Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Nasenmann » Mo 23. Jan 2017, 21:06

Genau das war meine Rede in zig Threads, das konnte man schon an den angegebenen Ladezeiten sehen, aber ihr wolltet es ja nicht wahrhaben.
Zoe Intens R240 Arktisweiß sonst nix

Kein Akkuupgrade bei Renault bis 07/17 und auch nichts in Sicht -> Ioniq Style in weiß bestellt LT März 2018
Benutzeravatar
Nasenmann
 
Beiträge: 495
Registriert: Do 23. Mai 2013, 10:06

Anzeige

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon TeeKay » Mo 23. Jan 2017, 21:48

ammersee-wolf hat geschrieben:
Ist bei euch auch so, dass die vom BSM vorgegebene höchstmögliche Reku nach dem Laden schon auf den ersten Metern massiv ansteigt? Ich müsste nach dem Laden mal eine kurze Runde drehen und dann wieder anstecken. Bin gespannt, wie hoch dann die Ladeleistung ist.

Kannst du dir sparen. Das BMS ermöglicht kurze Stromspitzen für die Reku. Wenn du die Reku länger nutzt oder gar lädst, dann sinkt die maximal mögliche Leistung sehr schnell ab. Dafür reicht schon ein kleinerer Hügel, den du runterrekuperierst.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon wp-qwertz » Mo 23. Jan 2017, 22:01

ich habs nur überflogen. aber das hört/ liest sich ja gar nicht gut :!: ich hoffe einfach mal, dass ihr da einen fehler gemacht habt... irgendwo im system. macht es noch einmal. andere strecke, viel fahren, schön warmen akku, andere 43er stationen... in der hoffnung....

aber jetzt eine verschwörungstheorie: röno wollte deswegen erst gar nicht in D verkaufen, damit das gespätt im land der autos sie nicht allzusehr trifft.....
:twisted:

als ich den tesla gekauft habe, kam die nachricht: röno verdoppelt die akkukapazität - das vermieste mir ein ganz klein wenig die laune :D
jetzt...
(ich weiß, dass war jetzt unnötig und nicht nett, aber... :twisted: )
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4082
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Zoe1114 » Mo 23. Jan 2017, 22:12

Liegt vielleicht wirklich an den tiefen Temperaturen.
Habe heute mit meinem Q210 zwei Mal an 43kW geladen, auch hier hat sich gezeigt, dass die freigegebene maximale Ladeleistung bereits bei 40% SOC reduziert wurde.
Ladebeginn war mit 15% SOC, da kamen 39kW an, bei 40% SOC waren es bereits nur etwas über 30 kW, und bei 60% SOC um die 25 kW (Werte aus der Erinnerung), Akkutemperatur war um die 18°.
Hätte ich den Beitrag früher gelesen, hätte ich mir die Werte notiert.
Und vor zwei Tagen war ich ebenfalls an einem 43kW Lader, Ladestart mit 50% SOC, Akku bei 12°: Ladeleistung nur 16 kW!
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 358
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Freiburg

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Zoe1114 » Mo 23. Jan 2017, 22:18

Hat niemand eine 43kW Ladestation in einer beheizten Halle, damit die Ladeleistung bei sommerlichen Temperaturen getestet werden kann?
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 358
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Freiburg

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Batterie Tom » Mo 23. Jan 2017, 22:30

Für die Ladeleistung des Q210 wird definitiv nur die durchschnittliche Batterietemperatur für die Berechnung der zugelassenen Ladeleistung herangengezogen. Ich würde nicht verstehen, warum das beim Q90 anders sein sollte.
Ein Test mit dem Fön am Außentemperatursensor unten am Seitenspiegel werden wir mal beim Q90 machen. Ich fürchte aber,
dass die miesen Ladeleistungen sich dadurch nicht ändern.
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Robert » Mo 23. Jan 2017, 22:33

Mein 18 Grad temperierter ZOE Q210 nimmt nach 50 km zügiger Autobahnfahrt derzeit auch "nur" 30 kW...

Wir haben seit 3 Wochen permanent -5 bis - 15 Grad. Solche langen Kältephasen hatten wir vor zig Jahren...

Wir könnten jetzt an Renault herantreten da nachzubessern oder damit leben und uns an den restlichen 30 warmen Wochen erfreuen.

Mit einem ausgekühlten Q210 50 km derzeit gemütlich durch die Gegend zu rollen macht ihn aktuell auch nicht 43kW willig.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4345
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Zoe1114 » Mo 23. Jan 2017, 22:38

Habe mir gerade mal den Spaß gemacht, und die auf der Internetseite von Renault Österreich angegebenen Ladezeiten für den Q90 in Ladestärken umzurechnen. Demnach müsste der Q90
bis 30% SOC mit 36,9kW,
bis 50% SOC mit 32,8 kW,
bis 70% SOC mit 25,9kW,
bis 80% SOC mit 22,36 kW,
bis 85% SOC mit 30,75 kW,
bis 90% SOC mit 24,6 kW,
bis 95% SOC mit 17,57 kW und
bis 100% SOC mit 13,67 kW.
Dies wären also die Soll-Werte für den Q90.

Für den R90 wären dies die Soll-Werte:
bis 30% SOC mit 19,42 kW,
bis 50% SOC mit 21,39 kW,
bis 70% SOC mit 20,50 kW,
bis 80% SOC mit 18,92 kW,
bis 85% SOC mit 20,50 kW,
bis 90% SOC mit 17,57 kW,
bis 95% SOC mit 13,67 kW und
bis 100% SOC mit 3,08 kW.
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 358
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Freiburg

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Batterie Tom » Mo 23. Jan 2017, 22:40

Robert ich habe ja vorhin einen Screenshot beigefügt wo man gut sieht, dass der Q210 schon mit nur 11 Grad Batterietemperatur und 15 % SOC die volle Ladeleistung von 40 kW von der Ladestation freigibt. Und bei 40 kW erwärmt sich der Akku sehr schnell weiter in die Höhe, sodass er sehr lange mit 40 kW geladen wird.
Der Q90 hat bei unserer Testfahrt n i e die 40 kW freigegeben. Auch nicht bei 29 Grad Akkutemperatur. :(
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Neuer Q90 -Ladeverhalten- böse Überraschung

Beitragvon Batterie Tom » Mo 23. Jan 2017, 22:43

Und die technischen Daten vom Q90 besagen, dass der Q90 an einer 3phasigen 43 kW Ladestation in 65 Minuten
von 0 auf 80 % SOC aufgeladen wird. UND DAS MACHT ER NICHT!! Bei keiner Akkutemperatur, auch nicht bei der optimalsten. :cry:
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste