Laden endete (erfolgreich) bei 95-98%

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Laden endete (erfolgreich) bei 95-98%

Beitragvon NoComment » Mi 11. Jan 2017, 11:04

Hallo,

die kalte Jahreszeit (-15°C) bringt viel Spaß mit unserer Zoe, wusstet Ihr, dass unter -15° selbst im Normal-Modus die Heizung komplett überfordert ist?

Aber zunächst zum Hauptthema: Unsere Zoe hat jetzt beim Laden ein paar Probleme gehabt, zunächst kam mal die gefürchtete Meldung mit dem "ELEC System prüfen", in der Werkstatt wurde nix gefunden. Dann wurde es richtig kalt und es kam immer öfter vor, dass ich per SMS die Nachricht bekam dass das Laden nun zu Ende ist (ohne Fehler) und der Ladestand wurde als irgendwas zwischen 95 und 98% angegeben. 100% schaffte die Zoe nur mehr wenn der Akku richtig warm gefahren war (also >50km am Stück bei den aktuellen Temp.). Heute bei -15° dann das "Highlight", der Akku war am Vortag auf 100% geladen, Time für die Heizung war für heute früh eingestellt. Wie immer beginnt die Zoe ca. 1h vor der geplanten Zeit sich zu aktivieren, da wird dann meist nachgeladen was in der Nacht durch das Auskühlen im Akku "verloren" ging, aber heute gab die Zoe gleich auf und schickte in der selben Minute, in der sie sich aktiviert hat, gleich die Meldung per SMS dass die Ladung (erfolgreich) beendet wurde und der Akkustand nun 95% beträgt. Das große Problem an dieser Situation ist, dass die Reichweite (sowohl die vorhergesagte als auch die tatsächliche) komplett am Sand ist in diesem Zustand. Komme ich mit viel Bauchweh und LKW-Windschatten an die 120km wenn es so kalt ist, komme ich mit den 95% eben nicht um 5% weniger, sondern gleich um 10-15% weniger, und das tut weh.

Bin dann gleich zur Werkstatt, die haben sich das angesehen und nach über 1h wurde ich langsam nervös, kam mir lange vor für "wir stecken die Zoe mal an". Der Meister kam dann mit einem Ausdruck aus dem Renault Doku-System und das verbaute Ladegerät scheint ein bekanntes Problem zu haben (er meinte es gab eine gewisse Charge oder so ähnlich die das betrifft), das wird nun getauscht, dann sollte das wieder passen. Wer also das selbe Phänomen hat: auf auf zur Werkstatt Eures Vertrauens!

Bitte das Geschriebene hier nicht verwechseln mit der Situation, dass nach Abkühlen des Akkus nach dem Laden ein paar Prozent weniger angezeigt werden, das ist hier nicht das Problem. Das Problem ist, dass wenn der Akku nicht richtig warm ist gleich gar nicht auf 100% geladen wird.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Anzeige

Re: Laden endete (erfolgreich) bei 95-98%

Beitragvon TomTomZoe » Mi 11. Jan 2017, 14:26

Wäre interessant ob es ein Q210 oder R240 ist und welche EZ.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 47t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1327
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Laden endete (erfolgreich) bei 95-98%

Beitragvon Helfried » Mi 11. Jan 2017, 14:34

NoComment hat geschrieben:
da wird dann meist nachgeladen was in der Nacht durch das Auskühlen im Akku "verloren" ging


Da geht nichts verloren, es steigt bloß der Innenwiderstand ins Unermessliche, sodass ein Laden nicht recht empfehlenswert ist. Auch ein Nachladen von fast voll auf voll würde ich tunlichst vermeiden bei -15°.

komme ich mit den 95% eben nicht um 5% weniger, sondern gleich um 10-15% weniger, und das tut weh.

Man kann Akkustände nicht in Prozent messen, auch wenn die Autohersteller uns das so weismachen wollen (die halten uns meist für ein bissi dummdumm).
Helfried
 
Beiträge: 5245
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Laden endete (erfolgreich) bei 95-98%

Beitragvon oe6ttq » Mi 11. Jan 2017, 16:15

Interessant, ich habe das selbe Phänomen bei meiner ZOE beobachtet. Ich dachte, OK es ist kalt, ist halt so.
Dann werd ich doch mal in die Werkstatt schauen, vlt. habens auch eine Lösung für meine kalten Füsse
(ZOE heizt brav, aber die Füsse bleiben immer kalt, egal bei welcher Einstellung)
Aja, hab eine Q210 Bj 04/14
ZOE Q210 intens Weiß 04/2014
@home: CEE 32/22kW Bettermann B3200S
@work: 22kw Typ2 wallb-e
3,12kWp PV mit SmartFOX @home
Mitglied http://www.zoe-club-austria.at
oe6ttq
 
Beiträge: 68
Registriert: Do 19. Mär 2015, 16:26
Wohnort: 8410 Wildon

Re: Laden endete (erfolgreich) bei 95-98%

Beitragvon NoComment » Mi 11. Jan 2017, 17:02

Nachtrag: die betroffene Zoe ist ein Q210 aus 08/15.

@Helfried: genau deshalb steht ja "verloren" unter Anführungsstrichen. Und die Sache mit den 5% vs. tatsächlichen 15% weniger RW wollte ich anführen, weil mir die Werkstatt durch die Blume mitgeteilt hat, dass ich mir das einbilde. Das gleiche Problem hat man aber auch wenn man im Sommer vorm Balancing das Laden beendet, da fehlen dann auch nicht 1% Reichweite obwohl nur 1% Akku fehlen, sondern da fehlt gleich viel mehr.
seit 03/2017: Hyundai Ioniq Electric
07/2016 - 02/2017: Renault Zoe Q210 Intense, Ladertausch, BMS-Update, davor 83% SoH nach nur 3.000km
seit 07/2012: VW Sharan Sky, ganz ein böser Diesel-Verbrenner, es wird der letzte Verbrenner gewesen sein
NoComment
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 25. Jun 2013, 13:21
Wohnort: Niederösterreich

Re: Laden endete (erfolgreich) bei 95-98%

Beitragvon Zoegling » Mi 11. Jan 2017, 18:55

Das gleiche tritt auch bei meiner Zoe auf. R240 aus 7/16 mit jetzt 10.000 km und ihrem ersten Winter.

Heizung abwechselnd warm und kalt blasend (verkürzt dargestellt).
Laden nur bis 95% und Reichweitenanzeige unter 90km.
Zoe Intens R240, EZ 7/16, taupe, Zoe Intens R90, EZ1/17, rot metallic, Model 3 ab 19.02.2019
PV-Anlage 27 kWp
CF-Stromtankstelle Erlangen-West mit 43kW/22kW
Benutzeravatar
Zoegling
 
Beiträge: 170
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 10:58
Wohnort: Mittelfranken

Re: Laden endete (erfolgreich) bei 95-98%

Beitragvon McTristan » Mi 11. Jan 2017, 19:06

Heizung ok, sonst heute gleiches Bild bei morgendlicher Ladung, denke das ist okay bei -15 °C. Hab ne Q210 aus 01/2015. Hat mich sicher auf Arbeit und wieder zurück gebracht - waren nur ehrliche 80km Reichweite aber bei den Witterungsverhältnissen ok (sonst mindestens 100), Kabel zum Nachladen hatte ich sicherheitshalber eingepackt aber hat alles tadellos funktioniert.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
McTristan
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 15. Jan 2015, 21:57

Re: Laden endete (erfolgreich) bei 95-98%

Beitragvon Lotzekov » Do 12. Jan 2017, 08:17

Das gleiche tritt auch bei meiner Zoe auf. R240 aus 12/16 mit jetzt 30000 km und ihrem ersten Winter.

Die Heizung ist bei mir aber nicht unterfordert - das geht prima, innerhalb von 2 Minuten ist es muckelig warm.
Doof ist nur, dass im Auto-Modus nach Erreichen der Temperatur kalte Luft kommt. Die Steuerung (man hört es ja klacken) ist halt blöd - sobald der Heizer ausgeht, sollte auch der Ventilator ausgehen - oder nur minimal vorn auf die Scheibe blasen. Tut er aber nicht. Aber das Thema ist ja schon lang und breit hier diskutiert worden.

Die Nummer mit "Laden beendet, aber weniger als 100% drin" kenne ich auch, allerdings mit einem wichtigen Unterschied:
Die SMS/EMail kommt, trotzdem lädt er aber noch weiter. Ich dachte bisher, dass die halt kommt, sobald er ins Balancing geht.
Nach Erhalt der Mail braucht sie bei Minusgraden nochmal eine halbe Stunde bis Stunde – ich zieh sie dann einfach später ab.

Trotzdem werd ich den Lader mal prüfen – wobei: Beim Rekord hier von - 17 Grad stand sie 2 Tage rum, ist schön durchgefroren – ELEC-Prüfen habe ich aber nicht gesehen …
– Der obige Post kann Spuren von Ironie und/oder Sarkasmus enthalten –

12/16 – 12/19: Renault Zoe Intens Zirkonblau 20.000 km/Jahr
11/17 - 11/20: IONIQ Elektro Premium Phantom Black 30.000 km / Jahr
Sono Motors Sion reserviert
Benutzeravatar
Lotzekov
 
Beiträge: 115
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 13:03

Re: Laden endete (erfolgreich) bei 95-98%

Beitragvon Zoegling » Do 12. Jan 2017, 08:33

Zoegling hat geschrieben:
Das gleiche tritt auch bei meiner Zoe auf. R240 aus 7/16 mit jetzt 10.000 km und ihrem ersten Winter.

Heizung abwechselnd warm und kalt blasend (verkürzt dargestellt).
Laden nur bis 95% und Reichweitenanzeige unter 90km.


Das ganze aber schon bei -3 Grad, nicht erst bei -15 Grad.
Zoe Intens R240, EZ 7/16, taupe, Zoe Intens R90, EZ1/17, rot metallic, Model 3 ab 19.02.2019
PV-Anlage 27 kWp
CF-Stromtankstelle Erlangen-West mit 43kW/22kW
Benutzeravatar
Zoegling
 
Beiträge: 170
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 10:58
Wohnort: Mittelfranken

Re: Laden endete (erfolgreich) bei 95-98%

Beitragvon Blaubaer306 » Do 12. Jan 2017, 08:54

Moin!

Um das zu vermeiden, was Ihr alle oben beschreibt, probiert doch mal, den Ladestart der Zoe auf 4-4,5 Stunden vor Fahrtanfang zu legen und dann mit 16A zu laden. Der sich hier bietende Vorteil ist, dass der Akku bei der Abfahrt warm ist und man so aufgrund der geringeren Innenwiderstandes eine größere Reichweite hat.
Ich habe früher auch immer abends angeschlossen und geladen, so dass der Akku am späten Abend voll war, über Nacht auskühlt und morgens um 6 oder 7 Uhr wieder mit 98% anfängt zu laden wenn man die Zoe aufweckt...aber meine Gewohnheiten nun geändert.
Zoe Intens, Q210, Perlmutt-Weiß
Benutzeravatar
Blaubaer306
 
Beiträge: 196
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 07:43
Wohnort: Weener / Ems

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste