Neuer R90 - Ladeverhalten

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon UliZE40 » Do 18. Mai 2017, 08:37

Gesicherte Erkenntnis aus mehreren Ladeversuchsreihen:

Die maximale Ladeleistung des BMS hängt von der minimalen Zellblocktemperatur ab.
Dabei wird nur auf ganze Grad geachtet und die Leistung steigt z. B sprunghaft an sobald der letzte Zellblock in der Messung um ein Grad wärmer geworden ist.

Umgekehrt gilt das gleiche. Je kälter der die minimale Zellblocktemperatur desto langsamer geht es.

Im Zusammenspiel mit der Akkuklima führt dies eindeutig zu einem teilweise extremen Einbruch der Ladeleistung da die einzelnen Blöcke nicht (immer?) gleichmäßig gekühlt werden. Je länger und stärker die Klima läuft desto größer die Temperaturdrift zwischen den Blöcken.

Schaft man es hingegen die Blocktemperaturen gleichmäßig hoch zu halten (27-28°C) ohne dass die Klima anspringt lädt Madame auch über 80% noch mit 20 kW DC. Selbst bei 99% sind noch 10 kW drin die dann aber zum Schluss rasch abfallen.

Soweit mein aktueller Erkenntnisstand.

Woran ich noch genauer forsche ist der exakte Auslöser der Aktivierung der Akkuklima.
Derzeitige These: Max. Zellblocktemperatur >= 29°C
UliZE40
 
Beiträge: 730
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Anzeige

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon Janek09 » Do 18. Mai 2017, 18:33

Hallo Ulli,

deine Erfahrungen kann ich voll und ganz teilen.
Ja bei irgendwas um die 29 Grad herum muss sie wohl anspringen.
Und dann scheint sie bis um die 18 Grad runter zu kühlen.
Als ich am Wochenende nachts aus Prag zurück kam habe ich extra die Ladung noch 2 Stunden nach hinten verlegt da der Akku 26 Grad hatte und die Kühlung dann meine Nachbarn im Umkreis gestört hätte.
Bei meiner Ladung mit warmen Akku in Prag habe ich knapp 19kwh in 57 Minuten geladen an einer 22iger Säule. Und da lief aber die Kühlung dann an da ich mit 25 Grad gestartet hatte.
Also, angewärmter Akku, alles Tuti mit der R90.

Grüße Janek
Seit 28.2.17 ZOE R90
Benutzeravatar
Janek09
 
Beiträge: 45
Registriert: So 30. Okt 2016, 11:27

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon Pol-Pott » Fr 19. Mai 2017, 07:19

UliZE40 hat geschrieben:
Selbst bei 99% sind noch 10 kW drin die dann aber zum Schluss rasch abfallen.
...gegen die temperaturmäßige Ladestrategie gemessen an der kältesten Zelle ist doch nichts zu sagen- die ausgleichende Umlauflüftung im Akku tut ihr Ding.
Langstrecke bei diesen wärmeren Tagen sind lademäßig bei mir zwiespältig. Einerseits hatte ich satte Freude, daß sich der LadeNachspann (Reduzierungsphase) auf nur 1/2 Stunde verkürzte. Gestern kam der Nasenstüber, rund 1 Stunde nuckelte er an den letzten Brutto - 5kWh.
Denke mal, bei 90 % die Ladung zu beenden ist im Sommer eher angesagt, zumal bei kühlem Losfahr-Akku durch Außenwärme die gerechnete Kapazität auf der ZOE-Anzeige während der Fahrt auch noch steigt.
Dateianhänge
29-53-100.JPG
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 19:40

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon JuGoing » So 21. Mai 2017, 18:08

@Uli und Janek,
Also die Zellblocktemperatur ist der entscheidende Faktor ?
SOC spielt (fast) keine Rolle ?

Dann ist die Frage ob und wie man die Akkukühlung abbrechen / unterbrechen kann um die Temperatur der Zellen hoch zu halten.

Hier stand was von Vorklimatisierung starten.
renault-zoe-laden/neuer-r90-ladeverhalten-t22379-90.html#p525901
Das klappt aber wohl nur temporär.

Was ist, wenn man den Ladevorgang beendet und neu startet (sagen wir Mal bei 25 Grad Akkutemperatur) ?
Zuletzt geändert von JuGoing am So 21. Mai 2017, 21:36, insgesamt 2-mal geändert.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 765
Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon Twizyflu » So 21. Mai 2017, 18:18

Sie lief ja bei mir bis 100% sogar durch
Am Ende waren es dann 15 Grad Zellentemperatur oder so.

Ein Neustart der Ladung würde das evtl abbrechen?
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Jetzt Frühlingsaktion im Shop bis 30.04.2018!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20271
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon E wie Effizienz » Sa 27. Mai 2017, 13:53

Ich habe gestern (AT 25°C), mittels NRGkick mit 16 A 3phasig, unseren R90 von 58 % auf 85 % aufgeladen. Die Lüftung ist nicht angesprungen. Die Temperaturanzeige des NRGkick zeigte angfangs 24°C und am Ende der Ladung 61°C an.
Die letzten Prozentpunkte bis 100 % wird die Ladeleistung stark heruntergeregelt.
A6 Avant Biturbo, Honda VFR, Lupo 3L, seit 03.2017 durch ZOE Z.E. 40 Intens, in Titanium-metallic, ersetzt. E-Rasenmäher. Ökostrom der Bürgerwerke, PV- und Solaranlage, Niedrigenergiehaus (5-Liter-Öläquivalent) von Anfang 1900.
Benutzeravatar
E wie Effizienz
 
Beiträge: 79
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:03

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon JuGoing » Sa 27. Mai 2017, 20:03

@E wie Effizienz
Sorry, wenn ich dumme Fragen stelle, ich bin ja noch Theoretiker.
Es geht ja um die Akkutemperatur der ZOE. Kann der NRGKick die messen ?
Was meinst du mit AT ? Akkutemperatur der ZOE oder Außentemperatur ?
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 765
Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon Pol-Pott » Sa 27. Mai 2017, 21:19

was "E" mit 61°C meint, ist unklar - nur CanZE gibt die Akku-Temperatur an, oder hat sein Lade-Brick eine OBD-Schnittstelle ?

...nun, da die Außentemperaturen um 27°C sind, interessiert, wie der R90-Akku nach 150km Dauer-Fahrt geladen wird.
Es lädt sauber um anschließend die Zellen über 3/4 Stunde zu kühlen - aus dem Drehstromnetz an 11kW-Wallbox.
Was lernt man mal wieder - heiße Tage - frühmorgens nach Abkühlung laden spart Strom.
Dateianhänge
27-50-100.JPG
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 19:40

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon UliZE40 » So 28. Mai 2017, 00:17

Der nrgkick hat einen internen Temperatursensor.
Dieser hat wohl nach dem Laden in der Sonne die 61°C angezeigt.

Für den Ladevorgang völlig belanglos.
UliZE40
 
Beiträge: 730
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: Neuer R90 - Ladeverhalten

Beitragvon Twizyflu » Mo 29. Mai 2017, 11:20

Richtig.
Die NRGkick App zeigt Temperatur, Netzfrequenz, Spannungen der einzelnen Phasen usw an.

https://www.nrgkick.com/app/?lang=de
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Jetzt Frühlingsaktion im Shop bis 30.04.2018!

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Bald: Hyundai KONA Elektro 64 kWh - Sangl #107 :mrgreen:
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 20271
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste