Ladestart beim Zoe

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Ladestart beim Zoe

Beitragvon Solarmobil Verein » Do 3. Nov 2016, 15:13

Gestern wieder.

Für's nächste Mal nehme ich einen Zettel mit:

"Der Zoe ist beim Laden 'ne faule Sau,
ich habe das Ladekabel eingesteckt und nix ward blau *).
Willst du wegen des leeren Akkus keinen Kummer,
so hinterlasse doch deine Telefonnummer."

;)


*) Die Ladesäuleanzeige geht von grün auf blau, wenn das Fahrzeug geladen wird.
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 581
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Anzeige

Re: Ladestart beim Zoe

Beitragvon AbRiNgOi » Do 3. Nov 2016, 16:24

Hi,

es kann schon vorkommen, das man sich das Einstecken durch den Vornutzer wünscht. Allerdings ist das hier falsch gemacht worden, weil die ZOE nach einigen Minuten des Prüfens ein-schläft.

Es gibt nun einige Möglichkeiten dem Vornutzer die Möglichkeit des Aufweckens zu geben und damit eine Neuprüfung zu starten.
1.) Ladekabel in der Fahrzeugseitigen Buchse einstecken.
2.) Türe öffnen
3.) Anrufen und das Laden über App starten
4.) Mittels Schlüssel öffnen

Das einfachste wäre: Der Fahrzeug seitige Stecker ist nicht hinein gedrückt, der Vornutzer kann das Kabel nun fest in die ZOE stecken und das Kabel an der LAdesäule einstecken, ZOE wird zum Laden anfangen. Da würde ich aber mittels Zettelchen dem Vornutzer erklären, sodass dieser sich auskennt und auch die Gewissheit hat, dass ich das so gewollt habe.

Daher für alle nicht ZOE Fahrer in dieser Situation:
1.) Checken ob das Kabel Fahrzeugseitig noch mal ein Stück rein geht und so die ZOE aufwacht
2.) Checken ob die Türe nicht versperrt ist, und so die ZOE aufwacht
3.) Checken ob irgendwo eine Telefonnummer hinterlegt wurde
4.) Checken ob der Schlüssel hinter einem Rad versteckt ist.

Wenn das alles nicht der Fall ist, nix anrühren, ist schließlich Privateigentum und man will ja nix kaputt machen.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3049
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Ladestart beim Zoe

Beitragvon panoptikum » Do 3. Nov 2016, 16:29

AbRiNgOi hat geschrieben:
Das einfachste wäre: Der Fahrzeug seitige Stecker ist nicht hinein gedrückt, der Vornutzer kann das Kabel nun fest in die ZOE stecken und das Kabel an der LAdesäule einstecken, ZOE wird zum Laden anfangen.

Und da der Stecker dann fahrzeugseitig auch nicht verriegelt ist bekommt das ganze Kabel Beine und ist auf nimmerwiedersehen verschwunden.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Ladestart beim Zoe

Beitragvon panoptikum » Do 3. Nov 2016, 16:32

AbRiNgOi hat geschrieben:
4.) Checken ob der Schlüssel hinter einem Rad versteckt ist.

Das ist ja schon eine Aufforderung zum Diebstahl.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Ladestart beim Zoe

Beitragvon novalek » Do 3. Nov 2016, 17:26

Ist das Problem nicht ein anderes ?
Hat man die Ladestartzeit programmiert, egal, ob für's nächste Mal oder als Wochenprogramm, passiert das gleiche - Kabel verriegeln und er wartet auf die Ladstartzeit ...
Ich programmiere täglich, muß ich dann noch mal los und unterwegs zwischenladen, immer der Guck, ob der Ladering im Display auch rauf/runter fährt - verriegelt wird immer und die Säule zeigt auch ihr Wollen.
Ich hab schon manchmal geflucht, komme wieder und nix ist geladen.
Warum erscheint beim Ladeversuch keine Info auf dem Display z.B. "Ladung programmiert - beginnt um 17:35"
R90/16
Benutzeravatar
novalek
 
Beiträge: 1988
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Ladestart beim Zoe

Beitragvon Solarmobil Verein » Do 3. Nov 2016, 21:55

Das Ladekabel steckte jeweils schon im Fahrzeug und war verriegelt.
Die Fahrzeuge waren auch immer abgeschlossen.
Eine Telefonnummer konnte ich in keinem der Fälle irgendwo entdecken.

Mir scheint, der eine und andere Zoe-Fahrer benötigt noch etwas Aufklärung über die Verhaltensweisen seines Fahrzeugs ...
Vielleicht sollte das KBA hier tätig werden. Die Tesla-Fahrer wurden ja auch über die Funktionsweise des Autopiloten schriftlich aufgeklärt ...
:lol:
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 581
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Re: Ladestart beim Zoe

Beitragvon Heincaid » Fr 11. Nov 2016, 11:58

Solarmobil Verein hat geschrieben:
Ich hole mein Auto von der Ladesäule, ein Zoe steht auch da und hat sein Ladekabel über die Säule gehängt.
Ok, ich sehe das als Aufforderung an, das Kabel anzuschließen. Ist ja bei "Funktionieren einfach so"-Ladesäulen auch kein Problem. Eigentlich.


Ehrlich gesagt käme ich niemals auf die Idee das Eigentum anderer auf eine derartige Art und Weise zu manipulieren und einfach irgendwo einen Stecker ein- oder auch auszustecken. Sowas gehört sich doch nicht. Man kann doch nicht einfach irgendwelche elektrischen Geräte ein- oder ausstecken; wer trägt denn da die Verantwortung für mögliche Schäden?

Irgendwie erinnert mich das total an diese „Server verlieren tagtäglich Daten, weil die Putzfrau den Serverschrank aussteckt, um den Staubsauger einzustecken“-Geschichten.
Ich finde niemand sollte Elektrogeräte ausstecken, die er nicht eingesteckt hat und umgekehrt.
Heincaid
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 17:46

Re: Ladestart beim Zoe

Beitragvon Tho » Fr 11. Nov 2016, 11:59

Das ist das übliche Vorgehen, wenn zu wenig Lademöglichkeiten existieren.
Kabel über die Säule gelegt = Steck mich an.
Was soll beim anstecken auch schon kaputt gehen? :?
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5716
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Ladestart beim Zoe

Beitragvon Solarmobil Verein » Mo 17. Apr 2017, 16:32

Ich stelle fest, daß es wohl etliche Zoe-Fahrer gibt, darunter auch solche, die sich offenbar schon mit ihrem Fahrzeug beschäftigen, zumindest laut Aufschrift, die aber dennoch wenig Ahnung haben, wann ihr Fahrzeug eigentlich mit dem Laden anfängt.

Heute am Bamberger Bambados, zwei Zoes standen ladewillig da (Stecker entsprechend rausgelegt), als ich zu meinem Fahrzeug kam, um es zu holen.
Eine Seite der Ladesäule war durch ein weiteres Fahrzeug noch belegt. Also habe ich geguckt, ob an den Zoes die fahrzeugseitigen Stecker komplett eingesteckt waren. Ja, waren sie (hätten die Fahrer nicht machen dürfen). Ich habe trotzdem den auswärtigen Zoe angesteckt, die Hoffnung stirbt ja angeblich zuletzt. Tja, er fing nicht an zu laden. Quod erat expendandum, die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt.

Liebe Zoe-Fahrer, bevor ihr in freudiger Erwartung die Ladekabel rauslegt, damit sie eingesteckt werden, damit ihr Strom in euer Auto bekommt, lest euch doch vorher gefälligst mal die Bedienungsanleitung durch.
So war das ein klassischer Schuß ins eigene Knie ...
Ihr verhindert damit zusätzlich, daß ein anderer, der danach noch kommt, laden kann, weil der Zoe ja trotzdem verriegelt (und dann aber die Arbeit verweigert).
:evil:
Solarmobil Verein
 
Beiträge: 581
Registriert: So 27. Mär 2016, 19:28

Re: Ladestart beim Zoe

Beitragvon alex_zoe » Mi 26. Apr 2017, 10:51

Also nochmals zum Verständnis:

Wenn ein Zoe mit ganz eingestecktem Ladekabel (Fahrzeugseitig) bei der Ladesäule wartet fängt er ja leider nicht von alleine zu laden an wenn er mit der Säule verbunden wird.

Wenn eine Ladezeit programmiert ist auch nicht??? Bzw. wenn das Auto dann angeschlossen ist via App starten weil ich zB weiß dass mein Zoe ab einer gewissen Uhrzeit angeschlossen sein müsste?

Ohne das Kabel ganz ins Auto zu stecken werden sich nicht viele trauen da es gestohlen werden könnte.

LG alex
Q210, Bj 2013, 50.000 km
Benutzeravatar
alex_zoe
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 22:48
Wohnort: Oberösterreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste