Ladung automatisch beenden per Ladeleistung

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Ladung automatisch beenden per Ladeleistung

Beitragvon dexter » Sa 22. Feb 2014, 10:12

renault-zoe-ladung/erhebung-renault-zoe-stromverbrauch-ab-steckdose-wallbox-t3190-40.html#p67804

eigenstromer hat geschrieben:
dexter hat geschrieben:
...entsprechend automatisch abschalten sobald dieser Wert (offenbar unterschiedlich je nach Ladeleistung) erreicht ist.

Wie lässt sich das realisieren? Kannst Du mir bitte Bauteile, Aufwand, Kosten nennen?


Für Roller und Twizy ist das furchtbar einfach: 1x der Ansmann AES-3 (ca. 10 Euro) die Abschaltleistung beibringen und fertig. Nur ist die Ansmann halt a) 1phasig und b) auf 2500 W/10 A begrenzt, d.h. für den Zoe nicht nutzbar (für alle Schukolader aber).

Für den Zoe würde ich schon beim Wallbox-Kauf darauf achten, dass die Box das entweder selbst kann, man es ihr per Firmware-Anpassung beibringen kann (bspw. Open EVSE) oder sie zumindest fernabfrag- und -steuerbar ist.

Kann die Box nur eine Fernabfrage, dann kann man ihr über ein Heimautomationssystem den Strom abdrehen. Kann die Box gar nix, dann muss man auch die Leistung über einen fernabfragefähigen Stromzähler abfragen.

All das braucht eine entsprechende Installation, funktioniert also nicht an Fremdanschlüssen. Eine allgemeingültige Lösung könnte mit einer Zoe-Firmware für das OVMS oder Twizplay möglich sein. Per CAN-Bus kann man sicher wie beim Twizy auch die aktuelle Ladeleistung auslesen, bei Erreichen der gewünschten Schwellwerte generiert man dann ein geeignetes Abschaltsignal.

Das Abschalten erfolgt im Idealfall direkt per CAN-Bus, setzt aber dort eine Kontrollmöglichkeit des Ladegeräts voraus. Alternativ könnte man einen Steuerausgang des OVMS oder Twizplay verwenden um bspw. einfach die Signalisierungsleitung des Typ2-Anschlusses zu unterbrechen, m.W. müsste das den Ladevorgang beenden.
Michael

Twizy Technic (110 km/h; 22 kW) ..... 40.705 km / 4.046 kWh => 9,9 kWh/100km
Emco Novum-Li (45 km/h; 3 kW) ..... 4.003 km / 208 kWh => 5,2 kWh/100km
(Stand: 10/2016, Verbrauch ab Steckdose)

https://dexters-web.de
Benutzeravatar
dexter
 
Beiträge: 183
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 19:02
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Re: Ladung automatisch beenden per Ladeleistung

Beitragvon Elektrolurch » Sa 22. Feb 2014, 10:55

Mal eine laienhafte Frage: Ist das frühe Abschalten der Akkulebensdauer nicht abträglich? Funktioniert das Balancing denn dann noch so wie es soll? Renault empfiehlt ja, immer bis 100% zu laden.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Ladung automatisch beenden per Ladeleistung

Beitragvon bm3 » Sa 22. Feb 2014, 12:44

Hallo,
ganz im Gegenteil, einen Akku nicht 100% vollzuladen ist sogar gut für seine Lebenserwartung. Im Bereich der Ladeendspannung altern Akkuzellen stärker. Übrigens wurde bei den Autos die mit LG Chem Zellen bestückt sind noch nicht viel von Ausgleichvorgängen beobachtet, wozu auch wenn wie bisher die Zellen bei den Spannungen sehr gut beieinander liegen.
Im Fall Zoe müsste man bei Unterschreiten einer minimalen Ladeleistung abschalten. Das muss aber 3-phasig passieren, geht wohl nur mit einem Schütz zu machen oder Zoe teilt es der Ladestation mit. Womit die Ladestation aber dann auch nicht vom Netz getrennt ist sondern nur ihren Ladeschütz auslöst und Zoe trennt.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5749
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Ladung automatisch beenden per Ladeleistung

Beitragvon dexter » Sa 22. Feb 2014, 14:37

Ich würde alle paar Wochen einmal laden bis der Zoe selbst abschaltet. Nicht wegen des Balancings, das findet IMO permanent statt, sondern um die 100%-SOC-Marke neu zu eichen.
Michael

Twizy Technic (110 km/h; 22 kW) ..... 40.705 km / 4.046 kWh => 9,9 kWh/100km
Emco Novum-Li (45 km/h; 3 kW) ..... 4.003 km / 208 kWh => 5,2 kWh/100km
(Stand: 10/2016, Verbrauch ab Steckdose)

https://dexters-web.de
Benutzeravatar
dexter
 
Beiträge: 183
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 19:02
Wohnort: Wuppertal

Re: Ladung automatisch beenden per Ladeleistung

Beitragvon dibu » Sa 22. Feb 2014, 16:38

Ich sehe es wie elektrolurch: es wird schon einen Grund haben, dass Renault die Ladung bis 100 % empfiehlt. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es verdammt schwierig ist, alle Zellen über eine so schnelle Zeit (1 Stunde) gleichmäßig auf den gleichen Ladestand zu bringen. Ich vermute auch, dass bei der Anzeige "99 %" im Display nicht alle Zellen auf 99 % geladen sind. Daher - so meine Vermutung - braucht der Lader auch so lange bis 100 % erreicht sind (weil eben einige Zellen noch weit unter 100 % sind) und verbraucht dabei etliche kWh. In letzer Zeit habe ich stets über 2 kWh mehr an der Steckdose verbraucht als das Display als Verbrauch anzeigte. Ok, es gibt Ladeverluste (Wärme, etc.), aber das meiste - meine ich - ist das Balancing am Ende gegen 100 %.

Übrigens: wenn 100 % angezeigt wird, sind die Akkus noch lange nicht am "Anschlag". Ob wir bis 99 % oder 100 % laden spielt also keine Rolle, denn es ist genügend Puffer bis zur Obergrenze der Akku-Kapazität.

Es wurde gesagt, dass Balancing immer stattfindet. Wie effektiv ist das? Kann der von mir vermutete Effekt (siehe oben) also gar nicht auftreten?
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 932
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Ladung automatisch beenden per Ladeleistung

Beitragvon Frank » Sa 22. Feb 2014, 17:34

dibu hat geschrieben:
In letzer Zeit habe ich stets über 2 kWh mehr an der Steckdose verbraucht als das Display als Verbrauch anzeigte. Ok, es gibt Ladeverluste (Wärme, etc.), aber das meiste - meine ich - ist das Balancing am Ende gegen 100 %.

Hallo dibu,

wieviele kWh hast Du denn meistens rausgefahren bevor Du lädst?
Achtest Du darauf wie lange die entnommene Menge schon im Disply steht?
Mein eindruck ist, dass die Anzeige immer erst umspringt wenn die kWh wirklich komplett der Batterie entnommen wurde. Es kann dann sein das Du laut Display 12kWh entnommen hast, es aber tatsächlich 12,9 sind.

Ein interessanter Versuch wäre mal das Auto voll zu laden, dann solange fahren bis gerade 1kWh entnahme angezeigt wird und dann aufladen. Ich weis das es schwierig ist nach 1 kWh wieder fast zu Hause zu sein um laden zu können, aber vielleicht hat jemand einen schönen Rundkurs den er dafür nutzen kann.
Dann sollte nicht viel mehr als 1 kWh in den Akku passen. Wenn es dann 3 kWh sind, hat der Zoe wirklich große Balancingverluste.

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach,
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot
Drehstromkiste
Frank
 
Beiträge: 487
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 17:23
Wohnort: Kreuztal

Re: Ladung automatisch beenden per Ladeleistung

Beitragvon AbRiNgOi » Sa 22. Feb 2014, 17:56

Hi, zum Thema 100% laden und so, Ihr errinnert Euch noch an die Idee "Weitere Anzeigen SOC etz..", wir haben inzwischen daran gearbeitet und haben den SOC Wert direkt aus dem Fahrzeug CAN ausgelesen. (nicht das unser neues Anzeigegerät schon fertig ist, bei weiten nicht, aber SOC können wir nun schon auf 0,01% genau auslesen)
Daher für alle hier die ersten Erkenntnisse:

Die Anzeige ist die meiste Zeit 2% höher als über CAN ausgelesen. Bei ca. 97% steht auf der Anzeige im Display 99 und Restladezeit --:--

Bei ungefähr 98,2% schaltet die Ladung ab. Ich vermute weil wenn man dann fährt und bremst soll doch weiterhin rekuperation möglich sein. Wenn man nun aber Absteckt und wieder einsteckt, dann läd die ZOE weiter, es steht wieder 99% im Display und der über CAN ausgelesene Wert steigt schnell weiter. Nach ein paar Minuten ist der Wert 99,8% erreicht und die LAdung schaltet wieder ab. Nun bin ich halt wirklich neugierig und hab nocheinmal ab und wieder angesteckt. Wieder die Anzeige 99% und Restladezeit --:-- . Aber es surrt nicht mehr auch fehlt die weiße Wolke welche am Display als Ring die Battery hochfliegt. Aber der SOC laut ausgelesenen CAN Wert steigt weiter, bis 100%, dann kommt ein neues surren, nicht genau das gleiche wie beim Laden, aber sehr ähnlich.

So weit dieFakten, nun meine Vermutungen: Das neue Geräusch war das Balancing, ich habe es durch dreimaliges ab und wieder abstecken provoziert. Und: Es kommt nicht immer, was auch gut ist.

Bei der Ladung mit 99% und --:-- in der Anzeige lädt er einfach noch weiter, allerdings mit reduzierter Ladeleistung, hier die Vermutung dass die Ladespannung nicht mehr so hoch sein darf, und daher die Ladeleistung sinkt. Insgesammt konnte ich mit diesem Spiel 2km mehr Restreichweite erreichen, ich denke diese sind real vorhanden und können bis zu 2% Akku Kapazität sein. (Wichtig für unsere Reichweitenjunkies...)
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Ladung automatisch beenden per Ladeleistung

Beitragvon fbitc » Sa 22. Feb 2014, 18:04

das bei Start (und Voll-Ladung) Reku möglich sein soll, trifft aber nicht zu. Hab das schön gemerkt die letzten Male, wo ich im Hotel über Nacht geladen habe und am nächsten Morgen mit vollem Akku los bin. Da ging es innerorts schon gut bergab und da war 0 Reku da.
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3771
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Ladung automatisch beenden per Ladeleistung

Beitragvon AbRiNgOi » Sa 22. Feb 2014, 18:39

fbitc hat geschrieben:
das bei Start (und Voll-Ladung) Reku möglich sein soll, trifft aber nicht zu. Hab das schön gemerkt die letzten Male, wo ich im Hotel über Nacht geladen habe und am nächsten Morgen mit vollem Akku los bin. Da ging es innerorts schon gut bergab und da war 0 Reku da.


Bei welcher Temperatur?
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Ladung automatisch beenden per Ladeleistung

Beitragvon fbitc » Sa 22. Feb 2014, 18:45

zwischen 0 und 6 Grad (je nach Tag :-) )

außerdem hatte ich einmal den Fall, dass ich vorher noch einen kleinen Umweg gefahren bin, und dann erst zur Strecke kam, die bergab geht, da hat er bis "voll" rekuperiert und dann hat der die Reku abgeschalten (auf ca. Hälfte der Strecke).
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3771
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gekfsns und 8 Gäste