Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon Nothi » Mo 29. Aug 2016, 21:23

Die Zoe kann eigentlich allerhand und auch das ziemlich zuverlässig. ..........
Habe heute mit meiner Zoe eine neue Zoe von Stuttgarter Umgebung aus in Bad Neustadt abgeholt. Leider musste ich feststellen, dass so manche kostenlose Ladestation (Ikea usw...)von Zoedauerparkern sinnlos blockiert werden. Leute, es gibt das Rlink, das euch meldet wenn der Akku voll ist, es gibt eine Ladeanzeige, die sagt, wenn der Akku voll ist und es gibt die Ladescheibe wo man seine HandyNr. hinterlässt. Es gibt leider noch nicht genug Ladestationen, deshalb bitte ich hier im Forum auch etwas nachzudenken wenn man zB bei Ikea oder sonstwo ist. Auf Langstrecke ist sowas mehr als ärgerlich wenn 2 Zoes vollgeladen Säulen blockieren und trotz Ausruf nich erscheinen. Dies hatte ich schon mehrfach, aber heute bei 500km hat es mich besonders geaergert. Eine Ladescheibe mit Handynr. kann hier ausgedruckt werden und funktioniert!!! :!:

Danke

PS: Die neue Ladestation in Neustadt/Kocher an der Autobahn Richtung Würzburg ist nur eine Werbesaule mit viel Text. Trotz Voranmeldung (2Std) am Montag morgen um 10Uhr und auch später keine Ladung möglich, da immer belegt. Man könne ja vorbeikommen, vielleicht ist dann grad frei. Lustige Aussage auf Langstrecke in der Ladewueste. :oops:
Wenns was kosten soll, dann soll der Inhaber das schreiben oder er lässt es ganz. Meine Meinung!
Der, der mit der Zoe und Twizy keine Probleme hat!
Stromaufwärts heisst die Devise! Twizy Sport seit 9/2013 und Zoe Life R240 seit 11/2015
Benutzeravatar
Nothi
 
Beiträge: 109
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 20:32
Wohnort: Weinstadt

Anzeige

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon Hachtl » Mo 29. Aug 2016, 21:50

Ob du hier die richtige Zielgruppe findest? Es gibt halt auch Zoefahrer, die haben die Benachrichtigungen abgestellt, oder das Auto hat jemand anders, der die Benachrichtigung nicht bekommt, oder oder oder ...

Aber ich gebe dir Recht eine Kontaktmöglichkeit muß man angeben, wenn man lädt (mache ich auch immer) ...
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon PowerTower » Mo 29. Aug 2016, 21:52

Die Ikea Säulen sind wohl gerade ein schlechtes Beispiel. Denn diese sind nicht dafür da um die Langstreckengelüste zu befriedigen, sondern um die eigene Kundschaft zufrieden zu stellen. Man kann nicht erwarten, dass jemand aus dem Möbelhaus raus rennt und sein Auto umparkt, nur weil es voll meldet. Damit macht man sich doch zur Lachnummer der gesamten Verbrennerfraktion.

Gerade der ZOE hat das Problem nahezu überall. Er lädt selbst an Destination Chargern so schnell, dass das Auto eigentlich immer schon voll ist, wenn man mit seiner eigentlichen Beschäftigung noch nicht fertig ist. Ich habe das oft genug nicht koordiniert bekommen. Mit dem e-up! gibt es dieses Phänomen eher selten. 8-)
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4286
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon Alex1 » Mo 29. Aug 2016, 22:31

Das geht doch noch einfacher analog: Die Zoe sagt doch immer, wie lange sie noch brauchen wird. Und das recht zuverlässig. DAS wird man sich doch noch merken können?

Alles eine Frage der Rücksichtnahme... :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8134
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon Nothi » Mo 29. Aug 2016, 23:09

Bitte einen Beitrag immer erst lesen, dann nachdenken und dann erst antworten. :!:

Es geht hier nicht um eine Zielgruppe, oder doch?

Beispiel Ikea, Tripellader. Die Zoe ist wenn sue ganz leer ist, wann voll? Hachtl, du als YouTube Erklärbaer kannst das sicher mal in deine Beiträge einfließen lassen. ;)
Und PowerTower, niemand interessiert sich bei Ikea für panisch rennende Elektroautofahrer, also das nächste Mal keine Angst vor Höflichkeit. :lol:
Eine Zoe muss nicht an einem Schnelllader balancieren. Man kann seinen Einkauf auch mal unterbrechen oder gar nicht laden , wenns nicht nötig ist. Soviel Etikette sollte unter den E Fahrern doch herrschen ;)

Ich persönlich finde Solche Beiträge wichtiger als das Geschwafel über 400km Akkus :shock:

Musste leider raus
Der, der mit der Zoe und Twizy keine Probleme hat!
Stromaufwärts heisst die Devise! Twizy Sport seit 9/2013 und Zoe Life R240 seit 11/2015
Benutzeravatar
Nothi
 
Beiträge: 109
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 20:32
Wohnort: Weinstadt

Re: AW: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon Helfried » Mo 29. Aug 2016, 23:20

Nothi hat geschrieben:
Bitte einen Beitrag immer erst lesen, dann nachdenken und dann erst antworten. :!:

Es geht hier nicht um eine Zielgruppe, oder doch?

Und was hat das alles mit Renault zu tun?
Helfried
 
Beiträge: 5235
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon Berndte » Di 30. Aug 2016, 06:09

Das betrifft so ziemlich jedes Elektroauto am Schnelllader.
Aber das Problem liegt eher am Betreiber.
Was wurde ich hier geprügelt, weil ich angemerkt habe, dass ein Triplecharger bei Ikea nicht gerade sinnvoll ist.
Da gehören mindestens 4 und mehr "Normalladesäulen" mit 22kW Typ2 hin.

Ikea ist Destinationcharging!

Klar, die Höflichkeit verbietet es dort länger als nötig zu parken.
Die Elektromobilität ist in der Gesellschaft angekommen, das wird noch viel schlimmer, glaubt mir.

Selbst auf Treffen findet man E-Fahrer, welche sich weigern eine Handynummer zu hinterlassen.
Da wird sogar im Zoe absichtlich das Display ausgeschaltet, damit man nicht weiß wie voll der ist.

Ich persönlich hätte am Ikea-Schnelllader angesteckt, hätte mir 2-3 Hotdogs reingezogen und dabei ab und zu mal zum Wagen rüber geschaut. Wenn die Kiste dann genug für den Heimweg hat, hätte ich umgeparkt.
Beim Ikea in Bremerhaven bleibe ich aber am Typ2 mit 22kW stehen... ich denke das geht in Ordnung, sind ja insgesamt 4 Anschlüsse und zur Not ist meine Handynummer in der Ladeklappe immer hinterlegt.

Am Triplelader im Ochtumpark ist wegen des Outlets nebenan auch ständig irgendein Fahrzeug irgendeiner Marke dauerhaft geparkt , weil Mutti erst einmal in Ruhe shoppen ist ... :roll:
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon mlie » Di 30. Aug 2016, 06:23

Da schliesst sich der Kreis: Schnellader zeitbasiert abrechnen. Idealerweise daneben noch 1 bis 20 Wallboxen mit Lastmanagement kWh basiert.
Dann kommen die Leute "von ganz alleine" darauf, dass 3 Stunden Balancing am Schnellader für 18 € (bei fairen 1€/10 Minuten) jetzt nicht das sinnvollste ist. Gerade wenn das 10 Meter weiter auch für 70ct (bei 35ct/kWh) geht. Und gerade Ikea oder generell alles was mit Inneneinrichtung zu tun hat ist nicht schnellladertauglich.

Wir werden keine Rücksichtnahme von der "breiten Masse" erwarten können, das geht nur durchs Portmonnee.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon Berndte » Di 30. Aug 2016, 06:59

Die Diskussion haben wir ja hier schon mehrmals und lang und breit geführt.
Selbst Zeittarife helfen da nur bedingt. Es soll ja Menschen geben, denen ist es egal, dass man für eine Stunde stehen dann 6€ zahlt... dann ist das eben so.
Vielleicht ist es besser nach Ladeende in einen erhöhten Parktarif zu wechseln.
Laden kostet 1€/10min ... nach Ladeende gilt dieser Tarif noch maximal 30 Minuten.
Dann wird auf Parken umgestellt für 1€/1min.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Liebe Zoefahrende Technikverweigerer...........

Beitragvon oliho » Di 30. Aug 2016, 07:10

Hi,

also an meinem Zoe ist das Display beim Laden an, es stehen zwei Telefonnummern in der Ladeklappe, unsere Zoe schickt uns bei Ladeende eine SMS und ich achte auch schon in etwa auf das geplante Ende der Ladezeit. Aber gerade bei IKEA ist das Ende des Einkaufs ja tatsächlich nicht immer so einfach planbar.

IKEA hat die Säulen als Destination Charging und sicher nicht Durchreisende auf der Suche nach kostenlosem Strom gedacht. Ich meine auch, dass zumindest beim IKEA in Ulm, den wir regelmäßig besuchen, an den Parkplätzen kein Hinweis auf Parken nur während des Ladens steht. Aus der Sicht von IKEA ist auch die Frage, wer in dem Fall die Säule "blockiert". Auf der einen Seite der Kunde, der sinngemäß Umsatz generiert und länger stehen bleibt, als er vielleicht tatsächlich müsste. Auf der anderen Seite der Nicht-Kunde, der kostenlos Strom haben möchte und damit zumindest für den Anbieter ziemlich sinnlos an der Säule steht.

Ich parke mein Auto gerne um, wenn jemand dringender Strom braucht. Steht so auch in meiner Ladeklappe mit den Telefonnummern. Aber dann sollte man mich tunlichst nicht als " Zoefahrende Technikverweigerer" ansprechen. Soviel Etikette sollte unter den E Fahrern doch auch herrschen. Sonst könnte es passieren, dass ich auch 99% als noch nicht voll definiere und nicht umstelle. :roll:

Tschau,
Oli
Die gefährlichsten Herzkrankheiten sind immer noch Hass, Neid und Geiz.
(Pearl S. Buck)

... und Intoleranz (eigene Meinung)
Benutzeravatar
oliho
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 18:43
Wohnort: 72622 Nürtingen

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Vanellus und 7 Gäste