Lüfter bei 11kw Ladung im Sommer - Beobachtungen

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Lüfter bei 11kw Ladung im Sommer - Beobachtungen

Beitragvon kai » So 28. Jul 2013, 13:58

Hi Leute,

ich habe heute nach meiner bisher längsten Fahrt von 123.8 KM gestern aufgetankt. Mit 16A und 3-phasig. So wie immer. Bisher habe ich noch bei keiner Ladung den Lüfter gehört. Heute hatten wir aber Außentemperaturen im Schatten von 26 bis 30 Grad. ZOE zeigt 26 Grad an im R-Link.

Heute ging er so nach 10-20 Min an und lief die ganze Ladung und noch etwas über 30 Minuten nachdem ZOE auf 100% war. Die crOhm Box zeigt auch noch an, das sie am Laden ist, auch wenn nur noch "Nachgekühlt" wird.

Der Stromverbrauch des Lüfters pendelte zwischen 1020 und 1090 Watt.

Da die "Komplettladung" 3 Stunden 20 Min. dauerte kann man mal simulieren, was ohne Lüfter bei 16 Grad herausgekommen wäre.

Version 1: Realer Verbrauch gemessen (alles) 20,95 kwH bei 123,8 KM = 16 kwh ab Wallbox.
Version 2: Simulation ohne Lüfter: 3 Stunden Lüfterverbrauch abgezogen wären dann 17,95 kwH = 13,7 kwH ab Wallbox

Also was habe ich gelernt:

1. Bei hohen AT geht der Lüfter auch bei 16A an.
2. Er läuft sogar noch nach Ladeende nach, bei mir lief er heute ca. 40 Minuten nach Ladeende ZOE ( Anzeige 100%)
3. Die crOhm Box bezeichnet Ladeende erst dann, wenn auch der Lüfternachlauf beendet ist.
4. Verbrauchsrekorde sind möglich, werden aber durch den gewählten Ladezeitpunkt verfälscht. Hätte ich über Nacht geladen bei 20 Grad AT wäre der Lüfter nicht an gewesen und ein besserer Verbrauch ab Wallbox möglich gewesen.
5. Ein Hutschienenzähler der neben Gesamtverbrauch auch die aktuelle Wirkleistung anzeigt (Amazon 50€) ist Gold wert um die Zusammenhänge besser zu verstehen.

Gruß

Kai
Zuletzt geändert von kai am So 28. Jul 2013, 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

Re: Lüfter bei 11kw Ladung im Sommer - Beobachtungen

Beitragvon Robert » So 28. Jul 2013, 14:42

Ich lade zuhause in meiner 18 Grad temperierten Garage nur wenn es unbedingt notwendig ist und dann auch nur mit einem ähem, hüstel Bettermann Schukoladekabel. Da geht der Lüfter nie an. Wird wahrscheinlich auch nicht sonderlich überraschen.

Allerdings bin ich kürzlich noch eine spätsommerliche Entspannungsrunde gefahren. Ohne Rücksicht auf den Verbrauch. Dann ab in die kühle Garage und da sprang der Lüfter sofort an. Offensichtlich wird den Akkus beim Schnellfahren warm.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Lüfter bei 11kw Ladung im Sommer - Beobachtungen

Beitragvon eDEVIL » So 28. Jul 2013, 15:14

kai hat geschrieben:
Der Stromverbrauch des Lüfters pendelte zwischen 1020 und 1090 Watt.

Der EVrbrauch sieht aber eher nach klima aus. Ein Lüfter dürfte auch im Extremfall <500W Verbrauchen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Lüfter bei 11kw Ladung im Sommer - Beobachtungen

Beitragvon Blue Flash » So 28. Jul 2013, 15:38

Meinen Aufzeichnungen zu Folge, kann man bei einer 0% auf 100% Ladung in der Garage ca. 0,6kWh sparen wenn man den Zoe die Motorhaube öffnet, da die Abwärme vom Tauscher schneller entweichen kann.

Ansonst würde ich die Akku's erst abkühlen lassen nach der Fahrt, sprich das Auto ca. =/> 1/2h stehen lassen und erst dann aufladen.

Wenig "Ladeverluste" hat man, so wie Robert, in einer kühlen Garage, da die Akkus durch die Umgebungsluft gekühlt werden.

Es sind zwar nur Kleinigkeiten die man sparen kann, aber in der Jahresabrechnung macht sich das sicher bemerkbar.
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, -->baldmit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 750
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: Lüfter bei 11kw Ladung im Sommer - Beobachtungen

Beitragvon nk70wien » So 28. Jul 2013, 17:17

Das heißt auch, dass es im Winter sinnvoll sein wird, erst kurz vor der Fahrt zu laden, denn durch das Laden wird der Akku erwärmt und durch einen warmen Akku ist bei minus Graden die Reichweite höher.
Oder sehe ich das falsch?
ZOE Intens seit 28.06.2013
12,5 kWh/100km
E.ON BasisBox 2
mobile Ladebox mit Bettermann-Platine
Benutzeravatar
nk70wien
 
Beiträge: 211
Registriert: Di 12. Mär 2013, 13:27
Wohnort: Wein4tel, Österreich

Re: Lüfter bei 11kw Ladung im Sommer - Beobachtungen

Beitragvon Blue Flash » So 28. Jul 2013, 17:33

Faszinierend, würde Mr. Spock sagen. Theoretisch, würde ich sagen ja. Es kommt halt drauf an wo du ladest.
Wenn du draußen bei -10°C ladest wird auch der Akku aufgewärmt, aber auf kosten deiner Stromrechnung. Wenn in der Garage bei ~8°C ist das wieder etwas anderes.

Der Winter 2013/2014 wird sehr spannend, weniger wegen Schnee, Blizzard's, Wärmeeinbrüche und der Gleichen. :mrgreen:
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, -->baldmit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 750
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: Lüfter bei 11kw Ladung im Sommer - Beobachtungen

Beitragvon dexter » So 28. Jul 2013, 19:18

Das klingt so als könnte hier auch die Ursache für den schlechten Ladewirkungsgrad liegen. Dann müsste der optimale Ladewirkungsgrad erzielt werden, wenn man bei kühler bis moderater Temperatur nur bis 99% oder maximal exakt 100% lädt.

Dazu müsste man ein 22kW-Äquivalent der Ansmann-Automatikdose haben...
Michael

Twizy Technic (110 km/h; 22 kW) ..... 40.705 km / 4.046 kWh => 9,9 kWh/100km
Emco Novum-Li (45 km/h; 3 kW) ..... 4.003 km / 208 kWh => 5,2 kWh/100km
(Stand: 10/2016, Verbrauch ab Steckdose)

https://dexters-web.de
Benutzeravatar
dexter
 
Beiträge: 183
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 19:02
Wohnort: Wuppertal

Re: Lüfter bei 11kw Ladung im Sommer - Beobachtungen

Beitragvon Robert » So 28. Jul 2013, 19:19

nk70wien hat geschrieben:
Das heißt auch, dass es im Winter sinnvoll sein wird, erst kurz vor der Fahrt zu laden, denn durch das Laden wird der Akku erwärmt und durch einen warmen Akku ist bei minus Graden die Reichweite höher.
Oder sehe ich das falsch?


In der Tat, ein sehr interessanter Gedankengang.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Lüfter bei 11kw Ladung im Sommer - Beobachtungen

Beitragvon Jogi » So 28. Jul 2013, 19:23

Robert hat geschrieben:
nk70wien hat geschrieben:
Das heißt auch, dass es im Winter sinnvoll sein wird, erst kurz vor der Fahrt zu laden, denn durch das Laden wird der Akku erwärmt und durch einen warmen Akku ist bei minus Graden die Reichweite höher.
Oder sehe ich das falsch?


In der Tat, ein sehr interessanter Gedankengang.

Das machen die E.-Mobil Veteranen schon lange so.

Alternativ kann man aber auch die Wärme der Batterie gleich nach der Fahrt nutzen, um mehr Energie reinzupacken, als das bei einer kalten Batterie möglich ist.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Lüfter bei 11kw Ladung im Sommer - Beobachtungen

Beitragvon Efan » So 28. Jul 2013, 20:02

Das wird aber bestimmt nur auf Kosten der Lebensdauer des Akkus möglich sein.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste