Ladung 80 bis 100 Prozent

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Ladung 80 bis 100 Prozent

Beitragvon ZoePionierin » So 28. Jul 2013, 18:33

Ich habe hier mal gelesen, dass Zoe über 80 Prozent angeblich runterregelt und nur noch mit 3,7 kW lädt.
Wie kommt es dann, dass an einer #
22 kW Ladeäule die letzten 20 Prozent ~ 20' brauchen,
bei 11 kW ~ 40'
und bei 3,7 kW ~ 60'

Ich habe bisher immer nur 22 kW geladen und war am Freitag bei Möbel Martin in Mainz (11 kW) und bei der Mercedes Niederlassung in Mainz (3,7 kW) und habe mich über diese Ladezeiten gewundert.
Zuletzt geändert von ZoePionierin am So 28. Jul 2013, 19:31, insgesamt 1-mal geändert.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: Ladung 80 bis 100 Prozent

Beitragvon BuzzingDanZei » So 28. Jul 2013, 19:23

Hmm, ja, das ist unterschiedlich, habe ich auch so.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Ladung 80 bis 100 Prozent

Beitragvon lingley » So 28. Jul 2013, 21:16

ZoePionierin hat geschrieben:
Ich habe hier mal gelesen, dass Zoe über 80 Prozent angeblich runterregelt und nur noch mit 3,7 kW lädt...

Das ist in der Tat so - fast.
Die Ladestromstärke nimmt stufenweise ab !
An meiner letzten PV-Ladung habe ich insgesammt fünf Stufen in der Grafik erkannt.

vg lingley
lingley
 

Re: Ladung 80 bis 100 Prozent

Beitragvon Gest » So 28. Jul 2013, 22:39

Ich habe kürzlich mal den Ladervorgang mit 16A (11kW) aufgezeichnet und hier
http://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-ladung/blindleistung-beim-laden-des-zoe-t945.html#p26317
gepostet.
Wie man schön sieht, geht der Ladestrom nie unter 10A. Die effektive Ladeleistung (Wirkleistung) reduziert sich jedoch stufenweise.

Ich habe im Übrigen auch mal mit niedrigeren (Soll-) Ladeströmen experimentiert (immer dreiphasig). Bei 6, 8 und 10 A "zog" der (für Jana die) Zoe immer 10A bei einer Wirkleistung um die 0 ! (Also nur Blindleistung) . Erst ab eingestellten 11 A nimmt der Wagen etwas Wirkleistung auf und lädt somit die Batterie. Da ich annehme, dass bei einphasigem Laden ähnliche Verhältnisse herrschen ist es kein Wunder, dass Renault kein Notladekabel mit Ladeströmen auf die Reihe bringt. Bei 10 A geht gar nichts, bei 13 A ist die Wirkleistungsaufnahme so gering dass das Laden überproportional lange dauert und 16A (ab da wird's einigermaßen effektiv) ist ja bekanntermaßen für Standard-Schuko einfach zu gefährlich.
Gest
 
Beiträge: 50
Registriert: Mi 12. Dez 2012, 00:29
Wohnort: Wilhermsdorf

Re: Ladung 80 bis 100 Prozent

Beitragvon Jogi » Mo 29. Jul 2013, 09:13

ceterum censeo compensatorem esse congeribum.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Ladung 80 bis 100 Prozent

Beitragvon Daniel » Fr 20. Sep 2013, 11:39

Also ich habe zu Testzwecken bei uns im Ort an einer 22 KW Ladesäule geladen. Die Geschwindigkeit entsprach in etwa einer Minute pro Prozent und der Akku war bei Beginn zu 85 % gefüllt. Lediglich am Ende der Ladung wollte die Anzeige nicht auf 100% springen, sondern verharrte bei 99% ohne eine Restdauer anzuzeigen.

Wenn ich richtig rechne müsste sich Folgendes ergeben:

Ladezustand zu Beginn der Ladung 85% entspricht 18,7 kWh
Verbleiben auf 22 kWh (100%) 3,3 kWh
3,3 kWh in 15 Minuten entsprechen einer Ladegeschwindigkeit von 0,22 kW/min was wiederum 13,2 kW/h entspricht

...oder habe ich da jetzt einen Knoten in meiner Denkweise ?

Bei 3,7 kW/h würde der Zoe ja sonst alleine für die letzten 20 % an einer 22kW-Säule über eine Stunde benötigen, kann ich mir nicht vorstellen... ;)

Bild
Bild
Sangl-Nr. 157, Hyundai IONIQ Elektro Premium in Polar White - bestellt am 24.02.2017 angekündigt für Mai 2017 storniert am 12.06.2017 und Mercedes B250e Vorführer gekauft
Benutzeravatar
Daniel
 
Beiträge: 200
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 20:07
Wohnort: Groß-Gerau

Re: Ladung 80 bis 100 Prozent

Beitragvon Batterie Tom » Fr 20. Sep 2013, 12:46

Also ich hab mal an einer Typ2 22 kW Station mit der Stoppuhr erfasst, wie lange ein Prozent Ladung jeweils dauert.
Das für mich überraschende Ergebnis : Die Ladung von jeweils 1 % dauerte immer unter 40 Sekunden und das gleichmäßig bis 95 % ! Erst ab 95 % sind die ein Prozent Schritte deutlich länger geworden. (Ich dachte vorher, dass die Ladung bei 80 % langsamer wird).
Das würde heißen, dass der Wagen erst ab 95 % die Ladeleistung runterregelt, oder die Prozentangaben nicht so korrekt sind.
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Ladung 80 bis 100 Prozent

Beitragvon Blitz » Fr 14. Feb 2014, 13:57

Batterie Tom hat geschrieben:
Also ich hab mal an einer Typ2 22 kW Station mit der Stoppuhr erfasst, wie lange ein Prozent Ladung jeweils dauert.
Das für mich überraschende Ergebnis : Die Ladung von jeweils 1 % dauerte immer unter 40 Sekunden und das gleichmäßig bis 95 % ! Erst ab 95 % sind die ein Prozent Schritte deutlich länger geworden. (Ich dachte vorher, dass die Ladung bei 80 % langsamer wird).
Das würde heißen, dass der Wagen erst ab 95 % die Ladeleistung runterregelt, oder die Prozentangaben nicht so korrekt sind.


Ist auch meine Erfahrung. Denke daß die Prozentangaben einigermassen stimmen. Allerdings könnte das Balancieren und damit die reduzierte Ladeleistung bei weiter auseinandergedrifteten Zellen vielleicht schon früher einsetzen.
Emission impossible
Zoe Intens weiss seit 27.9.13, REW 11 kW Box, PV 10 kWp neu und 1,4 kWp alt (20 J)
Blitz
 
Beiträge: 222
Registriert: Do 25. Jul 2013, 21:24
Wohnort: Deutschland 72415 Grosselfingen

Re: Ladung 80 bis 100 Prozent

Beitragvon tyman » Fr 14. Feb 2014, 15:15

Meine Erfahrungen mit öffentlichen Säulen sowohl bei 11kw/16a wie auch bei 22kw/32a sind genauso.
Bis ca. 95% geht das ratz-rubbel-die-katz und die restlichen Prozent dauern deutlich länger und imho auch nicht immer gleich lang. Mal geht das recht fix (wenn auch immer noch deutlicher länger als jeweils 1% bis zu 95%) und manchmal zieht sich das Gefühlt ewig und drei Tage. Habe daher auch schon des öfteren Ladungen abgebrochen und nicht mehr auf die letzten 5-0% gewartet.
Gruß
Olaf
EMCO Novi Elektroroller - Speedy
Zoe Intens Black - Bagheera (12/2013-09/2017)
Hyundai Ioniq Aurora Silber - STORNIERT (von Hyundai geheilt...)
B250E Electric Art - Migaloo (ab 09/2017-??)
Benutzeravatar
tyman
 
Beiträge: 268
Registriert: Do 29. Aug 2013, 19:07
Wohnort: Pinneberg

Re: Ladung 80 bis 100 Prozent

Beitragvon elektrostrom » Fr 14. Feb 2014, 16:26

Nach meinen Erfahrungen wird das Laden (mit 22 kW) erst ab 95 % langsamer, bis bei 99 % das Balancen anfängt.
Aber denkt dran: wenn es kalt ist (unter 5 °C) dauert alles länger, da steht dann bei 75 % schon mal mehr als 1 Stunde.
Zoe Life Neptun-Grau, 22 kW Ladestation
Benutzeravatar
elektrostrom
 
Beiträge: 287
Registriert: Di 21. Jan 2014, 17:48
Wohnort: In der Nähe von Aachen

Anzeige


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste