Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon agentsmith1612 » So 14. Jul 2013, 18:23

Wo das Problem genau liegt wissen wir (noch) nicht.
Das kann am Zoe liegen aber auch an der Säule.

Sind den bei alten Typ 2 Säulen auch FI-B vorgeschrieben?
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 13:03

Anzeige

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Paul » So 14. Jul 2013, 19:10

Hat jemand von Renault eine belastbare Aussage, dass der ZOE die Ladenorm ISO 61851 einhält?
Paul
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 4. Jul 2013, 16:46

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Robert » So 14. Jul 2013, 19:42

Der Aufkleber ist ja unglaublich !? Müsste man da nicht auf Neudeutsch einen "shitstorm" lostreten ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Hinundher » So 14. Jul 2013, 19:56

Wiederholung :!:

Paul hat geschrieben:
Ich finde es verständlich, dass McDonalds seine Infrastruktur schützen möchte, solange nicht geklärt ist, worin die Probleme liegen.



Oder die Betriebskasse :o wie viel Strom verbraucht ein ZOE bei einer Schnelladung/ Stunde :?:

lg.
225
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3909
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Chris » So 14. Jul 2013, 20:06

Hinundher hat geschrieben:
Wiederholung :!:

Paul hat geschrieben:
Ich finde es verständlich, dass McDonalds seine Infrastruktur schützen möchte, solange nicht geklärt ist, worin die Probleme liegen.



Oder die Betriebskasse :o wie viel Strom verbraucht ein ZOE bei einer Schnelladung/ Stunde :?:

lg.
225


Also so schlecht kann es McD gar nicht gehen, dass sie nicht mal das Geld für das bisschen Strom für ein bis zwei Zoe die Woche haben :D
My next car is a reservation: Microlino or Model 3 or both?
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 721
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:44

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Robert » So 14. Jul 2013, 20:15

Wenn die Coke Maschine oder die Friteuse defekt ist dauert das genau 2 Tage. Welche Laientruppe betreut die Ladesäule ? Damit man gleich weiß welch Firma man besser nicht kontaktiert.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Paul » So 14. Jul 2013, 20:41

Hallo Robert,

was macht Dich denn so sicher, dass das Problem nicht am ZOE liegt? Die McDonalds Ladestationen funktionieren sonst gut, auch mit 22kW, habe ich selbst schon getestet, nur mit dem ZOE scheint es Probleme zu geben. Dass die McDonalds Ladestationen über einen Typ "B" FI verfügen und fachgerecht installiert sind kann man hier voraussetzen. McDonalds wird die ZOEs daher nicht ohne triftigen Grund abweisen, es ist ja auch nicht in deren Sinn.
Ich denke, wir sollten hier einfach mal abwarten, wie es weitergeht.

Probleme mit dem ZOE treten übrigens auch mit anderen Ladestationen auf, die Foren sind voll davon. Bekannt ist dort z.B., dass der ZOE mit Ladeleistungen kleiner 13A große Probleme hat. Laut der einzuhaltenden Norm, muss er aber auch noch mit kleineren Leistungen problemlos umgehen können. Berichte über Pfeiftöne aus dem Induktionskochfeld, wenn der ZOE lädt sind auch nicht wirklich lustig.

Weiterhin finde ich, dass wir froh sein müssen, über jeden, der Geld in die Hand nimmt und eine öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur aufbaut. McDonalds sind sicher die letzten, die einen Shitstorm verdient hätten.


Viele Grüße,

Paul
Paul
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 4. Jul 2013, 16:46

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon ZoePionierin » So 14. Jul 2013, 22:14

Na, das war dann wohl ich. Meine Zoe hat die Ladesäule in Böblingen vor zwei Wochen abgeschossen. Aber, dass sie Aufkleber drucken lassen, anstatt die Säule herzurichten. Auch ein Ding :roll:

Wie ich im anderen McDonald's Thread geschrieben hat, hat mir McDonalds in einer Mail zugesichert sich um eine Problemlösung zu bemühen. Das habe ich mir allerdings anders vorgestellt.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Jogi » So 14. Jul 2013, 22:31

Weiß irgendjemand hier, wer der Lieferant der Säulen/Boxen bei McD ist?
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Mc Donalds - Ladeprobleme mit dem Zoe gelöst

Beitragvon Robert » So 14. Jul 2013, 22:44

Mich bitte nicht misszuverstehen. Ich mag den MC Donalds ja auch ganz gerne. Aber wenn wir zuhause es mit Crohm, Bettermann und Co auf die Reihe kriegen erwarte ich das mir von den "Großen" allemal. Und dass die Verantwortlichen es wochenlang nicht auf die Reihe bekommen passt so gar nicht ins sonst professionelle Auftreten von MC Donalds.

Stattdessen werden Aufkleber gedruckt ? Als nächstes wird die Säule mit No BMW i3, No Tesla usw zugeklebt ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste