Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon m.k » Mo 23. Jan 2017, 22:44

Das wissen wir seit Ewigkeiten, dass der 41kWh Akku nicht schneller lädt. Jeder der das Auto kauft und sich dann beschwert hat nicht die einfachsten technischen Daten durchgelesen. Beim e-Golf Facelift kommt übrigens das selbe, unter 1C am "Schnelllader". Peugeot iOn Geschwindigkeiten werden dass dann ;)

EDIT: jaja 65min bei 80% Ladung. Da wurde sicher "berücksichtigt" dass man immer ein paar % im Akku lässt. 120km in 30min nachladen sehe ich. 370km NEFZ Range. 120km sind 32,4% SoC, also 13,3kWh. Man kann also von 26,6kW Ladeleistung ausgehen laut Prospekt. Macht er doch, oder?
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Anzeige

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon novalek » Mo 23. Jan 2017, 23:06

Wie auch anders, der OEM-Akku-Hersteller liefert Gesundheits-Diagramme und der Kfz-Hersteller sucht sich auf Grund von diversen Entscheidungspunkten (Alterung, dauerhafte Schädigung,...) das passende LadeSchema und technischen Randbedingungen (z.B. Klimaprinzip) aus. Der Spagat ist immer Kunden-Erwartung - technische Möglichkeit // oder das marktstrategische Hau-Drauf-Schema (optimale Erfüllung der Kundenwünsche für kurze Zeit).
Natürlich gibt es Gewährleistungsabkommen zum OEM im Rahmen der offerierten zulässigen Nutzung.
R90/16
Benutzeravatar
novalek
 
Beiträge: 2008
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon robbiek » Di 24. Jan 2017, 06:08

Vielleicht liegt es an der SMATRICS Ladestation, die einfach weniger hergibt, damit du länger laden mußt (Zeittarif) ;-)
robbiek
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 06:53

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Batterie Tom » Di 24. Jan 2017, 07:37

robbiek hat geschrieben:
Vielleicht liegt es an der SMATRICS Ladestation, die einfach weniger hergibt, damit du länger laden mußt (Zeittarif) ;-)

Nein an der Smatrics Station liegt es definitiv nicht. Am CanZe Screenshot nach dem Anstecken sieht man links oben sehr gut, dass die Station über 41 kW zur Verfügung stellte.
Und es war während der Ladung kein zweites Elektroauto an der Station angesteckt.

Das Problem mit einem Minutentarif an Schnellladestationen kommt jetzt natürlich auch auf jeden Q90 Fahrer dazu. Die Ladung vom Q90, der jetzt unter 30 kW bei warmen Akku lädt braucht im Vergleich zum Q210, der bis 80 % SOC mit 39,9 bei warmen Akku lädt, für die gleiche Lademenge um über 25 % (mehr als 10 kW Differenz) mehr Zeit. Und das zahlt der ZOE Fahrer dann mehr bei einem Minutentarif. Das wird die Ladestationsbetreiber natürlich sehr freuen.
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Mike » Di 24. Jan 2017, 08:02

Zoe1114 hat geschrieben:
Hat niemand eine 43kW Ladestation in einer beheizten Halle, damit die Ladeleistung bei sommerlichen Temperaturen getestet werden kann?

Für eine endgültige Einschätzung würde ich auf Sommerliche Temperaturen warten, oder die ZOE in einer warmen Halle ordentlich durch wärmen und dort laden. Wer weiß, die Wege der Softwareingeneure bei Renault sind unergründlich ....

Wir wollten uns das Akkuupgrade holen, in D gibt es die Q90 nicht. Sollte die Ladegeschwindigkeit mit dem großen Akku gedrosselt werden, ist das eine sehr wichtige Info!

Mano... Renault, warum habt ihr in den R90 nicht einfach einen CCS gebaut? :evil:
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon smigel1 » Di 24. Jan 2017, 10:00

Hallo Leute,
Was ich weis, gibt es einen weiteren Parameter der die Ladeleistung beeinflußt - und zwar die Temperaturdifferenz unter den Zellen. Ich hatte mal ein Fahrzeug im Versuch - da war das maximale Delta T. 12°C .
Also ergeht folgende Überlegung: Wenn die Batterie-Temperatur i.O jedoch das delta T. unter den Zellen zuhoch wird, wird auch die (Lade)Leistung reduziert? Einfach zu überprüfen, das Fahrzeug nach 10 Stunden aus einer beheizten Garage an die 44KW-Ladestation, dann sollte der Akku gleichmäßige Temperatur über 15°C haben und somit die volle Ladeleistung freigeben. Wenn nicht - gibt ein Problem.
LG
Smigel
Verbrennungsmotor ist sowas von Steinzeit!
smigel1
 
Beiträge: 177
Registriert: Di 10. Jul 2012, 07:22
Wohnort: Weiz , Österreich

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Pol-Pott » Di 24. Jan 2017, 10:11

smigel1 hat geschrieben:
Ich hatte mal ein Fahrzeug im Versuch - da war das maximale Delta T. 12°C .

Guck'st hier, hat der ZE.40-Akku ein Delta von satten 5°C.
http://www.goingelectric.de/w/images/Compartment-Heatmap.jpg

Da fragt sich doch ein Laie, wie will man bei so einem Temperatur-Mix eine vernünftige Ausgleichsladung (Balancing) hinbekommen ??
Radio Erivan: "Garnicht, man wartet auf Besserung".
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 18:40

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Batterie Tom » Di 24. Jan 2017, 11:20

Hallo Smigel,
das Delta der Akkutemperatur war bei der im thread beschriebenen Ladung von SOC 22,5 auf SOC 80,1 bei nur 2 Grad.
Das ist ein ganz normaler Wert, der auch meistens bei meinem Q210 zu sehen ist. Delta 2 Grad sollte eigentlich keine großen Auswirkungen auf das Lademanagement haben. Ist jetzt aber nur eine Vermutung.

Beste Grüße Tom
Dateianhänge
Q90 Akkutemperaturen bei SOC 80,1.png
Q90 Akkutemperaturen bei Ladung von
SOC 22,5 auf SOC 80,1
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon wp-qwertz » Di 24. Jan 2017, 12:59

m.k hat geschrieben:
Das wissen wir seit Ewigkeiten, dass der 41kWh Akku nicht schneller lädt. ...

habe ich da etwas verpasst... :o :shock: :? :?:
(korrigiere mich, aber ich kenne es so: der in D verkaufte neue zoe kann nur noch 22kW. gekauft in den NL z.B. kann bis zu 43kW)
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4124
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Nordlicht » Di 24. Jan 2017, 14:13

wp-qwertz hat geschrieben:
(korrigiere mich, aber ich kenne es so: der in D verkaufte neue zoe kann nur noch 22kW. gekauft in den NL z.B. kann bis zu 43kW)


...Du gibst doch schon selber die Antwort! BIS ZU ist das Zauberwort. Damit bist Du rechtlich gesehen aus allem raus...
Wenn Du das nächste Mal wieder in den "echten Norden" kommst, dann kannst Du ja Dein Model X bei mir zu Hause auch mit "bis zu 43kw" laden... :lol:
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: Folgt in Kürze
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1339
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste