Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon panoptikum » Do 22. Jun 2017, 11:34

Twizyflu hat geschrieben:
er hat ganz normal nur die Batterielüftung gehabt bzw dieses Umwälzen der Raumluft und das wars.

Vielleicht hat man nur das PTC nicht eingebaut, die Software ist aber bereits für die Heizung ausgelegt, d. h. der Batterielüfter müsste ja die warme Luft vom PTC in die Batterie blasen. :P
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Anzeige

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon sonnenschein » Do 22. Jun 2017, 13:11

Ok. Das heißt dann bezüglich Heizung:
Die Hoffnung stirbt zuletzt. ;-)
Intens Q210 7/13

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer,
weil einem so viele entgegen kommen.
sonnenschein
 
Beiträge: 725
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:50

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Twizyflu » Do 22. Jun 2017, 17:58

Naja es ist doch auch beim IONIQ so, dass er bis 5 Grad Temperatur oder eben darüber, nur die Innenraumluft umwälzt.
Sieht man sogar (kleiner Schlitz unter der Rücksitzbank)
Und der ZOE hat ja auch AIR INTAKES soweit ich weiß.
Das heißt das PTC sitzt im "Luftstrom" Kanal der Batterie und das aktiviert sich (wie ein Fön quasi) und heizt dann.
Nur ob da jetzt mit 1 kW gebraten wird oder nicht - macht bei dem Zellenblock garnix aus.
Das verhindert ein "frieren" der Zellen unter 0 - aber das wars.

Richtig Temperatur kommt da nicht wirklich rein - siehe BMW i3 - der muss 3 Std. Vorheizen (Batterie) damit das was bringt.
Ich fürchte also: Selbst wenn Q oder R es verbaut haben (was beim Q logisch klingt damit man schneller zu den 34+ kW Ladeleistung kommt), dann ist es dennoch so, dass es wohl kaum etwas bringt.

Beim IONIQ weiß ich es auch noch nicht aber ich denke auch nicht, dass es hier viel bringt.
Nur ist dort das BMS / Zellchemie anscheinend so (wie beim Soul EV), dass er auch im Winter "schneller" hineinlädt.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18755
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon sonnenschein » Do 22. Jun 2017, 18:17

Ok, also ich muß sagen, eure Antworten bringen mich immer weiter in Richtung Q90. Mittwoch ist Probefahrt, zwar mit dem R90, aber egal. Mal schauen wie das Angebot vom :-) aussieht.
Intens Q210 7/13

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer,
weil einem so viele entgegen kommen.
sonnenschein
 
Beiträge: 725
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:50

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon roxxo_by » Do 22. Jun 2017, 18:22

sonnenschein hat geschrieben:
Ok, also ich muß sagen, eure Antworten bringen mich immer weiter in Richtung Q90. Mittwoch ist Probefahrt, zwar mit dem R90, aber egal. Mal schauen wie das Angebot vom :-) aussieht.


bin auch einen r90 probegefahren und hab danach einen q90 bestellt :lol:
roxxo_by
 
Beiträge: 188
Registriert: Di 25. Apr 2017, 21:38

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon doubleg » So 2. Jul 2017, 09:50

Wir haben den Q90 jetzt seit ein paar Wochen. Mehr als gut 30kW sind im Schnitt beim Laden nicht drin, außer man lädt nur kurz bei niedrigem Akkustand. Aber das ist ja bekannt. Und dass einphasig ganz schlecht geladen wird ist auch bekannt. Der Zoe produziert ganz ordentlich Blindstrom, den muss man zwar nicht zahlen, aber man schränkt damit die Ladegeschwindigkeit bei gegebenem Maximalstrom (vom Anschluss) ein. Wer also zu Hause nicht mind. 16A Drehstrom hat sollte den Q nicht nehmen. Soweit ich weiß ist der R da etwas besser. Wer weiß genaues dazu? Ich gebe zu, ich habe nicht rechechiert wie das in der Praxis ist.
Also, wenn man zu Hause mit 32A (22kW) laden kann, dann ist der Q90 überhaupt super. Denn das steckt der Lader immer locker in den Akku rein. Das geht dann richtig flott. Wie ist das beim R90? Schafft der die 22kW auf Dauer?
Kia Soul EV von 03/2016 bis 07/2017 + Renault Zoe Q90 seit 05/2017 + Hyundai Ioniq ab 09/2017 - https://www.enercab.at
Benutzeravatar
doubleg
 
Beiträge: 39
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:49

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon doubleg » So 2. Jul 2017, 09:56

Twizyflu hat geschrieben:
...
Beim IONIQ weiß ich es auch noch nicht aber ich denke auch nicht, dass es hier viel bringt.
Nur ist dort das BMS / Zellchemie anscheinend so (wie beim Soul EV), dass er auch im Winter "schneller" hineinlädt.

Ich bin den Soul 1,5 Winter gefahren und ich habe am Schnelllader NIE langsamer geladen, nur weil es kalt war. Wenn der Akku auf ca. 360V ist, gehen rund 41kW rein (die Chademo gibt meist nur 115A von den nominellen 125A her). Das geht dann rauf auf 45 oder 47kW, so in der Größenordnung. Mit dem Soul (und wohl auch mit dem Ioniq) hat man das Problem mit dem kalten Akku einfach nicht. Und da hatte der Akku auch einmal -10°C beim Schnellladen! Weiß nicht wie LG das macht, aber offenbar geht es. Ich habe jetzt 26.000km drauf und könnte nicht sagen, dass der Akku schlechter wurde. Wenn ich sehr sparsam fahre komme ich immer noch locker 200km weit (im Sommer natürlich).
Kia Soul EV von 03/2016 bis 07/2017 + Renault Zoe Q90 seit 05/2017 + Hyundai Ioniq ab 09/2017 - https://www.enercab.at
Benutzeravatar
doubleg
 
Beiträge: 39
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 20:49

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Twizyflu » So 2. Jul 2017, 10:09

@doubleg

Danke für das Feedback
Bei CHAdeMO sind es 120A 500V ergibt also 48 kW bei 400V.
Beim CCS sind es 125A 500V also 50 kW bei 400V.
45 kW sind es im Regelfall.
Und wenn er bei 94% aufhört sind es 41 kW im Schnitt
Da ist er aber bei 84% auf 22 kW runtergegangen.
30 min und der Fall ist erledigt. Immer!

Jedenfalls zum Zoe zur Frage oben:

Der R90 hält die 22 kW ganz sicher auch problemlos.
Es gehen sowieso beide dann runter.
Hab die Zahl nicht genau im Kopf aber ich denke auch bei 55% geht's langsam bergab und bei 75% sind wir sicher deutlich unter 22 kW - beim Q war es so :/ leider
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18755
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon UliZE40 » So 2. Jul 2017, 11:18

Meine Beobachtungen/Erfahrungen:
Das BMS des Zoe x90 fängt immer ab exakt 50% echtem Ladestand des Akkus (laut BMS-Berechnung) an die DC-Ladeleistung von 43 kW DC an zu reduzieren. Bei ca. 75% ist die Kurve dann bei 22 kW DC angelangt. Bis ca. 80% bleiben noch ca. 19,5 kW, anschließend geht es steil bergab. Bei erreichen von irgendwann 0,6 kW wird die Ladung beendet.
ZUSÄTZLICH wird die Ladeleistung vom BMS bei jedem Ladestand durch die gemessene minimale Zellblocktemperatur des Akkus reduziert.
An 11 kW kann man bis max. ca. 96% Prozent konstant mit voller Anschlussleistung (~ 10 kW DC am Akku) laden, bei 22 kW bis max. ca. 80% (~ 20 kW DC am Akku)

Die Leistungsaufnahme der eventuell laufenden Akkuklima (wird ab 29°C eines beliebigen Akkuzellblocks aktiviert) reduziert die Ladeleistung entsprechend. Bei 11 oder 22 kW Anschlussleistung natürlich stärker als bei 43 kW. Andererseits sinkt durch eine niedrigere Ladeleistung natürlich auch die Verlustwärme des Akkus so dass die Klima weniger Wärmeenergie abführen muss. Was ich mangels 43 kW AC-Ladesäule noch nie ausprobieren konnte ist wie sich der R90 dann genau hinsichtlich der Leistungsaufnahme am Anschluss verhält. Im Idealfall wäre der max. Ladestrom an 43 kW dort etwas höher als an 22 kW (weil zusätzliche Verbraucher wie die Klima oder Blindströme bei der Berechnung der max. Gesamtleistungsaufnahme irrelevant sind) und das Zuschalten der Akkuklima würde nicht den Ladestrom etwas reduzieren.

Großes Problem ist allerdings derzeit die Steuerungssoftware und funktionsweise der Akkuklima: Die macht sobald sie läuft sehr kalt (Zieltemperatur 0°C) so dass mutmaßlich die Zellenblöcke nahe des Lufteintritts im Akkublock besonders stark auskühlen und somit das BMS zur Reduzierung der Ladeleistung bringen. Leider schaltet die Klima dann aber auch nicht wieder schnell aus sonden kühlt den gesamten Akkupack zunächst stark herunter. Der Abschaltpunkt dürfte hier so bei ca. 19 bis 21°C maximaler Zellblocktemperatur sein (konnte ich mangels Zeit und Ladeweile noch nicht genau beobachten). Die minimale Zellblocktemperatur kann aber dann schon mal bei nur noch 10 bis 13°C liegen - mit den entsprechenden Folgen für die vom BMS freigegebenen Ladeleistung...

Vermutlich könnte man diese Problematik aber mit einem Softwareupdate zumindest reduzieren.

Fazit: Vielleicht lädt man an den passenden Ladepunkten mit einem Q90 im Jahresschnitt mit vielleicht 50% schneller wenn der Akku vorher immer ausreichend stark geleert wurde (ja, Extremfahrer/-lader schaffen vielleicht auch mehr). Je voller der Akku regelmäßig ist desto weniger lohnt sich der Q90 im Vergleich zum R90. An der Ladekurve des Akkus wird sich nichts ändern, allenfalls die Temperaturbeeinflussung und die Klimasteuerung wäre noch durch ein Softwareupdate zu optimieren.
Für Dauerlangstreckenfahrer gibt es andere Fahrzeuge die dafür vielleicht besser geeignet sind. Für regelmäßige Wegstrecken bis 200 km inkl. Autobahn am Stück ist der ZOE einfach top - R90 oder Q90 ist wurscht.
UliZE40
 
Beiträge: 348
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon TomTomZoe » So 2. Jul 2017, 12:50

@UliZE40
Danke für die tolle verständliche Zusammenfassung :)
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 47t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste