Lädt ZOE an mob. Wallbox wenn netzseitig der PE fehlt?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Lädt ZOE an mob. Wallbox wenn netzseitig der PE fehlt?

Beitragvon Elektroniker » Mo 11. Aug 2014, 17:36

Ich bin zur Zeit im Bayerischen Wald unterwegs und lade an den E-Wald-Ladesäulen, die hier recht gut verteilt zur Verfügung stehen. So war ich vorgestern in Arnschwang und wollte an einer E-Waldsäule laden, an der schon ein Leaf an der Schukodose hing. Unser ZOE ließ sich allerdings durch gar nichts zum Laden überreden - Meldung: Ladung unmöglich. Nach mehreren Versuchen mit Abschließen quittierte er diese Ladevesuche mit einem Batteriefehlersymbol und dem Hinweis, dass der Begrenzer überprüft werden müsste. Wir fuhren weiter, aber trotz mehrerer Halts waren die Fehlermeldungen nicht wegzubekommen.
Nun die Preisfrage: könnte der Leaf bei zu hoher Impedanz der PE-Zuleitung bereits die Prüfung des ZOE so durcheinanderbringen? Die Säule stand zumindest ziemlich weit von einem der nächsten Gebäude weg.

Ich selbst hatte in diesem Bereich experimentiert. Bei einer niederohmigen Zuleitungsinduktivität von 3 mH verweigert der ZOE zuverlässig die Ladung. Der ohmsche Wideestand der Zuleitung lag bei < 0,5 Ohm. Inwieweit Störströme durch die Zuleitungsimpedanz die Prüfung ebenfalls durcheinanderbringen können, würde mich auch mal interessieren.

Der Lade- und Begrenzerfehler verschwand erst mit einer Ladung an meiner mobilen Ladebox in der Hoteltiefgarage.

Wolfgang
ZOE Intens, Azurblau, 16", seit 14.08.2013
E.ON-Wallbox, 11kW
Elektroniker
 
Beiträge: 69
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 16:23
Wohnort: Breitengüßbach

Anzeige

Re: Lädt ZOE an mob. Wallbox wenn netzseitig der PE fehlt?

Beitragvon bm3 » Mo 11. Aug 2014, 17:47

Hallo,
mit einem anderen Fahrzeug was parallel läd kann das nach meiner Meinung eigentlich nichts zu tun haben, wenigstens bei den Erde-Messungen. Es wird wohl bei der Ladestelle etwas mit der Impedanz oder dem Widerstand zwischen PE und N gewesen sein.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5699
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Lädt ZOE an mob. Wallbox wenn netzseitig der PE fehlt?

Beitragvon mlie » Mo 11. Aug 2014, 20:09

Na ja, wenn die zuleitung 4adrig als tn-c ausgeführt ist und dazu noch unheimlich lang ubd an der Säule kein Stützerder, ist ja das potential vom Neutralleiter als auch vom Schutzleiter gegenüber der echten Erdung erhöht. Inwiefern die Zoe das messen kann und ob sie dann das laden verweigert, müsste man ausprobieren. Kann ja auch gsnz profan eine lockere Klemmstelle sein...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Lädt ZOE an mob. Wallbox wenn netzseitig der PE fehlt?

Beitragvon bm3 » Mo 11. Aug 2014, 20:43

@mlie,
Zoe misst nicht die echte Erdung, wie soll das gehen :?: :!: ,wirft das Auto beim Laden etwa einen Erdanker aus :?: :!: sondern nur zwischen N und PE !
Am besten wäre für Zoe eine Brücke direkt am Stecker, dann gäbe es damit jedenfalls Null Ladeprobleme. ;) :lol:
N und PE zusammen können meinetwegen soweit vom echten Erdpotential vor Ort entfernt sein wie die Erde vom Mond.Das interessiert Zoe nicht, kann sie garnicht interessieren. Es gibt für sie einfach keinen Bezugspunkt zum echten Erdpotential vor Ort.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5699
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Lädt ZOE an mob. Wallbox wenn netzseitig der PE fehlt?

Beitragvon mlie » Mo 11. Aug 2014, 21:10

Ok, aber wenn die Säule ein lokales TT hat, dann könnte ein 1phasig mit 16a ladendes auto die beiden potentiale schon gut driften lassen. Zwei Drehstromladende autos sollten dann kein Problem sein, da ja In=0 und damit die spannungsdifferenz ja auch nur gering.

Aber die idee mit dem erder aus der ZOE heraus ist auch was. ;)
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Lädt ZOE an mob. Wallbox wenn netzseitig der PE fehlt?

Beitragvon lingley » Mo 11. Aug 2014, 23:42

bm3 hat geschrieben:
Am besten wäre für Zoe eine Brücke direkt am Stecker, dann gäbe es damit jedenfalls Null Ladeprobleme. ;) :lol:

Klaus, schickst du mir danach bitte ein großes Paket mit Deinen ausgebauten FI's ? :lol:
Typ B oder A-EV werden gerne angenommen :mrgreen:
lingley
 

Re: Lädt ZOE an mob. Wallbox wenn netzseitig der PE fehlt?

Beitragvon bm3 » Di 12. Aug 2014, 10:58

ich sag ja immer... diese sch... FIs.. :)
Die lösen dann gerne aus. :lol:
So ganz durchdacht habe ich es noch nicht aber wenn ich hinter einem FI-Schalter eine Brücke mache fließt wohl ein Teil des Stromes der eigentlich im N-Leiter durch den FI-Schalter fließen sollte außen herum, das mag er wahrscheinlich nicht und löst aus. :D
Typ B, allstromsensitiv, wurde neulich einer in der Bucht versteigert mit Zuschlag um die 150€. Ich denke das war noch günstig ? Das Teil sah aber auch nicht anders aus wie ein Typ A, wahrscheinlich müssen erst noch ein paar Jahre "Entwicklungskosten" bezahlt werden.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5699
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Lädt ZOE an mob. Wallbox wenn netzseitig der PE fehlt?

Beitragvon mlie » Di 12. Aug 2014, 11:49

Ohne hieraus ein Selbstmörderforum machen zu wollen:
Wenn du die Brücke so setzt, dass PE und N auf den N geklemmt sind, fliegt der FI bei einem Erdschluss gegen das Gehäuse nicht mehr, weil der Fehlerstrom vom FI als üblicher Betriebsstrom angesehen wird.
Allerdings: Sollte das Gehäuse irgendwo geerdet sein, fliesst ein Teil des N-Betriebsstromes jetzt über die Erdungsstelle weg und der FI löst aus, auch wenn alles in Ordnung ist... Und dazu muss das Gerät nicht mal an sein, es reicht ein anderes Potential auf dem "Original N".

Da ein Auto aber üblicherweise nicht geerdet ist, wird eher Fall1 eintreten. Das wäre doch mal was, einen Erder als Acessoire am Auto wie früher den Fuchsschwanz...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Lädt ZOE an mob. Wallbox wenn netzseitig der PE fehlt?

Beitragvon lingley » Di 12. Aug 2014, 12:04

o.k. @mile
Dann doch lieber noch was zur Erklärung meins Wunsches mir danach die FI zuzusenden :lol:

Die "Brücke" macht aus einem heute üblichen zu Hause TN-C-S-System (N+PE getrennt) ein TN-C-System (N+PE=PEN).
Die vorgeschalteten FI haben somit Ihre eigentliche Funktion Personenschutz verloren = damit unzulässig !
Also liebe Kinder - NICHT nachmachen !!!
lingley
 

Re: Lädt ZOE an mob. Wallbox wenn netzseitig der PE fehlt?

Beitragvon mlie » Di 12. Aug 2014, 12:50

Ist dann nicht eher aus dem TN-C-S ein TN-C-S-C geworden, auch wenn diese Netzform ziemlich sinnfrei ist? ;-)

Im Übrigen ist hier in unserem Landkreis und in größeren Teilen Niedersachsen eher ein TT-Netz anzutreffen, mit all seinen Eigenarten und Sonderheiten. Gerade bei der ZOE, die ja sehr gewissenhaft den PE überprüft, gibt es da ab und an Probleme.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste