Mit dem Zoe auf Reise gehen - was brauche ich...?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Mit dem Zoe auf Reise gehen - was brauche ich...?

Beitragvon wp-qwertz » Mo 1. Sep 2014, 20:25

Also, noch bin ich kein Zoe-Fahrer, aber wenn, dann würde ich gerne jetzt schon einmal eure Meinung wissen, was ich brauchen werden, wenn ich auf Reisen gehe - bitte nur das Nötigste.

Ich weiß mittlerweile schon, dank euch:
- die Reiseroute ist entscheidend und kann ja vorher etwas gepalant werden.
- der Zoe hat nen Typ2-Stecker und Kabel von Werk aus.
- jetzt kann ich noch eine mobile Box gebrauchen, um auch laden zu könne, wenn kein Typ2 da ist.
- die WallBox von Röno soll ich ja lieber - so die Forum-Meinung - abwählen, weil ich für die1.100€ etwas besseres bekommen

? Was ist denn besser, als die WBox von Röno?
? Was für Adapter/ eine Adapter-Smammlung empfehlt ihr? CEE + ...?
? Welche Ladekarte ist wohl am verbreitesten? TNM? Will hier auch max eine im Portomonaie und nicht x!
? Brauche ich ein Smartphone, oder reicht (für z.B. Aktivierunge von Säulen) auch ein Handy, mit dem ich NUR telefonieren und SIMSen kann :lol: Habe nämlich kein SPhone und will mir eigentlich auch keins zulegen!

Wichtig: Ich will wirklich nur das Nötigste und eigentlich stellt sich ja langsam aber sicher für mich raus, dass es spartanisch auch geht.
Was meint ihr?

PS: Ich bin KEIN Elektriker und habe bisher auch KEINE elektronischen Kabel- Stekcer- WallBoxen- etc-Erfahrungen :lol: Deswegen: Drückt euch bitte in einfachen Sätzen aus :D
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4093
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Re: Mit dem Zoe auf Reise gehen - was brauche ich...?

Beitragvon umberto » Mo 1. Sep 2014, 20:33

wp-qwertz hat geschrieben:
? Welche Ladekarte ist wohl am verbreitesten? TNM? Will hier auch max eine im Portomonaie und nicht x!


Verpasse Deiner Zoe die Mittelarmlehne, dann kannst Du ganz viele Ladekarten da reinlegen. Im Portemonnaie habe ich die gar nicht.

Kommt halt drauf an, wo Du rumfährst. TNM ist gut, im Süden Deutschlands böte sich z.B. noch eine Elektronauten-Prepaid der EnBW an. Wichtig ist ein Vertrag mit einem RWE-roaming-Partner (z.B. BEW, Bergische Elektrizitäts-Werke).

? Brauche ich ein Smartphone, oder reicht (für z.B. Aktivierunge von Säulen) auch ein Handy, mit dem ich NUR telefonieren und SIMSen kann :lol: Habe nämlich kein SPhone und will mir eigentlich auch keins zulegen!


Gerade für RWE ist das Smartphone praktisch, weil du mit SMS nur 11 kW freischalten kannst, mit der App auf dem Smartphone aber 22 (wenn du o.a. Vertrag hast).

Klar kann man die Säulen ins Zoe-Navi eintragen und dann alles mit Karten und SMS handhaben...aber auf die 100 Euro für ein
einfaches Smartphone (und somit auf den Komfort einer aktiven Internetverbindung) würde ich jetzt nicht verzichten.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Mit dem Zoe auf Reise gehen - was brauche ich...?

Beitragvon Cavaron » Di 2. Sep 2014, 13:54

Hehe, mich hat die Zoe auch zum Smartphone gebracht. TNM-Ladekarte und BEW-Anmeldung für RWE-Säulen (keine monatliche Grundgebühr, sondern Abrechnung nach kWh auch mit 22 kW!) ist sehr hilfreich. Zusätzlich habe ich mich im Drehstromnetz angemeldet, was nicht so einfach war (man muss selbst einen Anschluss bereitstellen oder eine Patenschaft übernehmen). Drehstromnetz habe ich auf Fernreisen bisher am Häufigsten benutzt. CEE-Dosen gehen praktisch immer und sind in meiner Gegend auch gut gelegen. Gegen mehr Typ 2 Säulen an der Autobahn hätte ich aber auch nichts.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Mit dem Zoe auf Reise gehen - was brauche ich...?

Beitragvon wp-qwertz » Di 2. Sep 2014, 15:55

ja, ob ich wengen des Zoes zum Smartphone komme.... Mal sehen.
Noch eine Frage: Es heißt hier immer mal (wo kann ich gerade nicht sagen), dass Röno ein Notstromkable mitliefert?!? Ist das so? Ist das eins, das ich in eine Schokoladensteckdose stecken kann?

Frage deswegen, weil ich parallel lese, dass es ja viele Karten für viele Säulenbetreiber gibt etc. und nicht immer alle miteinander kooperieren und funktionieren...
Und wenn ich mich jetzt damit (Karten der Betreiber) nicht vollknallen will, wäre es beruhigend zu wissen, dass wenn ich unterwegs bin, und "nur" das Typ2 Kabel habe + das Notkabel von Röno, dass ich dann eben zur Not übernachten muss und mit dem Notkabel vom Schokoladenstecker zum Zoe tanken könnte...
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4093
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Mit dem Zoe auf Reise gehen - was brauche ich...?

Beitragvon Twizyflu » Di 2. Sep 2014, 17:02

Ja das gibt es kostet aber so 500 bis 600 Euro oder so.
Ich empfehle dir das Schuko Ladekabel des BMW i3
Das funktioniert auch mit dem Zoe.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18755
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Mit dem Zoe auf Reise gehen - was brauche ich...?

Beitragvon wp-qwertz » Di 2. Sep 2014, 17:29

Twizyflu hat geschrieben:
...
Ich empfehle dir das Schuko Ladekabel des BMW i3
Das funktioniert auch mit dem Zoe.


Und wo bekomme ich das? Kostet? Und wie genau heißt es? (damit ich es im Kabeldschungel auch finde :lol: )

Zu Röno: D.h.: es ist NICHT im Lieferumfang enthalten?
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4093
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Mit dem Zoe auf Reise gehen - was brauche ich...?

Beitragvon Twizyflu » Di 2. Sep 2014, 18:39

Ab zum BMW Händler?
Kann am Donnerstag ja mal ein Foto machen kenne die genaue Bezeichnung nicht.
SCHUKO auf Typ 2 Ladekabel.
Das Standard Ladekabel vom BMW i3.

Es kostet so 329 glaube ich.

Nein das Zoe Kabel musst du mitbestellen lt Preisliste ist es optional. Nur das 22kW Typ 2 Kabel ist immer mit dabei :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18755
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Mit dem Zoe auf Reise gehen - was brauche ich...?

Beitragvon wp-qwertz » Di 2. Sep 2014, 19:37

ja, würde mich über die genaue Bezeichnung und den Preis und ein Photo freuen!
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4093
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Mit dem Zoe auf Reise gehen - was brauche ich...?

Beitragvon Delmefalco » Di 2. Sep 2014, 21:07

wp-qwertz hat geschrieben:
Also, noch bin ich kein Zoe-Fahrer, aber wenn, dann würde ich gerne jetzt schon einmal eure Meinung wissen, was ich brauchen werden, wenn ich auf Reisen gehe - bitte nur das Nötigste.



Ich höre zwar immer privat von allen Seiten, dass ich zu "old school" bin, aber obwohl ich

1. kein Handy habe (ja, wirklich !)
2. kein Notladekabel habe, sondern "nur" das mitgelieferte Typ 2 Kabel
3. die ganzen Funktionen des R-Links nie (außer Radio und ab und zu mal das Navi) benutze,

habe ich trotzdem bei - meiner Ansicht nach - einem "repräsentativen" Fahrprofil (mit dem Nachwuchs durch die Gegend fahren, zur Arbeitsstelle, 2 x im Jahr in den Urlaub) noch nie richtige Probleme bekommen (fahre den ZOE nun 14 Monate, ist unser einziges Auto).

Du hast ja nach dem "Nötigsten" gefragt :-)

Ach ja, zugegebenermaßen, ist bei den längeren Fahrten immer eine gute Vorplanung nötig - ich rufe z.B. immer vorher beim Ladesäulenbetreiber an und frage, ob alles funktioniert ...
Delmefalco
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 26. Jul 2013, 20:34
Wohnort: Delmenhorst

Re: Mit dem Zoe auf Reise gehen - was brauche ich...?

Beitragvon wp-qwertz » Mi 3. Sep 2014, 06:36

@delmefalco: Eben, aus Deiner Sicht nur das Nötigste. Und deswegen fand ich Deine Antwort richtig gut! Und ich kann mir vorstellen, dass ich das auch so mache und nicht x Stecker und Adapter und und und dabei haben will...
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4093
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste