Mobiler Lader ZOE Eigenbau

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Mobiler Lader ZOE Eigenbau

Beitragvon stefander » Di 16. Feb 2016, 19:04

Hallo ZOE Gemeinde!
Ich habe mir für das Zoe Treffen im Mai einen Mobilen Lader für 32A 16A 13A selbergebaut. Er ist nicht groß und funktioniert wunderbar.
Gekostet hat mich das 300 Euro ohne FI Schutzschalter Typ B. Verteilerkasten ist Spritzwassergeschützt IP 55.
Wenn man die Box nur einphasig 230V 16A betreibt braucht man keinen FI Schutzschalter. Zum Umschalten muss die Box mit einen Schraubenzieher geöffnet werden. Mir persönlich reichen 32A 16A und 13A. Typ 2 Stecker ist zum Schrauben bestellt bei http://www.ladesystemtechnik.de um 145 Euro inkl. Versand. 40A Schütz um 46 Euro im Ebay.
Gerne zum Nachbauen. Schaltplan ist beigefügt. Elektronik habe ich bei http://www.ev-power.eu um 54,20 Euro bestellt.
Lg
Stefan
Dateianhänge
Simple EVSE 1.1.pdf
Schaltplan Neu 32A 16A 13A
(335.53 KiB) 43-mal heruntergeladen
Bilder 032.jpg
Bilder 043.jpg
Zuletzt geändert von stefander am Fr 26. Feb 2016, 20:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
stefander
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:28
Wohnort: Nähe St.Florian Oberösterreich

Anzeige

Re: Mobiler Lader ZOE Eigenbau

Beitragvon flow2702 » Di 16. Feb 2016, 23:43

Sehr cool! Glückwunsch!

Zwei Fragen:
- Kannst du bitte noch ein Bild vom Innenleben posten?
- Hast du die Adapterstecker/-kabel selbst gemacht?
flow2702
 
Beiträge: 644
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 20:39

Re: Mobiler Lader ZOE Eigenbau

Beitragvon stefander » Mi 17. Feb 2016, 08:20

Hallo!
Die Zwischenstecker habe ich alle selber gemacht.
Der Schutzschalter Typ B ist schon in der Hausinstallation eingebaut.
Das zusätzliche Kabel zum CP habe ich in das Kabel mit eingezogen (Foto: dünner gelber Draht)
Lg
Stefan
Dateianhänge
Bilder 019.JPG
Bilder 020.JPG
Bilder 039.JPG
Benutzeravatar
stefander
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:28
Wohnort: Nähe St.Florian Oberösterreich

Re: Mobiler Lader ZOE Eigenbau

Beitragvon Datenknecht » Mi 17. Feb 2016, 08:39

Hallo,
hab seit Sommer 2015 eine Simple EVSE 1.1 im Einsatz. Du scheinst schon die neuere Revision zu haben.
http://www.goingelectric.de/forum/ladeequipment/simple-evse-charge-controler-von-ev-power-t7556-20.html
SAM_1866.jpg

Bei mir stelle ich die Stromstärke mit einem Magneten am Typ2 Stecker um. Da brauch ich bei einer Schuko nichts öffnen. Da mein Auto nur max. 16 A kann, ist diese eben auf 16 A begrenzt.

Deine Kabel schauen für 32 A so dünn aus? (aber das kann auf den Fotos auch täuschen)
B-ED
Benutzeravatar
Datenknecht
 
Beiträge: 146
Registriert: Do 19. Mär 2015, 14:40
Wohnort: südl. Weinviertel

Re: Mobiler Lader ZOE Eigenbau

Beitragvon Berndte » Mi 17. Feb 2016, 14:49

Welches Kabel genau hast du genommen, dass du die Seele ziehen konntest?
Habe ich auch schon probiert und es leider nicht geschafft!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Mobiler Lader ZOE Eigenbau

Beitragvon flow2702 » Mi 17. Feb 2016, 14:51

stefander hat geschrieben:
Hallo!
Die Zwischenstecker habe ich alle selber gemacht.
Der Schutzschalter Typ B ist schon in der Hausinstallation eingebaut.
Das zusätzliche Kabel zum CP habe ich in das Kabel mit eingezogen (Foto: dünner gelber Draht)
Lg
Stefan


Sehr schön! Vielen Dank!
In dem Zusammenhang mal eine Frage. Wie man auf deinem Bild sehr schön sehen kann, braucht bei solchen Minimalboxen ja mittlerweile das Schütz am meisten Platz. Wie machen das denn die "professionellen" Hersteller von ICCBs? Deren Gehäuse sehen nicht so aus, als hätte da noch ein Schütz drin Raum. Leistungselektronik?
flow2702
 
Beiträge: 644
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 20:39

Re: Mobiler Lader ZOE Eigenbau

Beitragvon Berndte » Mi 17. Feb 2016, 14:55

Ich habe alles für 11kW (3x 16A) in den Typ2 Stecker untergebracht.
Da sind Einzelrelais eingebaut.
Für mein EierlegendeWollMilchBox (siehe Signatur) habe ich ein ein Photovoltaikrelais von Finder genommen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Mobiler Lader ZOE Eigenbau

Beitragvon stefander » Mi 17. Feb 2016, 15:04

Berndte hat geschrieben:
Welches Kabel genau hast du genommen, dass du die Seele ziehen konntest?
Habe ich auch schon probiert und es leider nicht geschafft!

Hallo

Kabel ist ein gelbes flexibles 5x4 mm2 Baustellenkabel. Im Ebay bestellt.
In der Mitte die weiße Seele: habe ich den Durchmesser mit dem Messer halbiert und den neuen Draht mit Superkleber angeklebt und war relativ leicht eingezogen. 1,5m
Es wäre noch Platz für einen zweiten Draht.

Lg
Stefan
Benutzeravatar
stefander
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:28
Wohnort: Nähe St.Florian Oberösterreich

Re: Mobiler Lader ZOE Eigenbau

Beitragvon Datenknecht » Mi 17. Feb 2016, 15:16

Coole Sache mit dem zusätzlichen Draht!
B-ED
Benutzeravatar
Datenknecht
 
Beiträge: 146
Registriert: Do 19. Mär 2015, 14:40
Wohnort: südl. Weinviertel

Re: Mobiler Lader ZOE Eigenbau

Beitragvon stefander » Fr 19. Feb 2016, 21:00

Hallo!
Jetzt hab ich leider feststellen müssen das bei 10A die Ladung abgebrochen wird sobald der ZOE in den Schlafmodus (ca.10min) geht.
Sobald ich die Tür wieder aufsperre startet die Ladung wieder.
Die 16A Ladung geht problemlos bis zum Ende.
Wer hat schon Erfahrung mit der EVSE simple 1.1 und ZOE?
Lg
Stefan
Benutzeravatar
stefander
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:28
Wohnort: Nähe St.Florian Oberösterreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste