Ladestrom am ZOE einstellbar?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Ladestrom am ZOE einstellbar?

Beitragvon MineCooky » Fr 8. Jul 2016, 11:45

Gleiches gilt für den NRGkick, an der Zoe selbst geht das aber, wie oben schon gesagt, nicht.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Re: Ladestrom am ZOE einstellbar?

Beitragvon Karlsson » Fr 8. Jul 2016, 12:10

Kann irgendeine Box eigentlich zwischen 1 und 3 Phasen umschalten?

Bei meiner Workshop-Box müsste ich dafür 2 Phasen wegschalten, also zB eine zweite CEE Dose installieren, wo eben nur eine Phase belegt ist.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12833
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ladestrom am ZOE einstellbar?

Beitragvon jo911 » Fr 8. Jul 2016, 12:42

Das ist ja auch nicht ungefährlich(für die Zoe), wenn das während des Ladens gemacht wird.
Ich habe das mittels Schütz in der Zuleitung(P2+3) zur Wallbox realisiert. Der wird über einen Schlüsselschalter geschalten. Der Einschalter der Box ist auch ein Schlüsselschalter(Orig. RWE Zoebox), die Schlüssel hängen zusammen an einem Bund. Der Steuerstrom des Stromstoßschütz wird zusätzlich von einem Hilfskontakt(Öffner) des Relais in der Box unterbrochen, sobald die Ladung freigeschaltet wird.
Aber bei der Q210 geht der Wirkungsgrad so in den Keller, daß sich das auch bei PV nicht wirklich rechnet.
jo911
 
Beiträge: 819
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
Wohnort: München-Nord

Re: Ladestrom am ZOE einstellbar?

Beitragvon MineCooky » Fr 8. Jul 2016, 13:10

Was für einen Vorteil hätte das Phasen aus schalten?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Ladestrom am ZOE einstellbar?

Beitragvon Tho » Fr 8. Jul 2016, 13:11

Langsamer laden zu können. 3phasig bricht < 11-12A irgendwann ab.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5740
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ladestrom am ZOE einstellbar?

Beitragvon MineCooky » Fr 8. Jul 2016, 13:14

Ich würde einfach den NRGkick nehmen, das kann alle 3 Phasen runter stellen, dann gibt's keine unter Elektriker gefürchtete Phasenschieflast und du kannst Stufenlos einstellen, was Du haben willst (Mit BT-Modul und App)

Oder, wenn du nix neues kaufen willst, das Zoe Schukokabel nehmen ^^
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Ladestrom am ZOE einstellbar?

Beitragvon Tho » Fr 8. Jul 2016, 13:16

Funktioniert aber beim Q210 nicht, weil er unter einer gewissen Leistung 3phasig einfach nicht mehr lädt.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5740
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ladestrom am ZOE einstellbar?

Beitragvon Karlsson » Fr 8. Jul 2016, 15:14

MineCooky hat geschrieben:
Was für einen Vorteil hätte das Phasen aus schalten?

Laden unter 9kW an der eigenen PV.
Bei einer PV mit 6kW Peak bietet sich dann zb eine Phase, 20A an.

jo911 hat geschrieben:
Aber bei der Q210 geht der Wirkungsgrad so in den Keller, daß sich das auch bei PV nicht wirklich rechnet.

10A ist Katastrophe, aber schon bei den 14A des Renault Kabels sieht es besser aus. Bei 16 oder 20A noch besser. Mehr wäre dann so ein Ding wegen Schieflast.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12833
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ladestrom am ZOE einstellbar?

Beitragvon bernd » Fr 8. Jul 2016, 20:58

Ecopower hat eine Box die zwischen 1 und 3phasig hinundher schalten kann.
Mit 2 Schützen etc.
Alles recht groß.

Aber so wie ich ihn verstanden hab testet er grad an einer verbesserten Version.
bernd
 
Beiträge: 368
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:02

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste