Meine Zicke kann nur laden, wenn Sie alleine ist?!

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Meine Zicke kann nur laden, wenn Sie alleine ist?!

Beitragvon eSmart » So 10. Apr 2016, 21:45

Habe den Tesch as dem ebay Link, der hat die richtige Größe (Leistung). Or er mechanisch passt (kein Platz in der Ladesäule) und überhaupt nützt kommt nächste Woche.
Smart ed >50.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 400
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Anzeige

Re: Meine Zicke kann nur laden, wenn Sie alleine ist?!

Beitragvon Berndte » Mo 11. Apr 2016, 06:52

Hmmm... und was ist, wenn man sich gleich den Filter in den Zoe einbaut?
Müsste doch auch funktionieren, oder ist man dann schon zu Nah an den Gleichrichtern?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Meine Zicke kann nur laden, wenn Sie alleine ist?!

Beitragvon panoptikum » Mo 11. Apr 2016, 10:58

Berndte hat geschrieben:
Hmmm... und was ist, wenn man sich gleich den Filter in den Zoe einbaut?

Hier müsstest Du 2 Netzfilter verbauen (einmal 1-phasig und einmal 3-phasig) und entsprechend automatisch umschalten (soweit mein Laien-Verständnis reicht).
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Meine Zicke kann nur laden, wenn Sie alleine ist?!

Beitragvon Berndte » Mo 11. Apr 2016, 16:17

Nein, die 4poligen Filter müssen doch nicht gleichmäßig "durchströmt" werden.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Meine Zicke kann nur laden, wenn Sie alleine ist?!

Beitragvon Mittelhesse » Mo 11. Apr 2016, 17:36

Berndte hat geschrieben:
Nein, die 4poligen Filter müssen doch nicht gleichmäßig "durchströmt" werden.


so ist es, der oben genannte Teschfilter ist auch 4polig, und das ist gut so.
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Model 3 reserviert 02.04.2016
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 928
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Meine Zicke kann nur laden, wenn Sie alleine ist?!

Beitragvon eSmart » Di 12. Apr 2016, 11:13

Der Netzfilter war heute in der Post. Ein sehr fettes Teil, passt in keine Unterverteilung.
Habe den Filter zur Probe angeklemmt und leider keine Verbesserung.
Dasselbe Auto (Zoe Bj 2016)
Einstecken, Schütz zieht an, Zoe zieht 6A und bricht nach 3 Sekunden ab.
Der Zoe testet zuerst mit 6A die Ladung und prüft die Phasen und ob Strom auf Null/Erde liegt
Gemessen habe ich:
Spannung zwischen Null und Erde ist 0 V, alles gut
Spannung der drei Phasen bei rund 230V mit höchstens 4V Differenz, alles ganz normal.
Keine sonstigen Verbraucher auf dem gesamtem Hausanschluß.
SimpleEVSE Ladecontroller auf 32A eingestellt
Zuvor hatte es an einem anderem Standort mit einer Keba P20 Ladebox 32A auch nicht geklappt.

Der Zoe schaltet ab weil ihm offenbar etwas nicht passt.
Der Hersteller der Keba Ladebox hat auch keine Lösung, kennt aber solche Probleme. Er hat mir ein paar Infos geschickt (Lose Blatt Sammlung), es gibt wohl noch keine einfache technische Lösung.

Ein weiterer Versuch an einen anderem Standort mit diesem Netzfilter steht noch aus.

Wer möchte kann den kurzen Info Text mit Tips/Problemen per PN bekommen, es ist unsortiert und teilweise in Englisch, teilweise von Renault. Sollte man aufarbeiten bevor das hier öffentlich gemacht wird. Der Hersteller der Ladebox hat das nicht verfasst, die sammeln nur Infos.
Zuletzt geändert von eSmart am Di 12. Apr 2016, 13:16, insgesamt 1-mal geändert.
Smart ed >50.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 400
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Re: Meine Zicke kann nur laden, wenn Sie alleine ist?!

Beitragvon EVduck » Di 12. Apr 2016, 12:31

Soll ich mal mit meiner Q210 (6/13) vorbei kommen zum testen? Ist ja nicht weit von Langenhagen, wo ich arbeite.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1426
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: Meine Zicke kann nur laden, wenn Sie alleine ist?!

Beitragvon MarcoZ » Sa 29. Okt 2016, 19:25

Auch, wenn der Thread schon etwas eingeschlafen ist und zwischendurch sehr starkstromlastig wurde, ein kurzes Update:
Mein Problem war ja das Laden an Schuko-Steckdosen mit dem Renault-Ziegel.
Seit ein paar Tagen probiere ich es mit dem Magnet-Trick renault-zoe-laden/tuning-renault-notladekabel-t18924.html , bei dem es -zumindest bisher- nicht mehr zu Ladeabbrüchen kam.
Ein Kollege (ebenfalls Q210) macht das wohl seit Wochen erfolgreich so. Sieht so aus, als würde es helfen/stabilisieren, wenn man mit mehr Ampere lädt... Schneller gehts auch noch, klar.
Vorher war es so, dass es einige Wochen lang gut ging, dann aber mehrere Wochen am Stück täglich abgebrochen ist. Vermutlich ist das "bauliche" Umfeld (Elektroinstallation, Industriegebiet mit viele "Elektro", massive Baustellenaktivitäten) schuld.
Ich überlege, den Charger tauschen zu lassen, habe aber ein bisschen Angst, dass die mir einen "neuen" einbauen und ich damit die 43kw-Möglichkeit verliere... oder "passt" zu meinem Q210er Motor nur der entsprechend "alte" Charger und ich muss da keine Angst haben?
MarcoZ
 
Beiträge: 73
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 12:00

Re: Meine Zicke kann nur laden, wenn Sie alleine ist?!

Beitragvon moxl » Sa 5. Nov 2016, 00:05

Dein 44kW-"Charger" ist dein Elektromotor. Der Elektromotor von Conti ist nicht der von Renault. Der Rest der Ladeelektronik sollte gleich sein (Kabel bisle dicker evlt.). Die Zoe ist einfach zickig, ne feine Dame in der Teenagerzeit. Da kann man wenig machen. Die Renault Ingenieure haben einfach die Grenzen für die Abschaltung recht eng ausgelegt, da wird auch ein Wechsel von was auch immer nicht helfen. Nur ein sauberes Netz bringt da wirklich was... und wie gesagt helfen höhere Ladeströme, weil der Zoe eher auf darauf ausgelegt ist und dann selber weniger Schmutz (Oberwellen) aufm Strom produziert.
BEV 2020 - ik warte dir. Solange fahre ich jetzt Pedelec...

70-100 km Reichweite
ca. 0,5kWh/100km Verbrauch

10.10.2016 - 1000 km gefahren
moxl
 
Beiträge: 560
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 11:18

Re: Meine Zicke kann nur laden, wenn Sie alleine ist?!

Beitragvon eDEVIL » Sa 5. Nov 2016, 13:21

Wenn die Abschaltung Software ist, könnte man diese ja durch ein Update anpassen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste