Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Efan » Di 23. Jul 2013, 20:06

mark32 hat geschrieben:
...
Die Ladesäule gehört eher zu der Tankstelle daneben und kommt ursprünglich aus dem RWE-Pilotprojekt für Schnellladesäulen, siehe auch unter RWE-Mobilty Tank&Rast


Oje, "Sie betreibt mit ihren Pächtern im deutschen Autobahnnetz rund 340 Tankstellen und rund 370 Raststätten" und sie haben seit 2011 tatsächlich 8 Schnellladestationen aufgebaut. Die strotzen ja geradezu vor Enthusiasmus;-)
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:16

Anzeige

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon E-Auto.TV » Di 23. Jul 2013, 20:38

Efan hat geschrieben:
Oje, "Sie betreibt mit ihren Pächtern im deutschen Autobahnnetz rund 340 Tankstellen und rund 370 Raststätten" und sie haben seit 2011 tatsächlich 8 Schnellladestationen aufgebaut. Die strotzen ja geradezu vor Enthusiasmus;-)


Ein Stück weit kann ich das verstehen. Wirtschaftlich lassen sich diese Kombi-Säulen zur Zeit einfach nicht rechnen. Anschaffungskosten > 30.000 EUR für die Hardware, je nach Lage weitere x.000 EUR für die Stromleitung zum Standort. Dann laufende Wartung und Reparaturen. Ich denke, dass sich durch Stromerträge vielleicht die laufenden Kosten decken lassen, aber nicht die Investition. Daher ist jede Säule zur Zeit reines Prestige.

Meines Erachtens wäre das mal eine sinnvolle Infrastruktur-Fördermaßnahme des Bundes.
E-Auto.TV
 
Beiträge: 39
Registriert: Di 24. Jul 2012, 20:21

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Efan » Di 23. Jul 2013, 21:11

E-Auto.TV hat geschrieben:
...
Meines Erachtens wäre das mal eine sinnvolle Infrastruktur-Fördermaßnahme des Bundes.


Da kann ich dir zustimmen, nur wie ich eben in diesem Thread bei Frontal21 gelernt habe, hat der Bund sein Fördergeld in Höhe von 1 Mrd. Euro bereits bei unseren deutschen Automobilherstellern für die Batterieentwicklung verballert.

elektroauto-videos/geschichtliches-und-politik-zum-elektroauto-t1520.html#p26917

Mal kurz nachgerechnet, laß jede einzelne Schnellladestation 100.000 Euro kosten, dann könnten wir jetzt bereits 10.000 Schnellladestationen stehen haben.

Witzig, wie unser Steuergeld zum Fenster hinausgeworfen wird, nicht wahr?
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:16

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Robert » Di 23. Jul 2013, 21:25

Ja. Total witzig. Leider ist der durchschnittliche, arbeitende Bürger so mit dem täglichen Überlebenskampf beschäftigt, dass er keine Zeit/Bock/Mut hat seinen Kragen platzen zu lassen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4434
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Twizyflu » Di 23. Jul 2013, 21:39

Robert hat geschrieben:
Ja. Total witzig. Leider ist der durchschnittliche, arbeitende Bürger so mit dem täglichen Überlebenskampf beschäftigt, dass er keine Zeit/Bock/Mut hat seinen Kragen platzen zu lassen.


Nicht nur die Infrastruktur. Auch die Anschaffung und die gesamte Erhaltung fällt einem selbst zu.
Keine oder wenig (gute) Förderungsmaßnahmen seitens des Bundes, wenig Anreize usw.

Aber der Pioniergeist ist stärker oder? ;)
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22191
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon GUN-ZE1 » Di 23. Jul 2013, 22:58

mark32 hat geschrieben:
Efan hat geschrieben:
Ja, auf der A2 Rastplatz Resser Mark bei Gelsenkirchen ist ein Burger King und dort ist auch eine Chademo sowie Typ2 Ladestation der RWE.

Die Ladesäule gehört eher zu der Tankstelle daneben und kommt ursprünglich aus dem RWE-Pilotprojekt für Schnellladesäulen, siehe auch unter RWE-Mobilty Tank&Rast


Eine freundliche Anfrage zur Ladeinfrastruktur bei Tank&Rast ergab die gleiche freundliche Reaktion wie bei Burger King: keine!!!!
Nicht einmal eine Eingangsbestätigung wurde übermittelt.

Schade Tank & Rast, vorbildlicher Kundenservice Burger King!!!!..
Grüße aus den Fränkischen Seenland!
http://www.fraenkisches-seenland.de / http://www.gunzenhausen.de
Benutzeravatar
GUN-ZE1
 
Beiträge: 78
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 22:27
Wohnort: Gunzenhausen, Fränkisches Seenland

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Robert » Di 23. Jul 2013, 23:19

Burger King, Mc Donalds und Shoppingcity Seiersberg finden es auch nicht der Mühe wert irgendein Lebenszeichen von sich zu geben...
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4434
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon ATLAN » Mi 24. Jul 2013, 00:25

Robert hat geschrieben:
Burger King, Mc Donalds und Shoppingcity Seiersberg finden es auch nicht der Mühe wert irgendein Lebenszeichen von sich zu geben...


Beim SC Seiersberg kann ichs ja ein wenig verstehen, die sind grad total im Umbau begriffen, da ist alles noch etwas Chaotisch wie ich heute gesehen habe...
Wäre jetzt aber eigentlich der passende Zeitpunkt, die Ladeinfrastruktur aufzubauen, wenn alle Gewerke noch voll am werken sind.. ;)

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2184
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 22:45
Wohnort: Wien

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon ZoePionierin » Mi 24. Jul 2013, 21:04

Heute kam meine Zoe aus der Werkstatt zurück. Der Lader arbeitet einwandfrei. In Rücksprache mit Renault konnte kein Fehler festgestellt werden. Ob Renault jetzt Aufkleber mit durchgestrichenem "M" an die Ladebuchse der Zoes klebt?
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 18:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon smarted » Fr 26. Jul 2013, 14:48

GUN-ZE1 hat geschrieben:

Eine freundliche Anfrage zur Ladeinfrastruktur bei Tank&Rast ergab die gleiche freundliche Reaktion wie bei Burger King: keine!!!!
Nicht einmal eine Eingangsbestätigung wurde übermittelt.

Schade Tank & Rast, vorbildlicher Kundenservice Burger King!!!!..


Eine weniger freundliche bzw. sarkastische Anfrage meinerseits wurde innerhalb von 5 Minuten mit einem Anruf beantwortet. :thumb:

Eine sehr nette Mitarbeiterin des Kundenservice von Tank & Rast hat mich darüber aufgeklärt, dass vor allem die 4 Energieversorger für die Verbreitung der Ladesäulen an den Raststätten verantwortlich sind. Wie man an der im folgenden verlinketen Karte sieht, werden die Ladepunkte im Osten erfolgrich von vattenfall blockiert und im Westen durch die RWE "Nichtladesäulen".

http://www.eb-systeme.de/uploads/Standortkarte_Serways_2011_final.pdf

Vattenfall ist ja bekannt für seine Blockadehaltung und "Pflege" der Kraftwerke.

Bei Tank & Rast wird sich jedenfalls in den nächsten Jahren nicht viel tun. Hier heisst es weiter: ab zum Bauern und dort CEE32 laden + Gemüse kaufen. :ugeek:

Treffen sich eigentlich die Blockadehalter jeden Mittwoch zum Stammtisch :ironie:
Tesla Model S 75D
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1198
Registriert: So 17. Mär 2013, 17:48
Wohnort: Magdeburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste