Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon eve » Di 24. Jan 2017, 14:15

Die tatsächliche Ladekurve vom R90 wäre an dieser Stelle auch mal interessant. Man weiß ja nie...

Würde natürlich erwarten er lädt gröstenteils hart an der 22 kW Grenze.
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 676
Registriert: Do 7. Apr 2016, 10:24

Anzeige

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Alex1 » Di 24. Jan 2017, 14:35

TeeKay hat geschrieben:
ammersee-wolf hat geschrieben:
Ist bei euch auch so, dass die vom BSM vorgegebene höchstmögliche Reku nach dem Laden schon auf den ersten Metern massiv ansteigt? Ich müsste nach dem Laden mal eine kurze Runde drehen und dann wieder anstecken. Bin gespannt, wie hoch dann die Ladeleistung ist.

Kannst du dir sparen. Das BMS ermöglicht kurze Stromspitzen für die Reku. Wenn du die Reku länger nutzt oder gar lädst, dann sinkt die maximal mögliche Leistung sehr schnell ab. Dafür reicht schon ein kleinerer Hügel, den du runterrekuperierst.
Genau das passiert mir auch laufend :cry: :evil: Das frustriert wirklich :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8173
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon wp-qwertz » Di 24. Jan 2017, 15:26

Nordlicht hat geschrieben:
wp-qwertz hat geschrieben:
(korrigiere mich, aber ich kenne es so: der in D verkaufte neue zoe kann nur noch 22kW. gekauft in den NL z.B. kann bis zu 43kW)


...Du gibst doch schon selber die Antwort! BIS ZU ist das Zauberwort. Damit bist Du rechtlich gesehen aus allem raus...
Wenn Du das nächste Mal wieder in den "echten Norden" kommst, dann kannst Du ja Dein Model X bei mir zu Hause auch mit "bis zu 43kw" laden... :lol:


ja, dass stimm: das zauberwörtchen bis zu...
das angebot mit der ladung bis zu 43kW bei dir und meinem MX nehme ich dankend an. die jungs fragen schon,wann wir denn wieder nach gelting(en :D) fahren...
also: bis die tage.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4113
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Pol-Pott » Di 24. Jan 2017, 18:28

Versteh nicht, warum man sie an so was hochzieht. Vielfach basiert die Kritik auf persönlichen Erwartungen bzw. reiner Hochrechnung. Weiterhin sollte man die aktuelle Kälteperiode nicht als Maß aller Dinge ansehen.
Die Ansage "bis zu" ist selbst bei Verbrennern zur rechtlichen Absicherung üblich. Wenn in Werbe-Infos dazu nichts steht, ist es bedauerlich; dort steht es dann im Kleingedruckten der AGBs des gekauften Fahrzeugs.
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon TeeKay » Di 24. Jan 2017, 22:13

Äh, warum zieht man sich wohl an sowas hoch? Weil man vielleicht nicht ewig an den teuer nach Zeit abgerechneten Säulen stehen will? Kannst du als 22kW Schnarchlader vielleicht nicht verstehen, aber manch einer will den Radius einer halben Batteriereichweite auch mal verlassen, ohne pro Ladung 2h Zeit investieren zu müssen. Winter hat damit auch nichts zu tun, weil nach 250km die Zellen auf guter Temperatur angelangt sind. Und wenn im Datenblatt eine bestimmte Zeit für die Ladung angegeben wird und die auch bei 29°C Zelltemperatur nicht erreicht wird, liegt ein Mangel vor.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon DiLeGreen » Di 24. Jan 2017, 23:21

Vielleicht stimmt auch einfach nur die Anzeige im CanZE nicht? Der Entwickler selbst hat ja mal geschrieben dass es noch "highly beta" ist und sie keinen Q90 zum testen haben... Oder hat jemand mal die tatsächliche Stomaufnahme gemessen?
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 431
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
Wohnort: Würzburg

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Mittelhesse » Di 24. Jan 2017, 23:24

Strom, Leistung, Blindleistung kann ich bei mir an der Wallbox messen, mir fehlt nur der Q90 zum testen ;)
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Model 3 reserviert 02.04.2016
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 928
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon x_ander » Mi 25. Jan 2017, 08:22

Mir fehlt beim ersten Anhang der entscheidende Zusammenhang zwischen BMS-Freigabe, Akkustand und Akkutemperatur. Hab das mal bei einer Q210 zusammengefasst. Ladung erfolgte hier bei -6°C Außentemperatur und es war vor dem Update des BMS, das meinen SOH-Wert wundersamerweise von 86% auf 99% anhob. Wie es jetzt ausschaut weiß ich nicht, weil nach dem Update und einem neuen Lader nur mehr 6kW Ladeleistung zur Verfügung stehen.
Dateianhänge
Charching graph 43kW.png
Benutzeravatar
x_ander
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 08:04
Wohnort: Knittelfeld

Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon marcus72 » Mi 25. Jan 2017, 08:43

Kann jemand mit einem R90 mal prüfen, welches Ladeverhalten die Zoe bei 22 KW hat? Werden die 22 wenigstens erreicht oder muss man hier auch mit einem Abschlag rechnen?
Unterwegs mit einer Zoe Z.E. 40
marcus72
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 19:49
Wohnort: Dülmen

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Peter56 » Mi 25. Jan 2017, 09:16

Mike hat geschrieben:
Zoe1114 hat geschrieben:
Hat niemand eine 43kW Ladestation in einer beheizten Halle, damit die Ladeleistung bei sommerlichen Temperaturen getestet werden kann?

Für eine endgültige Einschätzung würde ich auf Sommerliche Temperaturen warten, oder die ZOE in einer warmen Halle ordentlich durch wärmen und dort laden. Wer weiß, die Wege der Softwareingeneure bei Renault sind unergründlich ....

Wir wollten uns das Akkuupgrade holen, in D gibt es die Q90 nicht. Sollte die Ladegeschwindigkeit mit dem großen Akku gedrosselt werden, ist das eine sehr wichtige Info!

Mano... Renault, warum habt ihr in den R90 nicht einfach einen CCS gebaut? :evil:



Am 23.01. in Würzburg bei Fa. Hämmelmann in 30 min von 0 auf 85% bei -9 Grad mit meiner Zoe R210.
Akku war vemutlich warm nach zügiger 70 km Autobahnfahrt.
Zoe Intens seit 12/2013 inzwischen 60000km
Benutzeravatar
Peter56
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 16:00
Wohnort: Heilbronn

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gekfsns und 7 Gäste