Neuer R90 - Ladeverhalten

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon ammersee-wolf » Fr 2. Jun 2017, 14:46

Hi,
Ich hab seit gestern eine Zoe ZE40.
Nun stehe ich an einer bekannten 22 kW Säule.
Ladestand 73%

Restzeit wird mit 1h40 angegeben. Akku ist warm.
Meine Frage: Ist die Restzeit beim 40er (ohne Q) normal?
Gestern Abend habe ich mit NRGKick an 16A Drehstrom geladen bei etwa gleicher Restkapazität. Ich meine mich zu erinnern, das der Wagen auch etwa 1h45 Restzeit angezeigt hatte.

Bei meinem Q210 würde ich sagen, die Säule spinnt. Beim 40er bin ich nicht sicher, wer spinnt. Oder nicht.

LG
Frank


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 656
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Anzeige

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon lobinj » Fr 2. Jun 2017, 15:19

ammersee-wolf hat geschrieben:
Hi,
Ich hab seit gestern eine Zoe ZE40.
Nun stehe ich an einer bekannten 22 kW Säule.
Ladestand 73%

Restzeit wird mit 1h40 angegeben. Akku ist warm.
Meine Frage: Ist die Restzeit beim 40er (ohne Q) normal?
Gestern Abend habe ich mit NRGKick an 16A Drehstrom geladen bei etwa gleicher Restkapazität. Ich meine mich zu erinnern, das der Wagen auch etwa 1h45 Restzeit angezeigt hatte.

Bei meinem Q210 würde ich sagen, die Säule spinnt. Beim 40er bin ich nicht sicher, wer spinnt. Oder nicht.


Die 40er gibt die Restzeit nicht zuverlässig an. sie kann die Ladezeit nicht richtig berechnen, da die Stromstärke von SOC und Temperatur abhängt. Ich habe schon eine Ladezeitangabe von 2h 40 Minuten gehabt, dann hat es nur 2h gedauert und das Gegenteil dass sie bis zu einer Stunde länger braucht um voll zu werden.
Der Grund für die lange Ladezeit ist, dass die Kühlung einsetzt und den Akku aus der Wohlfühlzone viel zu weit in die Antarktis kühlt und dieser dann nur noch kleine Ladeströme aufnehmen kann.
Warum der umgekehrte Fall stattfinden kann weiss ich nicht mit Sicherheit. Evtl. weil der Akku sich durch den Ladestrom erwärmt und dadurch in die Wohlfühlzone kommt.

Ach ja, da es sich hier um eine Lady handelt, spinnst nicht Du, sie zickt. :)
ca. 1998-2006 Twike 311, Seit Februar 2017 Zoe R90
Benutzeravatar
lobinj
 
Beiträge: 217
Registriert: Di 25. Okt 2016, 21:09
Wohnort: Triesenberg, Liechtenstein

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon ammersee-wolf » Fr 2. Jun 2017, 15:39

Danke für deine Infos. Zicken zicken. Wir werden die na bestimmt noch zusammenraufen.
Die Reichweite entschädigt einiges.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 656
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon lobinj » Fr 2. Jun 2017, 22:38

Meine Ladekarte hat nun ein paar Werte im höheren Temperaturbereich bekommen. Leider noch keine bei tiefen SOC's, aber ich möchte sie Euch wie versprochen nicht vorenthalten.
Die Fehler/Messungenauigkeiten rühren vermutlich von
- Die Temperaturwerte sind nur ganze °C wie es CanZE halt ausgibt
- Die Temperaturwerte sind der Mittelwert aus CanZE. Es könnte sein, dass Renault dafür den Min-Wert nimmt.
- Die SOC Werte kommen vom Usable SOC. Es könnte auch der Real SOC sein den Renault hier nimmt, vermutlich sogar.
- Am Anfang wusste ich noch nicht, dass die Max Charge Werte sich nach einer Fahrt noch ändern. Nur die neueren sind hier etwas genauer nach mindestens 5-10 Minuten Standzeit.

Fazit: Heute würde ich es anders machen, aber es ist eine Schweinearbeit, drum nochmal von vorne anfangen kommt irgendwo nicht in Frage und so genau müssen wir es auch nicht wissen.
Dateianhänge
chargemap_v170602.png
ca. 1998-2006 Twike 311, Seit Februar 2017 Zoe R90
Benutzeravatar
lobinj
 
Beiträge: 217
Registriert: Di 25. Okt 2016, 21:09
Wohnort: Triesenberg, Liechtenstein

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon JuGoing » Sa 3. Jun 2017, 05:02

@lobinj
Sorry, wenn die Frage blöd ist.
Du hast eine R90 ZE 40, also mit dem großen Akku ?

Und Mal vielen Dank für die ganze Arbeit, die du da reinsteckst
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 486
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon lobinj » Sa 3. Jun 2017, 05:52

JuGoing hat geschrieben:
@lobinj
Sorry, wenn die Frage blöd ist.
Du hast eine R90 ZE 40, also mit dem großen Akku ?


Ja genau... sollte ich eigentlich noch dazu schreiben. :)
ca. 1998-2006 Twike 311, Seit Februar 2017 Zoe R90
Benutzeravatar
lobinj
 
Beiträge: 217
Registriert: Di 25. Okt 2016, 21:09
Wohnort: Triesenberg, Liechtenstein

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon JuGoing » Sa 3. Jun 2017, 05:57

Dann verstehe ich deine Grafik leider nicht.
Max. kann die R90 ZE 40 doch nur mit 22 KW laden, oder ?
Die rechte Skala geht aber bis 43 KW
Vielleicht machst du bitte mal zwei Beispiele.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 486
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Beitragvon lobinj » Sa 3. Jun 2017, 07:51

JuGoing hat geschrieben:
Dann verstehe ich deine Grafik leider nicht.
Max. kann die R90 ZE 40 doch nur mit 22 KW laden, oder ?
Die rechte Skala geht aber bis 43 KW
Vielleicht machst du bitte mal zwei Beispiele.


Das ist richtig. In der R90 ist aber die gleiche Batterie wie in der Q90 und damit das gleiche BMS. Das heisst sie gibt die maximal mögliche Ladeleistung an. (Alle die ein CanZE haben sehen diesen Wert). Wenn Du nun einen Wert von 43kW hast, und steckst den Stecker ein, wird bei einer R90 aber natürlich nur mit der maximalen Ladeleistung von 22kW ab Netz geladen, also vielleicht 20kW DC an der Batterie. Das heisst alle Werte über 22kW sind nur für die Q90 Besitzer interessant, wir R90 Leute können sie nicht ausnützen.
Durch die Ladeströme steigt tendenziell eher die Temperatur, durch die Kühlung der Batterie fällt sie aber wieder. Daher sind die Ladezeiten auch nicht schön reproduzierbar, da die Ladeleistung sich im Laufe der Ladung aufgrund dieser Werte Ändern kann.

Nachtrag: Leider kommt noch dazu, dass der max. Charge Wert etwas verzögert von dem Batteriestrom abhängig ist. Wird Strom aus der Batterie entnommen, steigt der Wert leicht, wird geladen sinkt er wieder. Daher meine Bemerkung oben, dass das Fahrzeug eine Weile stehe muss um reproduzierbare Werte zu bekommen. Leider hat dieser Effekt auch die Auswirkung, dass der Ladestrom nach beginn der Ladung erst mal etwas sinkt. Diesen Effekt verstehe ich nicht, könnte auch ein Bug sein. Die Grösse von diesem Effekt kann ich auch nicht beziffern es ist unterschiedlich. Ich hab ihn einmal sehr ausgeprägt beobachtet, siehe das Bild unten. Meistens ist der Effekt aber viel kleiner. Aber auf jeden Fall verschärft er die Ladeproblematik.
Dateianhänge
ladestrom_anfang_ladung.png
ca. 1998-2006 Twike 311, Seit Februar 2017 Zoe R90
Benutzeravatar
lobinj
 
Beiträge: 217
Registriert: Di 25. Okt 2016, 21:09
Wohnort: Triesenberg, Liechtenstein

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon JuGoing » Sa 3. Jun 2017, 08:32

OK !???

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung !

Das bedeutet für die Grafik, dass deine realen Messwerte max aus den grünen und blauen Bereichen stammen können und gelb und rot nur berechnete Werte sind ?
Welches Programm erstellt diese Grafik und wäre es nicht interessant die KW Skala bei 22 KW zu begrenzen ?
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 486
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon lobinj » Sa 3. Jun 2017, 08:43

JuGoing hat geschrieben:
OK !???

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung !

Das bedeutet für die Grafik, dass deine realen Messwerte max aus den grünen und blauen Bereichen stammen können und gelb und rot nur berechnete Werte sind ?
Welches Programm erstellt diese Grafik und wäre es nicht interessant die KW Skala bei 22 KW zu begrenzen ?


Nein, es sind alles Werte die aus CanZE stammen und zwar im Ruhezustand, das heisst es ist der "Max Charge" Wert. Dieser Wert stimmt während der Ladung dann auch zu 100% mit der DC Ladeleistung überein. Für die alten ZOE's wurde dieser Wert auch für die Berechnung der Begrenzung der maximalen Rekuperation benutzt, daher heisst er in CanZE auch noch "Max Charge/Rekuperation". Dies mit der neuen ZOE zum Glück nicht mehr so.
Die Grafik zu begrenzen wäre etwas rassistisch gegenüber den Q90 Fahrern... nicht? ;)

Beim Programm hab ich lange gesucht. Gute Programme sind sauteuer, ich hab dann eines gefunden mit dem Namen Graph-R (Mac). Das Programm ist zwar etwas "russisch" von der Bedienung, aber es funktioniert.
ca. 1998-2006 Twike 311, Seit Februar 2017 Zoe R90
Benutzeravatar
lobinj
 
Beiträge: 217
Registriert: Di 25. Okt 2016, 21:09
Wohnort: Triesenberg, Liechtenstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste