Adapter-xyz bis 32 Ampere mit... um schließlich deren Öffnungszeiten auch abzupassen ... oder eine böse Socke mir die Kabel abzieht / klaut.
Laden, wenn Zeit ist, dann hat man in der "Not".
Das Auto soll ein effektives Werkzeug sein, auf dessen Befindlichkeiten ich wenig achten will.
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste