Laden ZOE per Funkssteckdose steuern?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Laden ZOE per Funkssteckdose steuern?

Beitragvon wischi » Sa 25. Nov 2017, 00:00

Ok dreifasig hab ich es aktuell nicht getestet werd das aber übers Wochenende schaffen hat aber mit Funksteckdose nix zu tun. Was sicher ist dass Zoe lädt sobald man nur mittels BT das Nrgkick abschaltet und egal nach welcher Zeit aktiviert.
Im übrigen will ich es 3 fasrig nur mit meiner Schrank Box realisieren, da ich die Nrgkick üblicherweise im Kofferraum spazierenfahre
Benutzeravatar
wischi
 
Beiträge: 124
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 15:25
Wohnort: Ferschnitz

Anzeige

Re: Laden ZOE per Funkssteckdose steuern?

Beitragvon STEN » Sa 25. Nov 2017, 13:25

Ich habe eine via Internet schaltbare Steckdose in meiner einphasigen Wallbox verbaut.
Damit schalte ich den Ladecontroller an- und aus. Dieser steuert das Ladeschütz welches
für meine Anwendung 3*24A Schaltleistung hat.
IMG_0944.JPG


Das Teil ist von der Fa. Edimax, und man könnte es auch mit einem Skript über WLAN ansteuern.
WhatsApp Image 2017-11-25 at 12.48.19(1).jpeg
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2850
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Laden ZOE per Funkssteckdose steuern?

Beitragvon leckermojito » Sa 25. Nov 2017, 20:54

Wie steuerst du denn die RGB Led Streifen an bzw mit welchem Sinn/Hintergrund? Hat die OpenEVSE RGB Ausgänge die die Ladeleistung angeben?
Habe ja aus Kostengründen auf eine SimpleEVSE gesetzt in meinem Selbstbau, habe aber jetzt schon einen Nachteil festgestellt. Ich sammel schonmal Ideen, ev wird die Steuerung doch nochmal überdacht.....

Außerdem denke ich über eine Autorisierung per RFID nach...


Cheers

Ben
Gruß Benjamin

2014er Zoe Intens seit 11.2017 bei uns
leckermojito
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 14:49
Wohnort: Mainhausen

Re: Laden ZOE per Funkssteckdose steuern?

Beitragvon kusch » Sa 25. Nov 2017, 23:36

Ich habe das auch eine Zeit lang gemacht und hat damals ohne Probleme funktioniert.
Siehe renault-zoe-laden/renault-zoe-und-mennekes-antron-xtra-3-7-t17576.html
Renault ZOE intens R90 - 11.2017
PV-Anlage 10,92 kWp - Ladestation 17 kW (3x25A) KEBA P30 Solar-optimiert
Bild (ab Ladeanschluß mit Ladeverlusten - ca. 80% Eigenstrom)
kusch
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 25. Jun 2016, 10:29
Wohnort: Landsberg am Lech

Re: Laden ZOE per Funkssteckdose steuern?

Beitragvon STEN » So 26. Nov 2017, 17:55

leckermojito hat geschrieben:
Wie steuerst du denn die RGB Led Streifen an bzw mit welchem Sinn/Hintergrund? Hat die OpenEVSE RGB Ausgänge die die Ladeleistung angeben?
Habe ja aus Kostengründen auf eine SimpleEVSE gesetzt in meinem Selbstbau, habe aber jetzt schon einen Nachteil festgestellt. Ich sammel schonmal Ideen, ev wird die Steuerung doch nochmal überdacht.....

Außerdem denke ich über eine Autorisierung per RFID nach...


Cheers

Ben


Ich hatte noch einen RGB-Controller nebst IR-Fernbedienung übrig, und lasse einfach die Farben langsam durchlaufen.
Das Farbenspiel startet mit bei angezogenem Ladeschütz. (Völlig zweckfrei, aber mir gefällt es - Spieltrieb des Mannes
halt.)
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2850
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Laden ZOE per Funkssteckdose steuern?

Beitragvon BinKino » Fr 6. Jul 2018, 22:35

Vielleicht wurde es wo schon gelöst, aber ich finde es nicht ...

Habe eine Funksteckdose (DECT Fritzbox), die bislang den Twizy zum Laden versorgt hat.
(kleine PV Anlage mit Speicher; erst nach Sonnenaufgang macht es Sinn, den Saft zum Twizy weiter zu reichen, statt die Batterien im Keller zu belasten)

Jetzt wollte ich das mit klein Zoe mit dem Ladeziegel auch so machen.
Meist lade ich auf Arbeit, oder unterwegs wo - jetzt würde ich Zoe aber gerne morgen früh bis ich am Nachmittag los muss, ein wenig nachladen.

Natürlich alles nicht mehr direkt über die Relais in der Steckdose und habe heute endlich die beiden AVM Steckdosen in die Verteilung umgesiedelt, die dann je einen Schütz schalten. Von da aus gehts munter mit 2,5 qmm an die Außensteckdose :)
Bild1.jpg
Bild1.jpg (36.11 KiB) 281-mal betrachtet


Aber Zoe will nach einigen Stunden nicht mehr zum Laden aufwachen.
Auch "2 Minuten warten" bringt nichts, was ich hier gelesen hatte.

Zum Sonnenaufgang pennt der Kinofritze (ich) naturgemäß halt noch, also nichts mit selbst aufwecken (hat die keinen Wecker haha) also müsste ich mir eine Lösung suchen, um die Kleine irgendwie anders aufzuwecken...

Zoe ist 11/2015 eine R240

Was könnte man da noch machen?
(wird Zeit für OVMS @ Zoe)

Danke ;)
Twizy 04/16 & Zoe R240 11/2015
Zukunft statt Hubraum!
Benutzeravatar
BinKino
 
Beiträge: 115
Registriert: So 10. Jun 2018, 02:08
Wohnort: 69115 Heidelberg

Re: Laden ZOE per Funkssteckdose steuern?

Beitragvon UliZE40 » Sa 7. Jul 2018, 00:30

Du kannst die ZOE über die Renault-API per GPRS/GSM/SMS wecken oder statt dem Ziegel einen gescheiten Ladecontroller nehmen der nicht so langweilig ist dass die ZOE einschläft.
UliZE40
 
Beiträge: 1114
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: Laden ZOE per Funkssteckdose steuern?

Beitragvon BinKino » Sa 7. Jul 2018, 02:19

UliZE40 hat geschrieben:
Du kannst die ZOE über die Renault-API per GPRS/GSM/SMS wecken

Wie genau?

oder statt dem Ziegel einen gescheiten Ladecontroller nehmen der nicht so langweilig ist dass die ZOE einschläft.

Mein Wechselrichter kann nur 1phasig 3.000 Watt - mit 14A / 3.200 Watt läuft er im Grenzbereich :D
Dafür reicht der Ziegelstein ja aus
Twizy 04/16 & Zoe R240 11/2015
Zukunft statt Hubraum!
Benutzeravatar
BinKino
 
Beiträge: 115
Registriert: So 10. Jun 2018, 02:08
Wohnort: 69115 Heidelberg

Re: Laden ZOE per Funkssteckdose steuern?

Beitragvon zoe_do » Mi 18. Jul 2018, 21:53

Hallo zusammen,
ich bin auch gerade dabei meinen Zoe per Funksteckdose über meine Photovoltaik zu laden.
Mein Plan:
-Laden per Notladekabel in der Garage mit 14A (das benutzen wir schon seit über 3 Jahren problemlos). Mit Magnet am Stecker;)
-Steckdose per AVM FRITZ!DECT 210 Funksteckdose schalten (ist bis 3450 W freigegeben); verbindet sich mit Fritzbox per DECT
-Ladeplanung bzw. aktives ein/aus über MyFRITZ!App
-aktuelle PV-Leistung sehe ich über die App von SolarEdge

Wir haben einen neuen Wechselrichter von SolarEdge, aber die Funksteckdose SEHAZB-SCKT-MTR-XX
von denen kostet ca. 120€ (statt 30-40€ für andere Funksteckdosen) und die kann nur 13A!

Was haltet Ihr von der Lösung?
ZOE Intens
zoe_do
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 23:25
Wohnort: Dortmund

Re: Laden ZOE per Funkssteckdose steuern?

Beitragvon HeinHH » Mi 18. Jul 2018, 22:33

BinKino hat geschrieben:
UliZE40 hat geschrieben:
Du kannst die ZOE über die Renault-API per GPRS/GSM/SMS wecken

Wie genau?

Entweder Du startest mit der App die Vorklimatisierung oder schaltest einmal die Ladeplanung an/aus.

Bye Thomas
Benutzeravatar
HeinHH
 
Beiträge: 543
Registriert: Di 14. Feb 2017, 11:48
Wohnort: Hamburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste