Ladeverhalten R240 vs. Q210

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Ladeverhalten R240 vs. Q210

Beitragvon Lokverführer » Sa 26. Dez 2015, 11:16

Vor kurzem habe ich mir so einen OBDII-Bluetooth-Adapter besorgt und kann mit CanZE die Daten auf dem Smartphone darstellen.

Dabei ist mir aufgefallen, dass mein R240 bereits bei einem SOC von teils unter 80% die Ladeleistung reduziert.
Eben sank die Leistung bereits bei einem SOC von 78 merklich auf unter 15 kW (DC Power) ab, die Batterietemperatur liegt dabei bei 16°C. Bis dahin (und auch niedrigerer Temperatur von nur 11°C) wurde mit etwa 20 kW geladen. Bei 87% SOC sind bereits nur noch 8,5 kW angesagt, ab 92% 6 kW, ab 95% unter 5 kW.

Bei meinen Probefahren mit einem Q210 schien mir einer merkliche Drosselung der Ladeleistung ist bei deutlich über 90% SOC einzutreten. Das war allerdings eben nur mein persönlicher Eindruck ohne Messwerte. Evtl. erkaufen sich die R240-Besitzer die erhöhte nutzbare Batteriekapazität auch mit einer verringerten Ladegeschwindigkeit (an <=22 kW Ladepunkten).

Vielleicht mag sich der ein oder andere mit ODBII-Adapter ja mal an dem Thread beteiligen und seine Erfahrungen mit dem jeweiligen Motor schildern. Zu beobachten wäre auch mal ein R240 mit höheren Batterietemperaturen als bei meinem "Versuch", vielleicht gibt das BMS ja höhere Ladeströme frei wenn die Akkus 20-25°C haben.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1234
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Anzeige

Re: Ladeverhalten R240 vs. Q210

Beitragvon eDEVIL » Sa 26. Dez 2015, 11:46

Das heißt auf fernreisen hat man weniger ladehub als bei q210, weil man früher aufhlren muss,um nicht mit <20 kw zu laden
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Ladeverhalten R240 vs. Q210

Beitragvon Twizyflu » Sa 26. Dez 2015, 11:47

Da der Motorcontroller verwendet wird zum Laden, und der ja luftgekühlt ist, findet vielleicht eine "schnellere" Reduktion der Ladeleistung statt als beim Wasser gekühlten Q210/R210 ?!
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladeverhalten R240 vs. Q210

Beitragvon Lokverführer » Sa 26. Dez 2015, 11:56

Es hatte nur 4°C Außentemperatur und es lief kein Lüfter, von daher würde ich eine Übertemperatur gleich welcher Bauteile ausschließen wollen.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1234
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ladeverhalten R240 vs. Q210

Beitragvon eDEVIL » Sa 26. Dez 2015, 12:00

Selbst bei 43 kw brauch es meust min. 15 min. Bis die höchste kühlstufe bei nuedrigen temp. Aktiviert wird.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Ladeverhalten R240 vs. Q210

Beitragvon Twizyflu » Sa 26. Dez 2015, 12:12

Was könnte es dann bedeuten?
Anpassung der Ladekurve!? Aber der ZOE folgt doch dem PWM Signal oder?
Nicht so wie bei CHAdeMO wo das BMS der Master und die Säule der Slave ist.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladeverhalten R240 vs. Q210

Beitragvon Lokverführer » Sa 26. Dez 2015, 12:28

Twizyflu hat geschrieben:
Was könnte es dann bedeuten?
Anpassung der Ladekurve!? Aber der ZOE folgt doch dem PWM Signal oder?
Nicht so wie bei CHAdeMO wo das BMS der Master und die Säule der Slave ist.


Über PWM wird ja nur vorgegeben, wieviel Strom das Auto maximal ziehen darf. Das Auto darf nicht mehr, aber sehr wohl weniger Strom ziehen.
Ich würde vermuten, dass Renault durch das erhöhte Kapazitätsfenster des Akkus an den Ladeparametern geschraubt hat und eben die Ladung bei hohen SOC stärker drosselt als früher. Dafür bräuchten wir aber mal jemanden mit dem R210 der das ganze bei ähnlichen Bedingungen und CanZE nachprüft.

eDEVIL hat geschrieben:
Selbst bei 43 kw brauch es meust min. 15 min. Bis die höchste kühlstufe bei nuedrigen temp. Aktiviert wird.


Das mag sein, aber die Theorie von Twizyflu, es wäre wegen Übertemperatur zu einer Leistungsreduzierung gekommen, unterstütze ich mit dem Argument der nicht aktivierten Belüftung nicht. Mehr wollte ich damit nicht sagen.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1234
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ladeverhalten R240 vs. Q210

Beitragvon Twizyflu » Sa 26. Dez 2015, 12:35

Bei mir war es im Winter beim ZOE immer so, dass er wenn er kalt war, oft lange geladen hat und manchmal nie die Kühlung aktiviert wurde. Im Sommer sowieso immer gleich nach dem Anstecken. Einmal im Winter, bemerkte ich jedoch - natürlich nach langer Fahrt - dass es auch der ZOE tat, kurz nach dem Anstecken und komischerweise dann immer alle paar Minuten - an aus an aus an aus... (Im Sommer eher an und nie mehr aus bis Ladung aus ...).

Danke Lokverführer für die Info mit PWM.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Ladeverhalten R240 vs. Q210

Beitragvon Zoelibat » Sa 26. Dez 2015, 12:44

Ist der ECO Modus beim Zoe eingeschalten, dann schaltet sich der Lüfter (bzw. Klima) auch erst viel später beim Laden ein.

So steht es zumindest auf der CanZE Website. Ich persönlich wusste das gar nicht (wenn es stimmt).

Wenn ich nicht vergesse, dann werde ich das mal mit Q210 und CanZE testen.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3374
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Ladeverhalten R240 vs. Q210

Beitragvon Twizyflu » Sa 26. Dez 2015, 12:45

Das wäre auch mir neu. Ich merkte da nie einen Unterschied - auch wenn ich mich nach dem Sinn frage. Wenn er schon lädt und Kühlung notwendig ist, dann würde ich doch da nicht die paar Wh sparen?!
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste