Montage der WallBox

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Montage der WallBox

Beitragvon zoemats » Do 30. Mai 2013, 10:39

Hat schon jemand Erfahrung wie lange es dauert bis die WallBox montiert wird, nachdem man die Bestellung des ZOE aufgegeben hat?

Ich befürchte ein wenig, dass ich zwar in knapp 2 Wochen meinen ZOE vom Hof des Händlers fahren kann, aber zuhause in der Garage keine WallBox installiert ist.

Dann brauche ich auch noch zusätzlich um den Strom gegenüber dem FinAmt abzurechnen einen Zwischenzähler.

In meiner Garage befindet sich allerdings ein bislang ungenutzter Drehstromanschluss mit ???-Leistung (noch vom Vorbesitzer installiert). Könnte ich ggf. meinen ZOE auch daran hängen - zumindest bis die WallBox installiert ist?
Bild
ZOE INTENS, Black Pearl-Schwarz, 17", Stoff anthrazit, Zub.: Mittelarmlehne, 3,7 kW-WallBox
Benutzeravatar
zoemats
 
Beiträge: 70
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 22:33

Anzeige

Re: Montage der WallBox

Beitragvon STEN » Do 30. Mai 2013, 11:10

Meine Erfahungen mit Elektrikern sind zur Zeit eher als breitgefächert
zu bezeichnen.

Ich habe inzwischen bei 8 Elektroinstalltionsfirmen angefragt, ob diese mir eine
beigestellte 22kW Wallbox installieren können.

2 Firmen haben auf keine meiner jeweils 8 Versuche mit ihnen Kontakt aufzunehmen reagiert.
1 Firma hat die Installation von Wallboxen kategorisch abgelehnt: "Mach ich nicht mehr - wenns dann
Probleme beim Laden gibt bin ich wieder schuld..."
1 Firma hat nach 5 Nachfragen dann doch ohne Begründung abgelehnt - wurden dann zum Schluss
hin schon ein wenig pampig am Telefon.
1 Firma erstellt ein Angebot auf Grund meiner Angaben per E-Mail.
1 Firma ist vorbeigekommen und hat sich vor Ort kundig gemacht, wie vorgegangen werden kann,
Angebot soll in den nächsten Tagen kommen.
2 Firmen vertrösten mich von Tag zu Tag, dass sich der Meister darum kümmern wird.
Nach dem 5ten Anruf werden dann aber die Damen (wohl die Ehefrauen, welche zum Telefondienst
verdonnert wurden) meist etwas ungehalten: "Wir melden uns schon noch bei Ihnen..." , doch allein
der Glaube daran fehlt mir ein wenig.

Mein Fazit:
Elektroinstalltionsfirmen müssen wohl in einem Land in dem Milch und Honig fließt leben.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2788
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Montage der WallBox

Beitragvon zoemats » Do 30. Mai 2013, 11:13

Laut Aussage meines Händlers macht die eine Truppe die von RWE geschickt wird. Die hat auch bei meinem Händler so ein Ding angebaut und kommen wohl aus Hamburg (ich wohne i.d.N. von Schwerin).
Bild
ZOE INTENS, Black Pearl-Schwarz, 17", Stoff anthrazit, Zub.: Mittelarmlehne, 3,7 kW-WallBox
Benutzeravatar
zoemats
 
Beiträge: 70
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 22:33

Re: Montage der WallBox

Beitragvon Lara Zoe » Do 30. Mai 2013, 15:11

Ich warte auch auf meine RWE Wallbox.

Weil mit der eBox auch die LSS und der FI Typ B geschickt werden soll, kann mein Elektriker diese auch noch nicht in die Hausverteilung einbauen.

Der Renault Händler hat mir gesagt die Lieferung dauert ca. 2 Wochen, das war vor 3 Wochen. Ich habe bei RWE angerufen, auch dort wurde mir bestätigt, das die Lieferung ca. 2 Wochen dauert, bedingt durch die hohe Auftragslage :lol: ;) . Zugestellt werden soll die Wallbox per UPS, die sind ja immer superschnell, aber wenn RWE die Box noch nicht versendet hat ????

Mein ZOE soll in der 25 KW kommen, jetze haben wir schon Ende KW 22 und HochTief muss ja auch noch anschließen. Ich lass mich überraschen. :roll:
ZOE Intens, Energie Blau, 11 KW Wallbox, Solaranlage 10,92 kWp,
Ich kenne meine Grenzen, denn ich überschreite sie oft genug.
Benutzeravatar
Lara Zoe
 
Beiträge: 76
Registriert: So 24. Mär 2013, 12:35
Wohnort: Westerwald

Re: Montage der WallBox

Beitragvon dervorausschaut » Do 30. Mai 2013, 16:00

zoemats hat geschrieben:
Laut Aussage meines Händlers macht die eine Truppe die von RWE geschickt wird. Die hat auch bei meinem Händler so ein Ding angebaut und kommen wohl aus Hamburg (ich wohne i.d.N. von Schwerin).


die 'truppe' heißt hochtief und hat mehrere zuständige ansprechpartner, bspw. leipzig für mitteldeutschland usw.
"Die Nutzung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu!"

CityEl von 2005-2008;

ZOE ist da!(seit 18.10.13 >30 Tsd. km abgasfrei) >Reichweiten'erfahrung' ca. 110-190km
Benutzeravatar
dervorausschaut
 
Beiträge: 170
Registriert: So 8. Jul 2012, 09:53
Wohnort: Erfurt

Re: Montage der WallBox

Beitragvon Itzi » Do 30. Mai 2013, 16:56

zoemats hat geschrieben:
Dann brauche ich auch noch zusätzlich um den Strom gegenüber dem FinAmt abzurechnen einen Zwischenzähler.?

Da gibt es schöne kompakte Zähler mit Hutschienenmontage. Platzbedarf ca. 4-6 Teilungseinheiten also etwa die Größe eines FI.
Für solche "interne" Abrechnungszwecke musst Du darauf achten, dass sie eine MID-Zulassung haben. Der Aufpreis dafür ist nicht sehr hoch.

zoemats hat geschrieben:
In meiner Garage befindet sich allerdings ein bislang ungenutzter Drehstromanschluss mit ???-Leistung (noch vom Vorbesitzer installiert). Könnte ich ggf. meinen ZOE auch daran hängen - zumindest bis die WallBox installiert ist?

Das klingt ja schonmal nicht so übel. Eine Box wirst Du aber immer brauchen. Wenn nicht fest installiert, dann halt mit dem Drehstromstecker, wie von vielen hier im Forum praktiziert.
Wenn die Leitung vom Verteiler zur Dose recht lang ist oder einen knapp bemessenen Querschnitt hat, dann kannst Du zur Not den Strom niedriger einstellen. Bei 3x13 A hast Du immer noch 9 kW.


Für die fehlende Begeisterung beim ortsansässigen Elektriker habe ich mittlerweile Verständnis. Zwischen den teuren Produktionskosten und den zu unserem Glück niedrig gehaltenen Listenpreisen bleibt nur eine sehr kleine Spanne für den ganzen Handel.
Der Elektriker setzt den Krempel zu Einelstücken um und bekommt selbst einen Wiederverkäuferrabatt, der praktisch keinen positiven DB zulässt. Wenn der Dorfelektriker für vielleicht 3 solcher Kunden auch noch relativ viel Zeit aufwänden muss um sich über die Technik zu Informieren, dann geht die Rechnung nicht wirklich auf.
Da sind größere "Player" wie Hochtief klar im Vorteil. Die haben die Mengen um attraktive EInkaufspreise zu bekommen, Schulungen für die Leute zahlen sich aus.

Wer so wie ich lieber den örtlichen Elektriker seines Vertrauens bevorzugt, der kann ja etwas mithelfen ihm das leichter zu machen. Wir sind ja fast alle bestens informiert und wissen was wir brauchen.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Montage der WallBox

Beitragvon lingley » Do 30. Mai 2013, 17:47

IzI hat geschrieben:
Wer so wie ich lieber den örtlichen Elektriker seines Vertrauens bevorzugt, der kann ja etwas mithelfen ihm das leichter zu machen. Wir sind ja fast alle bestens informiert und wissen was wir brauchen.

Genau so ist das bei mir abgelaufen ...
Das E-Material vom Elektromeister bezogen, alle zeitintensiven Arbeiten wie Mauerdurchbrüche, Erdarbeiten plus Erdkabel verlegen selber erledigt und zum anschließen und prüfen den E-Meister beauftragt.
Ergebnis - Seperater 22kW 5x10mm² Strang im Zählerkasten geht auf:
LCD Drehsromzähler - FI TypB - 3x35A Neozedblock - Erdkabel - Abschluß:Wandverteiler mit LS3x32A + CEE32A Dose.
Die E.ON BasisboxKombi ist dann mit 5x6mm² Gummikabel + CEE32A Stecker an die Wandverteiler CEE32A Dose angesteckt.

vg lingley
lingley
 

Re: Montage der WallBox

Beitragvon AQQU » Do 30. Mai 2013, 19:39

lingley hat geschrieben:
Ergebnis - Seperater 22kW 5x10mm² Strang im Zählerkasten geht auf:
LCD Drehsromzähler - FI TypB - 3x35A Neozedblock - Erdkabel - Abschluß:Wandverteiler mit LS3x32A + CEE32A Dose.


Lingley, du hast nicht zufällig Fotos von den Teilen vor der Montage (am Besten in Reihenfolge nebeneinander)?
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Montage der WallBox

Beitragvon Turbothomas » Do 30. Mai 2013, 20:02

Hab es genauso gemacht wie lingley, vollkommen problemlos. Da der Meister sich sehr für das Thema interessiert, hat er nur die Arbeiten des Adjutanten (PV-Installationsvorbereitung) berechnet, er selber arbeitete kostenfrei.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1534
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Montage der WallBox

Beitragvon lingley » Fr 31. Mai 2013, 14:04

AQQU hat geschrieben:
lingley hat geschrieben:
Ergebnis - Seperater 22kW 5x10mm² Strang im Zählerkasten geht auf:
LCD Drehsromzähler - FI TypB - 3x35A Neozedblock - Erdkabel - Abschluß:Wandverteiler mit LS3x32A + CEE32A Dose.

Lingley, du hast nicht zufällig Fotos von den Teilen vor der Montage (am Besten in Reihenfolge nebeneinander)?

Hallo AQQU,
Ja habe ich , sind zwar nicht alle VOR der Montage, aber hier gibt es Fotos vom
"Erstes Projekt: Den Anfang machte die 22kW Verkabelung zur Garage + Wallbox" !
Beim Aufgraben und Schwitzen habe ich keine Fotos von mir zugelassen :mrgreen:

vg lingley
lingley
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste