Ladeunterbruch an Mennekes-Station

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Ladeunterbruch an Mennekes-Station

Beitragvon beatus » Mi 12. Aug 2015, 13:43

Meinen neuen Zoe Q210 habe ich vor 4 Tagen erhalten. Bis heute habe ich ausnahmslos an allen Stationen erfolgreich und ohne Unterbruch vollständig laden können. Bis ich heute bei meinem Arbeitgeber (der stellt 10 Mennekes-Stationen zur Verfügung) laden wollte. Hier zeigt sich folgendes Verhalten:
Ich habe an allen Stationen versucht zu laden. Die Ladung wird jeweils nach ca. 3 Minuten abgebrochen, danach neu initialisiert und nach 3 Minuten wieder abgebrochen. Dieser Vorgang wiederholt sich 3x. Danach wird die Ladung unvollständig beendet. Mein Zoe meldet mir per SMS Folgendes: „Durch einen Fehler an der Ladestation wurde der Ladevorgang unerwartet beendet“. Ich habe mit dem Original-Ladekabel sowie mit einem Ladekabel eines anderen Herstellers getestet, das Resultat war in beiden Fällen das oben beschriebene. Die zuständigen Leute sind etwas ratlos, haben sie doch mit einem Zoe Baujahr 13, Smart ed und BMW i3 erfolgreich getestet. Nun wird mit Mennekes geschaut, ob allenfalls ein SW-Update für die Ladestation Abhilfe schaffen kann.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann einen Lösungsvorschlag unterbreiten?
Zuletzt geändert von beatus am Mi 12. Aug 2015, 13:58, insgesamt 1-mal geändert.
Ich schwimme nicht mit dem Strom - Ich fahre damit
Bild
Benutzeravatar
beatus
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 15:50
Wohnort: Bern - Schweiz

Anzeige

Re: Ladeunterbruch an Mennekes-Station

Beitragvon Solarianer » Mi 12. Aug 2015, 13:51

Welchen Motor hast du? Ist es schon der R240?
Solarianer
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 9. Jul 2015, 18:23

Re: Ladeunterbruch an Mennekes-Station

Beitragvon beatus » Mi 12. Aug 2015, 13:59

Solarianer hat geschrieben:
Welchen Motor hast du? Ist es schon der R240?


Q210 (wer will schon den R240 :mrgreen: :mrgreen: )
Ich schwimme nicht mit dem Strom - Ich fahre damit
Bild
Benutzeravatar
beatus
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 15:50
Wohnort: Bern - Schweiz

Re: Ladeunterbruch an Mennekes-Station

Beitragvon Jack76 » Mi 12. Aug 2015, 14:07

Hallo beatus,

sind das 11KW Stationen? Falls ja kann es mit nem Bug in der Laderfirmware zusammen hängen, da zieht Zoe u.U. etwas über 16A pro Phase, und je nach Säule steigt die eine ganz aus, ignoriert es oder was auch immer... Dafür gab's aber nen offiziellen Rückruf von Renault und ein Steuergeräte-Update.
Sind 22KW Säulen, haben die evtl. nen Temperaturproblem aktuell? Stehen die in der Sonne?

Grüße
Jack
Jack76
 
Beiträge: 2389
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Ladeunterbruch an Mennekes-Station

Beitragvon beatus » Mi 12. Aug 2015, 14:44

Jack76 hat geschrieben:
Hallo beatus,

sind das 11KW Stationen? Falls ja kann es mit nem Bug in der Laderfirmware zusammen hängen, da zieht Zoe u.U. etwas über 16A pro Phase, und je nach Säule steigt die eine ganz aus, ignoriert es oder was auch immer... Dafür gab's aber nen offiziellen Rückruf von Renault und ein Steuergeräte-Update.
Sind 22KW Säulen, haben die evtl. nen Temperaturproblem aktuell? Stehen die in der Sonne?

Grüße
Jack


Hallo Jack76

Ja, das sind alles 11kW Stationen. Kannst Du mir bitte weitere Details bezüglich des Rückrufs bzw. Steuergeräte-Updates geben, damit ich das mit dem Freundlichen klären kann. Oder was schlägst Du als weiteres Vorgehen vor?

Gruess
beatus
Ich schwimme nicht mit dem Strom - Ich fahre damit
Bild
Benutzeravatar
beatus
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 15:50
Wohnort: Bern - Schweiz


Re: Ladeunterbruch an Mennekes-Station

Beitragvon Jack76 » Mi 12. Aug 2015, 15:25



Jupp Danke lingley, Kurzfassung für beatus:
ZE-Servicepunkt soll checken, ob OTS 0BY7 bereits durchgeführt wurde, bzw. dies machen.

(OTS sind die Servicemassnahmen von Renault und 0BY7 ist der Code für das Update des Ladesteurgeräts der Zoe zur Behebung des o.g. Problems)
Jack76
 
Beiträge: 2389
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Ladeunterbruch an Mennekes-Station

Beitragvon beatus » Mi 12. Aug 2015, 21:15

Jack76 hat geschrieben:


Jupp Danke lingley, Kurzfassung für beatus:
ZE-Servicepunkt soll checken, ob OTS 0BY7 bereits durchgeführt wurde, bzw. dies machen.

(OTS sind die Servicemassnahmen von Renault und 0BY7 ist der Code für das Update des Ladesteurgeräts der Zoe zur Behebung des o.g. Problems)


Danke Jack76, das ist eine aussagekräftige Antwort, die ich dem Freundlichen zur Überprüfung zugesandt habe. Er will das prüfen und mich dann morgen informieren. Ich hoffe jetzt mal, dass dieses Update an meinem Zoe (BJ 14) noch nicht gemacht wurde und das Problem damit gelöst ist. Falls nicht, schauen wir dann weiter.
Zuletzt geändert von beatus am Mi 12. Aug 2015, 21:23, insgesamt 1-mal geändert.
Ich schwimme nicht mit dem Strom - Ich fahre damit
Bild
Benutzeravatar
beatus
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 15:50
Wohnort: Bern - Schweiz

Re: Ladeunterbruch an Mennekes-Station

Beitragvon Jack76 » Mi 12. Aug 2015, 21:21

beatus hat geschrieben:
...Danke Jack76, das ist eine aussagekräftige Antwort, die ich dem Freundlichen zur Überprüfung zugesandt habe. Er will das prüfen und mich dann morgen informieren. Ich hoffe jetzt mal, dass dieses Update an meinem Zoe (BJ 14) noch nicht gemacht wurde und das Problem dann gelöst ist. Falls nicht, schauen wir dann weiter.


Kein Thema, wobei das Thema Softwareupdate der Mennekes-Säule auf jeden Fall auch weiter verfolgt werden sollte! Die Zoe ist und bleibt der teuerste Ladesäulentester überhaupt, schmeckt ihr ne Säule nicht, dann ist da nicht unbedingt immer die Zoe dran Schuld sondern sehr häufig auch die leidige Säule... ;-)

Grüße und viel Erfolg

Jack
Jack76
 
Beiträge: 2389
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Ladeunterbruch an Mennekes-Station

Beitragvon beatus » Mi 12. Aug 2015, 21:27

O ja, da bleib ich dran: Der verantwortliche Mitarbeiter klärt das mit unserem Lieferanten der Mennekes-Ladestation; er hat bereits ohne mein Dazutun gesagt, dass er beim Lieferanten nach einem allfällig vorhandenen SW-Update fragen will. Mal schauen, was auf dieser Seite rauskommt. Es wäre ja zu schön gewesen, wenn alles auf Anhieb geklappt hätte. Dafür funktioniert bei mir die ganze R-Link Geschichte.
Ich schwimme nicht mit dem Strom - Ich fahre damit
Bild
Benutzeravatar
beatus
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 15:50
Wohnort: Bern - Schweiz

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste