Neuer R240: Frage zur Ladegeschwindigkeit

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Neuer R240: Frage zur Ladegeschwindigkeit

Beitragvon rolandk » So 1. Nov 2015, 07:42

Timelord hat geschrieben:
Hab ich was verpasst? Mein Kenntnisstand ist: upgraden geht immer. Dann kann ich doch nach 4 wochen erstmal den realen bedarf bestimmen.


Du hast den Vertrag ja für einen bestimmten Zeitraum gebucht.

Möglichkeit 1: Die zuviel gefahrenen km werden am Ende der Laufzeit nachgezahlt. Das dürfte richtig teuer werden.

Möglichkeit 2: Du stockst den Vertrag jetzt auf. Dann zahlst Du aber die Differenz zwischen neuen und alten Vertrag seit Laufzeitbeginn nach. D.h. Du bekommst über den Differenzbetrag dann eine einmalige Rechnung. Da Dein Vertrag frisch ist, solltest Du das möglichst schnell machen.

Zumindest war das bei den Verträgen bisher so der Fall. Sonst würden Preisunterschiede bei verschiedenen Laufzeiten ja auch nicht sinvoll sein.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Re: Neuer R240: Frage zur Ladegeschwindigkeit

Beitragvon Lokverführer » So 1. Nov 2015, 08:10

Meines Wissens ist der Wechsel zwischen ZE Access (5000 km pro Jahr) und den ZE Flex-Tarifen (ab 12.500 km) allerdings ausgeschlossen. Der Wechsel von Flex in Access geht auf keinen Fall, anders herum evtl. schon.
Nur in den Flex-Tarifen kann man jederzeit seine Fahrleistung anpassen lassen.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1234
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Neuer R240: Frage zur Ladegeschwindigkeit

Beitragvon ammersee-wolf » So 1. Nov 2015, 11:00

@timelord
Fahr den Wagen leer und dann zu einer ALDI Säule wenn möglich. Dort siehst du schön, dass pro 15min 5kWh in den Akku gehen. 45min=15kWh. Danach wird es etwas langsamer. Bis 99% sollten in 1h immer machbar sein. Aber Vorsicht! 99% Anzeige sind NICHT 99% reale Leistung im Akku. Mit 99% bin ich gestern bei einer Aldi-Säule losgefahren. Nach etwa 5km kurzer Stop. Nochmal losgefahren und es wurden nur noch etwa 80-85% angezeigt. Nochmal 8-10km weiter zur nächsten Säule und dort angestöpselt. Akku-Anzeige nur noch 70% :o . Leider konnte ich nicht nochmal auf 99% laden, da ein i3 (MÜ-xx-xx) mit nur noch 20km Restreichweite dazu kam. Ich hab dem natürlich die Säule frei gemacht.
Du kannst bei 99% also mit 80% Akku planen und hast noch ein paar Kilometer Reserve. Je nach Fahrweise kommst du mit 80% 110-120 km weit. (auf der sicheren Seite).
Rekorde wirst du erst wieder im Sommer erziehlen oder bei Langstrecken, wenn der Akku ordentlich Temperatur hat.

LG
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 660
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:29

Re: Neuer R240: Frage zur Ladegeschwindigkeit

Beitragvon Berndte » So 1. Nov 2015, 12:02

Lokverführer hat geschrieben:
Meines Wissens ist der Wechsel zwischen ZE Access (5000 km pro Jahr) und den ZE Flex-Tarifen (ab 12.500 km) allerdings ausgeschlossen. Der Wechsel von Flex in Access geht auf keinen Fall, anders herum evtl. schon.
Nur in den Flex-Tarifen kann man jederzeit seine Fahrleistung anpassen lassen.


Genau das meinte ich mit jetzt noch schnell den Vertrag anpassen.
Wenn man hier nicht aufpasst zahlt man RICHTIG nach!
Der kleine 5000er Vertrag ist eher was für Händler und Vorführfahrzeuge gedacht.
Also eher nicht zum Benutzen des Fahrzeuges, sondern eher um die Standzeit und somit die Akkualterung zu bezahlen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Neuer R240: Frage zur Ladegeschwindigkeit

Beitragvon Nasenmann » So 1. Nov 2015, 13:28

1. Notladekabel

Zieht ca. 1800 Watt damit habe ich in 13h schon mal von 9 auf 95% geladen, da kommen deine errechneten 14,5h für eine Volladung schon hin. Verlust dürfte somit bei ca. 15-20% sein, was ich akzeptabel finde.

2. 22 kW-Ladung

Bei den derzeitigen Temperaturen habe ich die Erfahrung gemacht, dass nur bis ca. 60% Ladestand mit 22kW geladen wird, darüber wird die Leistung reduziert. Daher empfiehlt es sich entweder das Laden unter 30% zu starten, dann erwärmt sich der Akku bis 60% derart, dass auch darüber weiter schnell geladen wird, oder oder den Akku vorher warm zu fahren.
Zoe Intens R240 Arktisweiß sonst nix

Kein Akkuupgrade bei Renault bis 07/17 und auch nichts in Sicht -> Ioniq Style in weiß bestellt LT März 2018
Benutzeravatar
Nasenmann
 
Beiträge: 497
Registriert: Do 23. Mai 2013, 10:06

Re: Neuer R240: Frage zur Ladegeschwindigkeit

Beitragvon Timelord » So 1. Nov 2015, 21:08

@berndte

Meine Logik ist die:

Bei unserem normalem Kurzstreckenfahrprofil reichen die 5000 km im Jahr vollkommen aus. Am Anfang fährt man ein bisschen mehr um das Auto auszuprobieren...gut...sagen wir 1000 km. Das wären, als mehrkilometer gerechnet, 200€.
Ich hab mich innerlich von diesen 200€ schon verabschiedet und fange an das reale Fahrprofil zu bewerten, sobald die 1000 km rum sind....sagen wir einen Monat lang.
Habe ich recht und es sind weniger, spare ich über die gesamte vertragsdauer. Hast du Recht, grade ich up.
Alle Infos, die ich bis jetzt habe sagen: hochgraden geht immer. Falls dazu andere Informationen bekannt sind, bitte posten :)

In der preisliste steht: bis 6800 km ist access billiger als flex. das ist ein wenig eine Milchmädchenrechnung, da Renault hierbei nicht die Vergütung der Minderkilometer bei Flex mit eingepreist zu haben scheint.
Macht man das, kommt man auf knapp 6270 km break-even.
Zwar würde das für einen wechsel in flex sprechen, jedoch ist in unserem Fall sehr fraglich, ob wir selbst diese 6270 erreichen (alle Ziele sehr dicht beieinander in unserer Gegend :mrgreen: )

Und da man niemehr von Flex in Access zurückkommt, finde ich es logischer erst mal die Grenzen von Access auszutesten bevor ich dauerhaft mehr zahle und es garnicht brauche.
Timelord
 
Beiträge: 269
Registriert: Di 21. Apr 2015, 14:09

Re: Neuer R240: Frage zur Ladegeschwindigkeit

Beitragvon eDEVIL » So 1. Nov 2015, 21:54

Bei so wenig km lohnt ja kaum ein eignes Auto. :o
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Neuer R240: Frage zur Ladegeschwindigkeit

Beitragvon Twizyflu » So 1. Nov 2015, 22:06

Also ob ich jetzt 49 für 5000 im Jahr oder 79 für 12.500 im Jahre zahle ist ja wohl klar.
Dann lieber so oft es geht nutzen, jeder in der Familie und die 79 EUR nehmen.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Neuer R240: Frage zur Ladegeschwindigkeit

Beitragvon Timelord » So 1. Nov 2015, 22:50

@edevil

Dafür gibt es Gründe...insbesondere gesundheitlicher Natur...in der Verwandtschaft

@twizyflu

Man wird sehen :) Ich bin gerne bereit meine Niederlage in einer Faktenbasierten Diskussion einzugestehen....sobald sie Eintritt.
Man sehe es mir nach, dass ich es nicht vorher tue.
Timelord
 
Beiträge: 269
Registriert: Di 21. Apr 2015, 14:09

Re: Neuer R240: Frage zur Ladegeschwindigkeit

Beitragvon Twizyflu » Mo 2. Nov 2015, 07:36

Fühle dich nicht kritisiert
Ich zeige nur Alternative Sichtweisen auf
Du musst happy sein alles andere ist egal... und es ist in meinem Fall eine Niederlage
Du fährst elektrisch. Das ist immer ein Sieg
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Grennie und 1 Gast