Ladezeit im Winter

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Ladezeit im Winter

Beitragvon Herr Fröhlich » Fr 23. Okt 2015, 12:44

Die einzelnen Werkstätten sind da wohl machtlos.
Erst wenn Renault Brühl/Köln mit eingeschaltet ist, sie Zugriff auf das Auto haben, dürfen die Werkstätten reparieren.
Einen Kompressor tauschen dürfte kaum schwer sein. Laut Aussage der Werkstatt ist es schwer das ok von Renault zu bekommen.
Macht wohl in sofern Sinn, dass sie gewissenhaft die Kinderkrankheiten ausmerzen wollen.
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 841
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

Re: Ladezeit im Winter

Beitragvon Nordlicht » Fr 23. Okt 2015, 13:53

...Du kannst da nichts machen! Ich musste jetzt auch wieder etwas mehr als 3 Wochen auf meine kleine warten. Diesmal bekam ich allerdings eine Leih-Zoe, sodass ich nicht wieder einen Verpester fahren musste.
Ich kann Dich also gut verstehen! Ab 14 Tage würde ich aber über die Kundenbetreuung die Batteriemiete zurückfordern...
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: Folgt in Kürze
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1338
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Re: Ladezeit im Winter

Beitragvon Herr Fröhlich » Fr 23. Okt 2015, 15:05

Puh, drei Wochen??
Ich hoffe und so war es angedeutet, auf Montag.
Denn Benzin bezahlen und Batteriemiete wäre eine schlechte Rechnung.
Dann würde ich wohl auch auf eine ErsatzZOE bestehen.
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 841
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Ladezeit im Winter

Beitragvon Herr Fröhlich » Di 27. Okt 2015, 18:11

So jetzt ist alles repariert und siehe da..... jetzt weiss ich was eine eHeizung ist.
Sogar im Eco Modus kommt Wärme an.
Und jetzt lädt die Dame auch wieder schneller.
Bin nur mal gespannt, ob sie noch 43kw laden kann ??
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 841
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Ladezeit im Winter

Beitragvon Uli » So 1. Nov 2015, 03:13

Litium Batterien bilden wenn sie kalt geladen werden eine irreversible Passivschicht auf den Elektroden und reduzieren damit die Kapazität der Batterie auf die Dauer. Daher schränken alle Hersteller die Ladung und Rekuperation in Abhängigkeit von der Batterietemperatur ein.
Wenn man unterwegs ist und sich beim Entladen die Batterie erwärmt geht das laden dann auch schneller. Das ist aber auch eine Designfrage wie die Heizung/Kühlung der Batterie im Auto geregelt wird. In meinem Auto die die Batterie wasserdurchflossen und wird je nach BatterieTemperatur beim Laden geheizt oder gekühlt. Optimale Batterietemperatur 25-30 oC.
Optimal ist es das Auto im Winter in einer geheizten Garage zu parken. Wer aber hat die und dann kostet das Heizen zusätzlich Geld.
Ich habe im Winter bei Überlandfahrten die besten Erfahrungen gemacht in einem Hotel mit CEE oder Typ 2 Stecker zu übernachten. Wenn man sich vor der Hotelbuchung nach einem Stecker erkundigt bucht man nur dort. Es gibt in D über 100 Hotels mit Stecker. Die sind meistens in einer warmen Garage untergebracht. Das bedeutet aber Streckenvorplanung und das Mitführen einer mobilen Ladestation samt Verängerungskabel.
Uli
 
Beiträge: 5
Registriert: So 5. Okt 2014, 19:29

Re: Ladezeit im Winter

Beitragvon Ollinord » So 1. Nov 2015, 08:22

Guten Morgen,

unsere ZOE stand wie immer heute Nacht draußen und wir hatten eben 3 Grad. Ich bin jetzt 8 KM zur Firma gefahren und habe an 43 KW angestöpselt.

Start Ladung bei 14% um 08:10 Uhr - jetzt um 08.20 Uhr habe ich 44% drin, also exact genau was Sie immer schon gemacht hat: Alle 20 Sekunden 1%.

Somit kann ich überhaupt nicht bestätigen das die Ladung langsamer läuft, oder sind 3 Grad Plus noch zu warm?
Sogar der Lüfter springt während der Ladung ständig an :shock:
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ladezeit im Winter

Beitragvon Herr Fröhlich » So 1. Nov 2015, 08:46

Bei mir war die langsame Ladegeschwindigkeit ausschließlich auf den Defekten Kompressor zurück zu führen.
Nach der Reperatur ist es genau so: alle 20 Sek. = 1%
Und ich genieße eine eHeizung die sofort Wärme abgibt
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 841
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Ladezeit im Winter

Beitragvon Ollinord » So 1. Nov 2015, 09:10

Herr Fröhlich hat geschrieben:
Bei mir war die langsame Ladegeschwindigkeit ausschließlich auf den Defekten Kompressor zurück zu führen.
Nach der Reperatur ist es genau so: alle 20 Sek. = 1%
Und ich genieße eine eHeizung die sofort Wärme abgibt


Apropos E-Heizung: während der Ladung kann man den "Schlüssel " ja in de. Schlitz stecken und die Heizung starten. Allerdings startet die Heizung nicht, nur die Lüftung. Gibt es da einen Trick? Ich kann somit nur die Taste auf der Fernbedienung nutzen um für jeweils 5 Minute heizen zu können
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ladezeit im Winter

Beitragvon Twizyflu » So 1. Nov 2015, 10:10

Wartet mal wenn es Minusgrade hat
Dann postet nochmals zum Thema Ladegeschwindigkeit und Heizleistung

Ihr werdet es sehen
Ist jedes Jahr dasselbe bei allen :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18768
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste